Wie man sich einem Introvertierten nähert, sich mit ihm anfreundet und mit ihm spricht

Quelle

Es steht außer Frage, dass unsere Gesellschaft die der Extrovertierten ist. In allen Bereichen unseres Lebens - sowohl persönlich als auch beruflich - ist die Kommunikation mit anderen ein Schlüssel zum Erfolg. Das explosive Wachstum von Social-Media-Websites, die immense Bedeutung des Networking für Ihre Karriere und die Erwartungen an angenehmes Smalltalk in nahezu jeder sozialen Situation sind Indikatoren dafür, dass unsere Normen und Erwartungen stark extrovertiert sind. Introvertierte machen nach verschiedenen Schätzungen 25 bis 50 Prozent der Bevölkerung aus - mindestens jeder vierte Mensch ist introvertiert. Indem Sie lernen, mit Introvertierten umzugehen, werden Sie viele Verbindungen zu einigen erstaunlichen Menschen herstellen, die Sie sonst vielleicht beiseite geschoben haben, sie als dumm oder eingebildet beurteilen oder sie vielleicht ganz übersehen.

Wie man sich einem Introvertierten nicht nähert

Wenn Sie hoffen, eine Freundschaft mit jemandem aufzubauen und aufrechtzuerhalten, der zurückhaltend und nachdenklich erscheint, funktionieren einige der üblichen Möglichkeiten, sich mit jemandem anzufreunden, nicht. Hier sind einige NICHT, um sich einem Introvertierten zu nähern:

NICHT Versuchen Sie, den Introvertierten in einen leichten, freundlichen Chat zu verwickeln. Was für Sie 'leichtes und freundliches Plaudern' ist, ist für die meisten Introvertierten 'unbeschreiblich langweilige Zeitverschwendung'. Wenn Sie sie mit Gesprächen über das Wetter oder das neueste NBA-Spiel belästigen, werden Sie nur abgewiesen (es sei denn, sie haben eine Leidenschaft für Meteorologie oder Slam Dunks). Und sie werden wahrscheinlich weder besonders begeistert sein, einem Fremden die Einzelheiten ihres persönlichen Lebens zu erzählen (was sie beruflich machen, wie ihr Wochenende war), noch besonders daran interessiert sein, die Lebensgeschichte dieses Fremden zu hören.



NICHT lade einen Introvertierten zu einer großen Party ein. Zumindest nicht als erster Schritt, um sich mit ihr zu verbinden. Wahrscheinlich wird sie Ihre Einladung ablehnen, was dazu führen kann, dass Sie sich abgelehnt fühlen und weniger bereit sind, es erneut zu versuchen. Und die Person, die Sie einladen, kann Sie sehr gut als einen anderen „Party-Typ“ abschreiben: jemanden, gegen den sie nichts hat, mit dem sie sich aber nicht sehr gut verbindet.

NICHT Verwenden Sie das Telefon als primäre Kommunikationsmethode mit Introvertierten. Die meisten von uns haben eine ziemlich ausgeprägte Verachtung für Telefone (ich stöhne jedes Mal, wenn ich meinen verdammten Klingelton höre!). Wir mögen es nicht, wenn das nervige Klingeln unser Leben grob unterbricht. wir finden den obligatorischen Austausch von Höflichkeiten tragen und Zeit verschwenden; Es fällt uns noch schwerer, das Ende des Gesprächs am Telefon aufrechtzuerhalten, insbesondere wenn wir das Gespräch als praktisch inhaltsfrei betrachten (siehe den Teil über 'freundliches Plaudern'). Wir denken gerne ein bisschen nach, bevor wir sprechen, aber das Schweigen am Telefon ist noch unangenehmer als persönlich, was uns unter Druck setzt, das Gespräch am Laufen zu halten, auch wenn wir noch nicht entschieden haben, was wir sagen wollen. Das macht uns angespannt und launisch und es scheint, als wären wir gelangweilt und verärgert über dich - aber du bist es nicht, es ist das Telefon!

NICHT Versuche mit jedem Introvertierten befreundet zu sein, nur weil du gerne neue Leute kennenlernst. Die meisten Extrovertierten entwickeln ein riesiges Netzwerk sozialer Verbindungen mit zufälligen Bekannten und versuchen oft, introvertierte Menschen in ihr Netzwerk aufzunehmen. Die meisten Introvertierten sind jedoch nicht sonderlich daran interessiert, ein so umfangreiches Netz ziemlich oberflächlicher Assoziationen aufrechtzuerhalten - sie stellen tatsächlich fest, dass es sie erschöpft und sie davon abhält, sich mit ihren engen Freunden zu verbinden. Machen Sie sich also auf jeden Fall mit einem Introvertierten an, weil Sie ihn für eine wirklich interessante Person halten, mit der Sie ausführlich über interessante Dinge sprechen können - nicht, weil Sie Ihrer „Buddy-Sammlung“ ein weiteres Gesicht hinzufügen möchten.

Jedoch, NICHT Nehmen Sie an, dass der Introvertierte sich nicht um Sie kümmert und nicht mit Ihnen befreundet sein möchte. Das mag natürlich der Fall sein, aber denken Sie nicht, dass jemand nicht an Ihnen interessiert ist, nur weil Sie ihn nicht ansprechen können. Viele Introvertierte hungern nach Kameradschaft, wie sie in unserer extrovertierten Gesellschaft nur schwer zu finden sind. Wenn Sie sich auf eine für ihn bedeutsame Weise mit einem Introvertierten verbinden können, können Sie sich einfach zu einem großartigen, loyalen und faszinierenden Freund machen .

