Was tun, wenn Ihr Freund Transgender ist? 7 Tipps zum Umgang mit dem Herauskommen Ihres Trans-Freundes

Manchmal kann es beunruhigend sein, zu erfahren, dass Ihr Freund ein Geheimnis hat (wie Transsexuelle zu sein).
Manchmal kann es beunruhigend sein, zu erfahren, dass Ihr Freund ein Geheimnis hat (wie Transsexuelle zu sein).

Wenn dein Freund Transgender ist

Wenn Sie herausfinden, dass ein Freund Transgender ist, gibt es normalerweise zwei Versionen dieses „Herauskommens“: Entweder ist Ihr Freund vor dem Übergang und er selbst hat gerade erkannt, dass er transgender ist, oder Ihr Freund ist nach dem Übergang und Sie haben es nicht getan Ich weiß nicht, dass sie die ganze Zeit trans waren, als du mit ihnen befreundet warst. (Was ein ziemlicher Schock sein kann.)

Ob Sie es glauben oder nicht, viele Transsexuelle sind nicht „offensichtlich“, und Sie sind möglicherweise gerade mit jemandem befreundet, der Transsexuelle ist, und Sie werden es möglicherweise nicht einmal bemerken!

Allerdings wird sich dieser Artikel mehr auf die erste Situation konzentrieren: eine, in der Ihr Freund gerade herausgefunden hat, dass er oder sie trans ist, und Sie wissen lassen, dass er oder sie kurz vor dem Übergang steht. Normalerweise ist dies eine beängstigende Zeit für eine Trans-Person, sodass Sie sich möglicherweise Sorgen darüber machen, wie Sie sie behandeln sollten, damit sie sich wohler fühlen.



Die gute Nachricht ist, dass es kein Hexenwerk ist, in dieser kritischen Zeit für eine Trans-Person sensibel zu sein. Es ist dasselbe wie bei jedem anderen, der eine schwierige Lebensphase durchläuft. Egal wie viele beleidigte Transsexuelle Sie in den Nachrichten herummarschieren und gegen dieses oder jenes protestieren sehen, die Wahrheit ist, dass die meisten Transsexuellen sehr einfache Erwartungen haben.

Alles, was Sie tun müssen, ist, die Person mit grundlegendem menschlichem Respekt und Mitgefühl zu behandeln ;; Der Rest sind wirklich nur technische Details. Wenn Sie jedoch immer noch verwirrt sind, finden Sie hier einige Tipps, die Ihnen helfen sollen:

1) Verwenden Sie die richtigen Pronomen

Beachten Sie die gebräuchlichen Pronomen, mit denen Sie sich auf Ihren Freund beziehen, z. B. 'er', 'sie', 'ihn', 'sie'. (Dies gilt natürlich hauptsächlich, wenn Sie Englisch oder eine andere Sprache mit geschlechtsspezifischen Pronomen sprechen.)

Wenn Sie den Schalter in Pronomen verwirrend finden, beachten Sie einfach diese Faustregel: Normalerweise erwarten die Leute, dass sie angerufen werden das Geschlecht ihres Gehirns, nicht das Geschlecht ihres Körpers Notwendig. Wenn Ihr Freund also von männlich zu weiblich (MTF) wechselt, würden Sie sie 'sie' nennen, und wenn Ihr Freund von weiblich zu männlich (FTM) wechselt, würden Sie ihn 'er' nennen.

Die gleiche Regel gilt eigentlich auch für Personen, die nicht trans sind! Sprechen Sie das Gehirn einer Person an, nicht ihre Toilettenteile , wenn du weißt, was ich meine. Schließlich wissen Sie nie genau, mit wem 'unten' jemand geboren wurde, es sei denn, Sie haben nachgesehen. Nicht wenige Transsexuelle sind bis zu einem gewissen Grad auch intersexuell, daher kann niemand anhand dessen beurteilen, was sie sind.

