Zahnungsausschlag: Ursachen, Vorbeugung und Abhilfe

Baby mit Zahnungsausschlag im Gesicht

Haben Sie einen seltsamen Ausschlag am Kinn Ihres Babys bemerkt? Zeigt Ihr Baby andere Anzeichen des Zahnens, wie z. B. übermäßiges Sabbern oder Kauen auf allem, was in Sichtweite ist?

Wenn ja, hat Ihr Baby möglicherweise mit einem häufigen Problem zu kämpfen – einem Zahnausschlag.

Unser Team von Müttern hat viel Erfahrung im Umgang mit Zahnausschlägen und wir haben unsere medizinischen Experten zu diesem Thema konsultiert. Wir beantworten alle Ihre Fragen und besprechen die Ursachen und Behandlungen von Zahnausschlag, damit Sie Ihrem Kleinen helfen können, etwas Linderung zu finden.



Inhaltsverzeichnis

Was ist ein Zahnungsausschlag?

Ein Zahnungsausschlag, manchmal auch Sabberausschlag oder sabbernder Ausschlag genannt, ist ein Hautausschlag, der durch rote Hautflecken und kleine, erhabene Beulen gekennzeichnet ist. Die Haut Ihres Babys wird wahrscheinlich aussehen rissig und trocken . Zahnausschläge ähneln oft Ekzemen.

Es ist wichtig, nach anderen zu suchen Zahnungssymptome neben dem sich entwickelnden Hautausschlag. Wenn Sie die Quelle eines Hautausschlags richtig identifizieren, können Sie ihn schnell und richtig behandeln.

Hier sind einige häufige Anzeichen des Zahnens, auf die Sie achten sollten:

  • Ein sichtbarer, durchbrechender Zahn aus dem Zahnfleischrand Ihres Babys.
  • Empfindliches Zahnfleisch.
  • Ohrenziehen – die Nerven im Zahnfleisch können Ihrem Baby ein seltsames Gefühl in den Ohren geben.
  • Übermäßiges Beißen oder Saugen an Speisen und Gegenständen.

Ein Zahnungsausschlag tritt am häufigsten um die Lippen, das Kinn und die Wangen eines Babys auf. Seien Sie jedoch nicht überrascht, wenn Sie auch Anzeichen eines Zahnungsausschlags an Brust, Händen und Füßen Ihres Babys finden.

Was verursacht Zahnungsausschlag?

Der Hauptschuldige hinter diesen empfindlichen roten Beulen auf der Haut Ihres Babys mag Sie überraschen. Es ist sabbern!

Speichel enthält mehrere Enzyme, die die Verdauung unterstützen. Während wir essen, beginnen diese Enzyme, die Nahrung abzubauen, sodass unser Körper es leichter hat, sie zu verdauen. Wenn Ihr Baby im ersten Jahr wächst, beginnen sich die Speicheldrüsen zu entwickeln.

Da Ihr Baby nicht über die volle Fähigkeit und das Know-how verfügt, den gesamten produzierten Speichel zu schlucken, fließt er meistens als Sabber aus dem Mund.

Wenn Ihr Baby zu zahnen beginnt, werden diese wachsenden Drüsen auf Hochtouren gebracht. Wenn die Zähne aus dem Zahnfleischrand hervorbrechen, wird der biologische Speichelreflex Ihres Babys stimuliert (eins) .

Die Enzyme, die Ihnen helfen Baby verdaut feste Nahrung dann in Kontakt mit der Haut kommen, was zu Reizungen und – Sie haben es erraten – einem Ausschlag führen.

Zahnausschlag am Körper?

