Wie viele kalorien beim stillen

Mutter lächelt ihr Baby in der Trage an, während sie Frühstück macht

Sie stillen und wissen nicht, ob Sie zu viel oder gar zu wenig essen?

Kalorien zählen ist nicht immer so schlimm, wie es scheint. Für die stillende Mutter wird es irgendwann wichtig sein, genügend Kalorien für Sie und Ihr Baby zu sich zu nehmen. Der menschliche Körper braucht Kalorien, um zu überleben und zu gedeihen.

Hier erfährst du, wie viele Kalorien du beim Stillen benötigst und wo du sie bekommst.



Inhaltsverzeichnis

Wie viele Kalorien brauche ich beim Stillen?

Die Ernährungsrichtlinien für Amerikaner weisen darauf hin, dass die Gesamtzahl der Kalorien, die Sie täglich benötigen, von mehreren Faktoren abhängt (eins) . Diese Faktoren umfassen, sind aber nicht beschränkt auf:

  • Das Alter.
  • Größe und Gewicht.
  • Physische Aktivität.
  • Der Wunsch, das aktuelle Gewicht zuzunehmen, zu verlieren oder zu halten.

Gemäß den Richtlinien erfordert die Aufrechterhaltung des Kaloriengleichgewichts bei Frauen im Alter von 19 bis 50 Jahren eine tägliche Kalorienzufuhr wie folgt. Denken Sie daran, dass wir mit zunehmendem Alter und verlangsamtem Stoffwechsel insgesamt weniger Kalorien benötigen:

  • Frauen, die einen sitzenden Lebensstil führen: 1.800 bis 2.000 kcal.
  • Moderat aktive Frauen: 2.000 bis 2.200 kcal.
  • Aktive Frauen: 2.200 bis 2.400 kcal.

Stillende Frauen brauchen jedoch mehr

Für die Muttermilch werden von der stillenden Mutter täglich zusätzlich 450 bis 500 Kilokalorien benötigt. Insgesamt nehmen stillende Mütter ungefähr 2.500 kcal pro Tag zu sich (zwei) .

Wie zählt man? Der USDA DRI-Rechner ist ein guter Anfang. Es arbeitet die täglichen Nährstoffempfehlungen aus, die von den Dietary Reference Intakes bereitgestellt werden.

Sie können auch Apps herunterladen, z MyFitnessPal oder Es verlieren! um diese Kalorien in Schach zu halten.

Lebensmittel, die leere Kalorien enthalten

Kalorien sind nicht gleich Kalorien und es gibt auch leere Kalorien. Wir haben Lebensmittel, die zu viele Kalorien enthalten und wenig Vitamine, Ballaststoffe, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe liefern (3) .

Einige Beispiele für diese Lebensmittel sind:

  • Lebensmittel, die viel Zucker oder Zuckerersatzstoffe enthalten, wie Sirupe, Backwaren und gefrorene Desserts wie Eiscreme.
  • Frühstücksnahrung wie Müsli und Riegel.
  • Fast Food wie frittierte Pommes Frites, Pizza und Zwiebelringe.
  • Gewürze, wie Mayonnaise.

Einige Getränke fallen auch in die Kategorie der leeren Kalorien. Limonaden, Energydrinks, Säfte und alkoholische Getränke sind nur einige der kalorienarmen Getränke.

Die Beschriftung von Speisekarten in Restaurants hat ein höheres Maß an Selbstbewusstsein geschaffen. Sie können jetzt wissen, wie viele Kalorien die von Ihnen bestellten Lebensmittel enthalten (4) .

Nährstoffreiche Lebensmittel für stillende Mütter

Da diese Lebensmittel gesunde Fette, Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe enthalten, halten sie Ihr Energieniveau länger aufrecht. Sie werden auch an Ihr Baby weitergegeben und helfen ihm beim Wachsen (5) .

Beispiele für nährstoffreiche Lebensmittel sind:

eins.Komplexe Kohlenhydrate

Vollkornbrot, brauner Reis, Bohnen, Haferflocken, Obst und Gemüse sind gute Beispiele für komplexe Kohlenhydrate, die Zeit brauchen, um verdaut zu werden. Raffinierte Lebensmittel steigern vorübergehend Ihr Energieniveau, bevor Sie träge werden. Komplexe Kohlenhydrate hingegen setzen Energie langsam über einen längeren Zeitraum frei.

Zusätzlich enthalten diese Vitamin B12, das über die Muttermilch an das Baby weitergegeben wird. Vitamin B12 unterstützt das Wachstum des Nervensystems des Babys.

zwei.Eisenreiche Lebensmittel

Denken Sie an mageres Rindfleisch, Geflügel, weiße Bohnen, Spinat, Linsen und Limabohnen. Eines der Symptome von Eisenmangel ist Müdigkeit. Diese eisenreichen Lebensmittel helfen Ihrem Baby beim Wachsen und halten Ihr Energieniveau aufrecht.

3.Proteine

Laden Sie weißes Fleisch, Eier, Erdnussbutter, Fisch, Bohnen und Nüsse auf. Vegetarier und Veganer können das Fleisch durch Tofu und Hülsenfrüchte sowie bestimmte Körner, Samen und Nüsse ersetzen. Diese hervorragenden Proteinquellen fördern das Wachstum.

Auf der Suche nach einem Imbiss? Wie wäre es mit Joghurt oder Käse? Das Kalzium wird an Ihr Baby weitergegeben und hilft, das Wachstum starker Knochen zu fördern.

Vier.Getränke

Flüssigkeitszufuhr ist wichtig und Ärzte empfehlen, täglich 12 Gläser Wasser zu trinken, um Ihren beiden Bedürfnissen gerecht zu werden (6) . Wasser bleibt die beste Flüssigkeitsquelle für Sie und das Baby.

Sie können auch fettarme Milch trinken. Es enthält Vitamin D, von dem ein Teil an Ihr Kind weitergegeben wird.

Hilft mir das Stillen beim Abnehmen?

Obwohl wir mehr Kalorien zu uns nehmen müssen, um Milch zu produzieren, machen sich die meisten von uns Sorgen Gewicht nach der Schwangerschaft . Frauen, die die ersten sechs Lebensmonate ihres Babys ausschließlich stillen, verbrauchen dabei täglich rund 650 Kalorien.

Sie werden also Kalorien verbrennen, ohne es unbedingt zu spüren. Allerdings hängt die Gewichtsabnahme auch von Ihrer körperlichen Aktivität ab. Auch die Gewichtszunahme während der Schwangerschaft ist ein entscheidender Faktor.

Es ist wichtiger, dass Sie sich auf die richtige Ernährung und die richtige Ernährung Ihres Babys konzentrieren. Und denken Sie daran, wenn Sie 1000 zusätzliche Kalorien pro Tag verbrauchen, weil das Stillen Sie so hungrig macht, wird das Stillen Ihnen nicht wirklich helfen, Gewicht zu verlieren. Also entspannen Sie sich und konzentrieren Sie sich auf Ihr Kleines, es wird später noch Zeit sein, dieses Gewicht zu verlieren.


Abschließend

Kalorien sind kein Übel, das immer zu einer Gewichtszunahme führt. Gute nährstoffreiche Kalorien helfen Ihnen, Ihre Energie beim Stillen zu bewahren und das Wachstum Ihres Babys zu unterstützen.