Abgesehen davon, wenn jemand stattdessen geschlechtsspezifisch ist (weder männlich noch weiblich), wird er Sie wahrscheinlich wissen lassen, welche Pronomen er mag.

Einige Leute lehnen es ab, die Pronomen wechseln zu müssen, wenn ihr Freund übergeht. Das ist vollkommen in Ordnung; Es steht Ihnen frei, jemanden anzurufen, den er nicht anrufen möchte - erwarten Sie nur nicht, dass er mit Ihnen befreundet bleibt!

Zum Beispiel denken Sie vielleicht, dass es keine große Sache ist, eine MTF-Transfrau „er“ zu nennen, wie Sie es früher getan haben, als Sie die besten Freunde waren, aber es kann aus mehreren Gründen Probleme im Leben der Person verursachen:

  1. Sie gewöhnen sich gerade erst an den Wechsel selbst, und andere, die ihre Wünsche respektieren, tragen dazu bei, die Reise weniger stressig zu gestalten.
  2. Wenn Sie jemanden in die Irre führen (oder ihn mit dem falschen Pronomen bezeichnen), können Sie ihn versehentlich an andere Personen weitergeben. was Ihren Freund in Gefahr bringen kann . Sie mögen cool mit Trans-Leuten sein, aber viele Leute sind es nicht , und Sie können nie zu sicher sein, wer das sein könnte, also ist es normalerweise keine gute Idee, die Tatsache zu bewerben, dass jemand trans ist.

Du bist nur ein Mensch, also wirst du manchmal durcheinander bringen. Keine große Sache, entschuldigen Sie sich einfach und gehen Sie zum richtigen Pronomen über. Wenn Sie in der Öffentlichkeit sind, bürsten Sie es so schnell wie möglich ab und lenken Sie nicht zu viel Aufmerksamkeit darauf, oder Sie bringen Ihren Freund in eine unangenehme Situation.

Ein Trick, den Sie verwenden könnten, wenn Sie Ihren Freund in der Öffentlichkeit mit dem falschen Pronomen anrufen, besteht darin, schnell das Thema zu wechseln und so zu tun, als würden Sie über jemand anderen sprechen! Ihr Trans-Freund merkt es vielleicht gar nicht. Nehmen wir zum Beispiel an, Ihre Freundin ist eine Transfrau (MTF): „Ja, Alexa ist großartig in Mathe. Er ... ist ein großartiger Professor. Ich meine, Alexas Mathematiklehrer. Er ist großartig in dem, was er tut. Kein Wunder, dass sie weiß, wie man lange Divisionen so gut macht. “

Ich bin nicht zu stolz zuzugeben, dass ich diese Taktik schon einmal angewendet habe.

Willst du Freunde bleiben? Verwenden Sie den richtigen Namen und die richtigen Pronomen, insbesondere in der Öffentlichkeit.
Willst du Freunde bleiben? Verwenden Sie den richtigen Namen und die richtigen Pronomen, insbesondere in der Öffentlichkeit.

2) Verwenden Sie den richtigen (neuen) Namen

Genau wie bei Pronomen ändern die meisten Trans-Personen ihren Namen beim Übergang, da die meisten Namen nicht unisex sind. Helfen Sie Ihrem Freund, indem Sie zum neuen Namen wechseln.

Auch wenn Sie manchmal etwas durcheinander bringen, ist das vollkommen verständlich, aber wenn Sie zu faul sind, um auch nur die geringste Anstrengung zu unternehmen, oder wenn Sie sich dagegen wehren, weil Sie nicht glauben, dass Sie es müssen sollten, dann tun Sie es. Ich bin ein Idiot.

Stellen Sie sich vor, Sie hätten einen wirklich peinlichen Spitznamen, als Sie aufwuchsen, und jeder hat dich die ganze verdammte Zeit bei diesem Namen genannt. Sie dachten, der Spitzname passt nie zu dem, was Sie wirklich sind, und Sie zucken jedes Mal zusammen, wenn Sie jemanden sagen hören. Schließlich haben Sie es satt und sagen den Leuten, sie sollen Sie von nun an nur noch bei einem normalen Namen nennen, und doch lehnen sie ab. Wäre das nicht scheiße?