Aber warte! Wenn ein Zahnungsausschlag durch Speichel verursacht wird, warum tritt der Ausschlag dann an anderen Stellen des Körpers auf? Nun, es gibt zwei Hauptursachen:

  • Speichelausbreitung: Wie Sie wahrscheinlich festgestellt haben, kann Ihr Baby alle Arten von Unordnung anrichten, die Sie sich nie vorgestellt haben. Sie stecken oft ihre Hände und Füße in ihren Mund, wo reichlich Sabber vorhanden ist. Sabber kann auch in die Nackenfalten Ihres Babys und auf die Brust tropfen.
  • Kratzen und Reiben: Ihr Baby reagiert normalerweise auf die Reizung eines Zahnausschlags, indem es seine Haut kratzt und reibt. Dies verschlimmert nicht nur den Ausschlag, sondern überträgt auch Speichel auf andere Körperteile.

Wenn ein Hautausschlag am Körper auftritt und Ihr Baby keine signifikanten Anzeichen von Zahnen zeigt, ist es möglicherweise überhaupt kein Zahnungsausschlag. Wenn Sie die Ursache des Hautausschlags nicht feststellen können, wenden Sie sich an den Arzt Ihres Babys.

Manchmal kann sich in den Nackenfalten Ihres Babys ein roter, holperiger Ausschlag entwickeln. Hefe wächst gerne in diesen feuchten, warmen und gereizten Bereichen. Sie werden es wissen, weil es röter wird und sich verschlimmert, insbesondere in der Nackenfalte. Wenden Sie sich an den Arzt Ihres Babys, wenn Sie dies sehen oder sich Sorgen über eine mögliche Hefeinfektion machen.

Wie kann ich Zahnungsausschlag vorbeugen?

Hoffen Sie, Zahnungsausschlag vollständig zu verhindern? Ein bisschen Wissen ist alles, was Sie brauchen.

Hier sind ein paar hilfreiche Tipps, um diesen zusätzlichen Stress für Sie und Ihr Baby während des Zahnens zu vermeiden:

eins.Halten Sie den Sabber in Schach

Wenn Sie einem Zahnausschlag vorbeugen möchten, tun Sie alles, um die Haut Ihres Babys sabberfrei zu halten. Halten Sie ein weiches Tuch bereit und tupfen Sie den Sabber oft weg. Vermeiden Sie Reiben und Wischen, da diese harten Bewegungen die Haut weiter reizen können.

Wenn Ihr Baby übermäßig zu sabbern scheint, lassen Sie es ein Lätzchen tragen, um Hals und Brust zu schützen. Es gibt spezielle Lätzchen zur Sabberkontrolle gemacht. Einige verfügen über Silikon und Taschen, um Flüssigkeiten aufzufangen, während andere weich und super saugfähig sind.

Schnuller können das Sabberbedürfnis Ihres Babys erhöhen. Wenn sie an einem Schnuller nuckeln, benutzen sie ihre Mundmuskeln stärker, was das Bedürfnis zum Sabbern anregt. Schnuller können auch die Fähigkeit Ihres Babys beeinträchtigen, mit einer konstanten Geschwindigkeit zu schlucken.

Schnuller fangen Sabber zwischen dem Schnuller und der Haut ein, was zu mehr Reizung führt und dazu führt, dass sich der Ausschlag um den Mund herum verschlimmert.

zwei.Kümmern Sie sich um die Haut Ihres Babys

Zahnausschlag wird durch übermäßig trockene Haut verschlimmert, die auftreten kann, wenn Sie Ihrem Baby ständig den Mund abwischen. Sanft abtupfen und darauf achten, dass die Haut Ihres Babys sauber und leicht mit Feuchtigkeit versorgt bleibt. Benutze einen Babysichere Lotion , Salbe oder beruhigendes Öl. Erst nach dem Trocknen des Bereichs auftragen. Sie müssen das Produkt im Laufe des Tages häufig erneut auftragen, da es mit Speichel und wiederholtem Tupfen abgewaschen wird.

Sie sollten gerade genug verwenden, um eine dünne Schutzschicht zu bilden und ein Aufspringen zu verhindern. Es ist auch wichtig, andere Produkte auszuwählen, die speziell für die empfindliche Haut Ihres Babys formuliert sind, wie z Körperwäsche und Shampoo .