Freunde finden mit einem Introvertierten

MACHEN Zeigen Sie ein echtes Interesse an der Person, mit der Sie sich anfreunden möchten. Wenn Sie eine Freundschaft mit ihr schließen möchten, hat sie Sie wahrscheinlich mit etwas fasziniert - stellen Sie also Fragen dazu! Introvertierte sind daran interessiert, über Themen zu sprechen, für die sie eine Leidenschaft haben, und bieten oft spannende und ausgefeilte Perspektiven.

MACHEN Verwenden Sie E-Mail und andere Mittel der Online-Kommunikation. Die meisten Introvertierten - abgesehen von den technisch herausgeforderten Leuten - lieben, lieben, lieben das Web! Hier glänzen sie, weil sie gut durchdachte, gut artikulierte Antworten in ihrem eigenen Tempo und zum Zeitpunkt ihrer Wahl erstellen können. Gehen Sie nicht davon aus, dass Ihr introvertierter Freund auf FaceBook oder andere soziale Netzwerke steht - viele Introvertierte finden, dass diese Websites überhaupt nicht ihrem Stil entsprechen. In kurzen Ausschnitten kommunizieren, große Netzwerke von Freunden verwalten - das klingt nach dem Albtraum der meisten Introvertierten! Nicht alle Introvertierten stehen auch auf Instant Messaging, obwohl ich vermute, dass die meisten es ihrer Nemesis Nummer eins vorziehen (THE DREADED TELEPHONE !!!)

MACHEN Laden Sie einen Introvertierten zu einem Kaffee, einem Mittagessen, einem Spaziergang im Freien ein - oder zu einer anderen Aktivität, bei der Sie in kleinen Gruppen oder (vorzugsweise) Einzelgesprächen interagieren. Bonuspunkt für die Auswahl einer Aktivität, an der der Introvertierte tatsächlich interessiert ist (Vogelbeobachtung für einen Naturforscher, Radtour für einen Fitnessfan, Filmfestival-Vorführung für einen Filmfan). Eine Introvertierte, die die Möglichkeit hat, sich ohne Ablenkungen und Unterbrechungen mit Ihnen in Verbindung zu setzen, kann Sie mit ihrem Geschwätz und Ihrem echten Interesse an Ihnen überraschen (denken Sie daran, Introvertierte wählen selektiv aus, mit wem sie Kontakte knüpfen. Wenn sie sich also entschieden haben, mit Ihnen zu sprechen, sind sie es sind wahrscheinlich fasziniert von einem Aspekt Ihrer Persönlichkeit).

MACHEN Sei bequem mit Stille. Es ist nichts Falsches daran, in Ihrem Gespräch eine Stille zu haben - obwohl dies allgemein als umständlich angesehen wird, gibt es keinen Grund, warum dies so sein sollte! Warum muss jede Sekunde Ihrer Interaktion mit jemandem mit Lärm gefüllt sein? Stellen Sie sich die Stille als eine Zeit vor, in der Sie darüber nachdenken, worüber Sie gesprochen haben, und überlegen, was als nächstes gut zu sagen sein könnte.

MACHEN Introvertierten Raum geben. Selbst wenn sie jemanden sehr mögen, brauchen sie häufig Zeit alleine, um ihre Batterien aufzuladen. Gehen Sie also langsam und überwältigen Sie sie nicht mit der Intensität der Kommunikation, insbesondere zu Beginn Ihrer Freundschaft (obwohl Sie als Extrovertierter wahrscheinlich zu beschäftigt sind, Ihr umfangreiches soziales Netzwerk zu pflegen, um zu viel Zeit für die Kommunikation aufzuwenden mit nur einer Person sowieso).

Wenn Sie einen Introvertierten zu einer Party einladen, stellen Sie sicher, dass sie nicht riesig ist und dass der Introvertierte zumindest einige Leute dort kennt. MACHEN bieten einige Alternativen, um sich mit anderen Gästen zu unterhalten und Kontakte zu knüpfen, da sich der Introvertierte sonst schnell langweilt oder ausbrennt. Dies können sein:

  • Brettspiele, Kartenspiele, Videospiele, Partyspiele oder andere unterhaltsame Aktivitäten, bei denen nicht ohne Unterbrechung gesprochen werden muss
  • eine Gelegenheit, dem Gastgeber zu helfen! Viele Introvertierte werden erleichtert sein, etwas Sinnvolles zu tun zu haben, und helfen Ihnen gerne beim Einrichten, Aufräumen, Umdrehen der Burger oder Verstecken von Autoschlüsseln vor betrunkenen Gästen :-)
  • eine Chance, für eine Weile ein Beobachter von etwas zu sein, ohne unhöflich oder gelangweilt zu wirken. Das könnte ein Film, ein TV-Sportspiel oder ein lustiger Wettbewerb sein. Die Introvertierte muss sich nicht einmal dafür interessieren - solange sie verlobt zu sein scheint und daher nicht alle dreißig Sekunden von wohlmeinenden, aber nervigen (für introvertierte) Leuten abgehört wird.

Wenn Sie eine extrovertierte Person sind, kann es schwierig sein, sich auf eine introvertierte Person zu beziehen. Es kann jedoch auch eine sehr bereichernde Erfahrung sein, und Sie können ein oder zwei Dinge über sich selbst und andere im Prozess lernen. Es gibt einige brillante, kreative, einzigartige Persönlichkeiten, die sich hinter coolen und gedämpften introvertierten Innenräumen verstecken. Viel Spaß beim Erweitern Ihres Horizonts und beim Kennenlernen neuer Freunde!