Nun, das ist im Grunde die Situation, in der sich Ihr Freund gerade befindet. Mit ziemlicher Sicherheit gibt es Menschen in ihrem Leben, die sich weigern, sie beim richtigen Namen und mit den richtigen Pronomen zu nennen. Seien Sie nicht einer dieser Menschen, wenn Sie beabsichtigen, mit ihnen befreundet zu sein. Freunde respektieren die Grenzen des anderen.

Ich würde sogar so weit gehen, vorzuschlagen, dass Sie, wenn Sie über die Vergangenheit sprechen, sie immer noch bei ihrem neuen Namen nennen. Es gibt wirklich keinen Grund, dies nicht zu tun, und während es einigen Transsexuellen nichts ausmacht, finden es andere äußerst peinlich, wenn Sie zu ihrem alten Namen zurückkehren.

3) Holen Sie sich einen Griff auf die Bedingungen

Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen und wirklich Eindruck machen möchten, sollten Sie einige der Begriffe in den Griff bekommen, die Transgender-Menschen umgeben. Sie werden es zu schätzen wissen und es ist wirklich nicht so kompliziert.

Einer der gebräuchlichen Begriffe für eine MTF-Transgender-Person (Male-to-Female) lautet beispielsweise „ Transfrau . ” Das Gegenteil gilt für eine Transsexuelle von Frau zu Mann (FTM): Sie können sie als „ Transmann . ” Viele Leute verwechseln diese aus irgendeinem Grund miteinander. Denken Sie daran Sie nennen jemanden nach dem Geschlecht seines Gehirns, und das macht es einfach genug.

Natürlich nennen sich die meisten Transsexuellen einfach 'Mann' oder 'Frau'. Die Unterscheidung, dass sie trans sind, ist nicht immer notwendig, und 'trans' selbst ist kein Geschlecht.

Vielleicht haben Sie auch den Begriff „Cisgender“ gehört, der in letzter Zeit viel herumgeworfen wurde. Alles was es bedeutet ist ein ausgefallener Begriff für 'nicht trans', dass das Geschlecht Ihres Gehirns das gleiche ist wie das Geschlecht Ihrer unteren Anatomie. (Die meisten Menschen sind also Cisgender.) Da die meisten Menschen keine Transsexuellen sind, müssen Sie dies wahrscheinlich nicht verwenden, es sei denn, Sie befinden sich in einer Situation, in der die Mehrheit der Personen bei einem Ereignis oder einer Aktivität Transsexuelle sind.

Sagen Sie es auch nur einer Person und bevor Sie es wissen, Ihrem Trans-Freund
Sagen Sie es auch nur einer Person, und bevor Sie es wissen, hat sich das Privatgeschäft Ihres Trans-Freundes überall verbreitet.

4) Sagen Sie NIEMALS jemandem, dass Ihr Freund Trans ist

„Oh, aber Joe Shmoe ist cool. Es ist ihm egal. Ich werde es ihm nur sagen und ich bin sicher, dass er es geheim halten wird. ' Nein, wird er nicht. Außerdem haben Sie auch keine Ahnung, wie jemand reagieren könnte. Viele Menschen, die „schwulenfreundlich“ sind, können immer noch extrem transphobisch sein.

Sagen Sie niemals anderen, dass Ihr Freund trans ist. Je „passabler“ Ihr Freund im Verlauf seines Übergangs wird, desto mehr Menschen neigen dazu, ihn zu verbreiten, wenn sie es wissen (weil es dann zu heißem Klatsch mit einem Schockfaktor wird), und dies kann große Probleme im Leben des Trans-Menschen verursachen. Behandeln Sie sogar das Erzählen einer Person so, als würden Sie allen Freunden dieser Person und allen erzählen ihr Freunde und so weiter.