3.Wechseln Sie die Kleidung Ihres Babys häufig

Wenn Ihr Baby so stark sabbert, dass es seine Kleidung durchnässt, stellen Sie sicher, dass Sie es oft wechseln. Der Sabber auf der Kleidung und die Reibung des Stoffes auf der Haut können zu Reizungen führen, die zu Zahnausschlag auf Brust und Bauch Ihres Babys führen.

Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie a verwenden sanftes Waschmittel das ist sicher für die Haut Ihres Babys. Waschmittel mit starkem Duft können besonders irritierend sein.

Wasche alle Kleidungsstücke oder Bettwäsche, auf die regelmäßig gesabbert wird. Dazu gehören alle Laken oder Decken. Und vergessen Sie nicht, die Lätzchen nach jedem Gebrauch zu waschen!

Wie man Zahnungsausschlag behandelt

Wenn Ihr Baby bereits einen Zahnausschlag hat, haben Sie keine Angst. Zahnungsausschlag kann leicht behandelt werden und gilt nicht als Indikator für eine andere Krankheit als das Zahnen.

Befolgen Sie diese fünf einfachen Schritte, um Zahnungsausschlag zu behandeln, sobald er auftritt.

eins.Entlasse den Sabber

So wie es wichtig ist, Sabber zu entfernen, um Zahnungsausschlag zu verhindern, ist es ein wichtiger Teil der Behandlung, den Bereich frei von Sabber zu halten, sobald sich der Ausschlag entwickelt hat.

Da die Haut Ihres Babys bereits entzündet ist, tupfen Sie den Sabber besonders sanft ab. Wenn das Wetter es zulässt, tragen Sie Ihr Baby in begrenzter Kleidung, um Reibung zu vermeiden. Oder wählen Sie Kleidung aus weichen, glatten Stoffen.

Es ist eine gute Idee, raue Stellen mit einer Schutzcreme wie Vaseline zu schützen, um Feuchtigkeit abzuweisen. Achten Sie nur darauf, den Bereich sanft zu trocknen, bevor Sie eine dünne Schicht auftragen, um die Feuchtigkeit abzudichten.
Kopfbild von Dr. Gina Jansheski, MD, FAAP Kopfbild von Dr. Gina Jansheski, MD, FAAP

Anmerkung des Herausgebers:

DR. Gina Jansheski, MD, FAAP

zwei.Schützen Sie die Hände

Um zu verhindern, dass Ihr Baby seinen Ausschlag kratzt und reibt, lassen Sie es tragen Fäustlinge oder Kleidung, die ihre Hände bedeckt – aber nicht den ganzen Tag, da Babys lernen müssen, die Welt mit ihren Händen zu erkunden. Stellen Sie außerdem sicher, dass ihre Nägel kurz geschnitten sind.

Wenn Ihr Baby Schwierigkeiten hat, seine Hände wegzuhalten, versuchen Sie, es mit sensorischen Spielzeugen abzulenken, die für sein Alter geeignet sind. Spielzeuge, die leuchten, Geräusche machen oder quetschen, machen besonders viel Spaß.

3.Beruhigen und befeuchten

Verhindern Sie, dass sich der Ausschlag verschlimmert, indem Sie Ihr Baby sorgfältig mit einem sanften Reinigungsmittel waschen. Tragen Sie eine leichte Feuchtigkeitscreme auf, die speziell für Babys entwickelt wurde und frei von Duft- und Parfümstoffen ist.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, eine kleine Schicht Vaseline auf die Haut Ihres Babys aufzutragen. Es hilft, eine Barriere zwischen dem Ausschlag und dem Speichel zu schaffen.

Vier.Kalt und zäh

Geben Sie Ihrem Baby etwas Kaltes und Kaubares zum Nagen. Es wird nicht nur dazu führen, dass sich ihr Zahnfleisch besser anfühlt, sondern die Kälte hilft auch, das schmerzhafte Stechen zu beseitigen, das mit dem Zahnungsausschlag einhergeht.