Es ist traurig, aber die Leute ehren sehr selten die Geheimnisse anderer, die sie nicht kennen (und manchmal sogar die Geheimnisse ihrer Freunde). Wenn sich etwas herumgesprochen hat, kann Ihr Trans-Freund diskriminiert werden. Persönlich habe ich Trans-Leute gekannt die ihre Arbeit verloren haben aufgrund einer Indiskretion von jemandem, der über die Vergangenheit der Transperson Bescheid wusste und sie dann verbreitete, wo sie schließlich ihren diskriminierenden Arbeitgeber erreichte.

Niemals Ihren Trans-Freund aus irgendeinem Grund ohne dessen ausdrückliche Erlaubnis „raus“. (Und es gibt sowieso selten einen guten Grund, dies zu tun.) Erzählen Sie es Ihren anderen Freunden nicht. Sag es deiner Mutter nicht. Sag es deinem Hund nicht. Es ist nicht sicher, Leuten zu sagen, dass Ihr Freund trans ist.

Lassen Sie Ihren Freund entscheiden, welche Art von Mann oder Frau er sein möchte. (Auch ja, sie werden wahrscheinlich das Badezimmer wechseln, FYI.)
Lassen Sie Ihren Freund entscheiden, welche Art von Mann oder Frau er sein möchte. (Auch ja, sie werden wahrscheinlich das Badezimmer wechseln, FYI.)

5) Geben Sie Ihrem Trans-Freund keine „Tipps“ zum Verhalten

Ob Sie es glauben oder nicht, Trans-Menschen unterscheiden sich nicht allzu sehr von Nicht-Trans-Menschen. Transsexuelle müssen nicht viel „versuchen“, um das Geschlecht zu sein, zu dem sie wechseln. es kommt meistens natürlich, genau wie jeder andere auch. Schließlich würden sie nicht physisch übergehen, wenn sie nicht bereits verstanden hätten, dass sich ihr wahres Geschlecht von dem unterscheidet, das ihnen bei der Geburt zugewiesen wurde.

Und genau wie jeder andere liegt es an ihnen, welche Art von Mann oder Frau sie sein wollen. Dies bedeutet, dass sie wahrscheinlich keine Tipps benötigen, wie sie sich verhalten sollen, welche Manierismen sie anwenden sollen usw. - es sei denn, sie fragen Sie natürlich.

Es gibt einen Unterschied zwischen eine Frau sein (das ist genau so, wie jemandes Gehirn ist), zum Beispiel und die Rolle einer stereotypen Frau übernehmen (die von der Gesellschaft geformt wird) in einer bestimmten Kultur. Gleich wie bei einem Mann. Aber das wussten Sie wahrscheinlich schon, oder? Schließlich dient nicht alles, was Sie im Leben tun, Ihrer Geschlechterrolle. Sie tun wahrscheinlich Dinge außerhalb der Norm selbst.

Jeder ist anders. Ehren Sie die Einzigartigkeit Ihres Freundes und lassen Sie ihn dies aus seiner eigenen Perspektive herausfinden.

6) Denken Sie daran, dass sich Ihr Freund schnell ändert

Tief im Inneren ist Ihr Freund natürlich immer noch dieselbe Person wie die ganze Zeit. Wenn Ihr Freund jedoch wirklich im Begriff ist, diesen Übergang in Angriff zu nehmen, wird sich sein Leben radikal auf eine Weise verändern, die er selbst möglicherweise nicht erwartet hat - insbesondere, wenn er Hormone einnimmt.

Dies bedeutet, dass sich äußere Aspekte ihrer Persönlichkeit ändern können, ihre Vorlieben und Abneigungen, manchmal sogar ihre Sexualität .

Zum Beispiel ist Ihr Freund vielleicht eine FTM-Transgender-Person (ein Trans-Mann), die sich vor dem Übergang ausschließlich mit Frauen verabredet hat. Es ist sehr wahrscheinlich, dass er nach dem Übergang tatsächlich mit Männern ausgeht. Einige Transmänner mögen Frauen überhaupt nicht und sind ausschließlich schwul. Gleiches gilt für Transfrauen (MTF): Manchmal stellen sie nach dem Übergang fest, dass sie tatsächlich Lesben sind.