Die gängigsten Artikel sind gekühlt Schnuller , Beißringe , oder Waschlappen . Kaltes Obst, fast gefrorenes Apfelmus und Eis am Stiel sind ebenfalls eine gute Wahl. Achten Sie darauf, Ihr Kleines zu überwachen, um sicherzustellen, dass ein Gegenstand nicht zu kalt ist. Dadurch werden sie auch mehr sabbern, also versuchen Sie, ein gutes Gleichgewicht zu halten und die Zeit zu begrenzen, in der diese Gegenstände verwendet werden.

5.Baby-Zahnfleisch-Massage

Geben Sie Ihrem Baby eine Zahnfleischmassage, um Zahnschmerzen zu lindern. Die sanfte Stimulation des Zahnfleisches erhöht die notwendige Durchblutung, was den Heilungsprozess unterstützt.

Sehen Sie sich das folgende Video an, um zu erfahren, wie Sie das Zahnfleisch Ihres Babys richtig massieren.

Wie lange hält ein Zahnausschlag an?

Bei einer schnellen und kontinuierlichen Behandlung sollte ein Zahnungsausschlag innerhalb weniger Tage bis einiger Wochen verschwinden. Jeder Fall ist jedoch anders, und es ist wichtig, die Symptome und Fortschritte Ihres Babys zu überwachen. Wir empfehlen, den Ausschlag auf Ihrem Telefon zu fotografieren, um Änderungen und Verbesserungen nachzuverfolgen.

Wenn sich der Ausschlag im Laufe einer Woche bei regelmäßiger Behandlung nicht sichtbar bessert, sollten Sie mit Ihrem Kinderarzt über andere Maßnahmen sprechen, die Sie ergreifen können.

Wie lange dauert das Zahnen?

Sie haben gerade eine üble Runde Kinderkrankheiten überstanden. Jetzt hat Ihr Baby einen hellen kleinen Zahn und alles scheint in Ordnung zu sein. Doch ehe Sie sich versehen, beginnt der Prozess wieder von vorne.

Es gibt keinen genauen Zeitplan für das Zahnen. Zahnen bezieht sich speziell auf den Prozess eines Zahns, der aus dem Zahnfleisch durchbricht, und umfasst nicht das Wachstum des Zahns, nachdem er durchgebrochen ist.

In zwei Jahren werden Ihrem Baby 20 Milchzähne wachsen (zwei) . Viele Zähne können auf einmal durchbrechen. Auch wenn die Zähne Ihres Kindes im Kleinkindalter noch wachsen werden, hat es gelernt, den Sabberreflex zu kontrollieren, und Zahnungsausschlag sollte der Vergangenheit angehören.

Produkte zur Behandlung von Zahnungsausschlag

Bei der Behandlung eines Zahnungsausschlags ist es hilfreich, die richtigen Hilfsmittel zu verwenden. Wir haben eine Liste mit Dingen zusammengestellt, die Sie vielleicht in Ihrem Arsenal behalten sollten, wenn Ihr Baby Anzeichen von Zahnen zeigt oder wenn es wiederholt Zahnausschläge hat.

Das Zahnen beginnt in der Regel, wenn Ihr Baby etwa 4 bis 6 Monate alt ist (3) . Sie können sich vorbereiten, indem Sie alle notwendigen Zahnungs- und Zahnungsausschlag-Vorräte kaufen, bevor Ihr Baby seinen ersten Zahn schneidet.

Wenn Zahnausschlag zu einer Infektion führt

In seltenen Fällen können Zahnausschläge infiziert werden. Sie können erkennen, dass ein Ausschlag infiziert ist, wenn er stark rot, nässend und schmerzhaft wird oder wenn Sie andere Flüssigkeiten wie Eiter oder Blut entdecken.

Wenn Sie vermuten, dass ein Bereich mit Zahnungsausschlag infiziert ist, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt. Sie möchten Ihr Baby vielleicht sehen oder können Ihnen alle erforderlichen Medikamente und weitere Schritte zur Heilung der Haut Ihres Babys vorschlagen.