Für manche Menschen mag dies eine Überraschung sein, aber Sexualität ist etwas völlig anderes als das Geschlecht einer Person, und genau wie es schwule und heterosexuelle Nicht-Transsexuelle gibt, gibt es auch schwule und heterosexuelle Transsexuelle. (Sowie bisexuell, pansexuell usw. - Sie erhalten das Bild.)

Andere Dinge im Leben der Person könnten sich ebenfalls ändern. Die meisten romantischen Beziehungen halten einem solchen Übergang nicht stand, und die Menschen wechseln oft auch ihren Freundeskreis. Es besteht die eindeutige Versuchung, an dem festzuhalten, was Ihr Freund einmal war (oder zu sein schien), denn das ist Ihnen vertraut, aber Versuchen Sie, sich daran zu erinnern, dass die Veränderungen, die Sie sehen, hauptsächlich darauf zurückzuführen sind, dass Ihr Freund näher an das heranrückt, was er wirklich ist.

Egal wie sehr wir uns bemühen, das wahre Selbst eines Menschen zu sehen, wir werden immer Bilder von ihm in unserem Kopf aufgebaut haben. Manchmal kann es ärgerlich sein, wenn diese Bilder zerbrochen sind. Denken Sie also an Ihre Reaktion. Dieser Übergang kann tatsächlich dazu beitragen, Ihre Freundschaft zu vertiefen, indem Sie das loslassen, was Sie für Ihren Freund gehalten haben, und Ihren Freund sehen, für wen er wirklich im Inneren ist.

Einige der Veränderungen scheinen nicht einmal etwas mit dem Geschlechtswechsel an der Oberfläche zu tun zu haben. Tatsache ist, dass viele Menschen zu nervös sind, um auf viele verschiedene Arten sich selbst zu sein - nicht nur in Bezug auf ihr Geschlecht - und dass der Mut zum endgültigen Übergang zu anderen positiven Veränderungen führen kann.

Genau wie ein Schmetterling, bevor er aus seinem Kokon auftaucht, macht Ihr Freund eine sehr interessante Transformation durch.
Genau wie ein Schmetterling, bevor er aus seinem Kokon auftaucht, macht Ihr Freund eine sehr interessante Transformation durch.

7) Es ist eine holprige Fahrt, also versuche zu vergeben

Allerdings werden zunächst nicht alle Änderungen positiv erscheinen. Ihr Freund scheint launisch zu sein, wenn er seine Hormone anpasst, oder er wird unsozial, wenn er eine unangenehme Zeit durchläuft. Das ist ziemlich normal. Denken Sie daran, dass Ihr Freund im Grunde eine zweite Pubertät durchläuft und die Pubertät niemandem Spaß macht!

Versuche so gut du kannst für sie da zu sein. Bieten Sie ihnen ein offenes Ohr. Wenn sie sich in einen Idioten verwandeln, heißt das natürlich nicht, dass Sie dabei bleiben müssen. Geben Sie ihnen Platz und lassen Sie sie bei Bedarf in ihrer kleinen Ecke schmollen.

Das Wichtigste - wie bei allen Freundschaften - ist, dass Sie beide bereit sind, sich gegenseitig die kleinen Fehler zu vergeben. Es wird schließlich eine Zeit der Anpassung für alle Beteiligten sein.

Ein Support-Netzwerk ist wichtig für eine Trans-Person in einer Welt, die sie immer noch weitgehend missversteht. Selbst ein mitfühlender Verbündeter kann einen großen Unterschied im Leben dieser Person bewirken. Denken Sie also daran, dass es ausreicht, nur dort zu sein und jemandem Raum zu geben, um sein wahres Selbst zu sein!

Vor oder nach dem Übergang

Hat Ihr Freund Ihnen gestanden, dass sie trans waren, nachdem sie bereits gewechselt waren oder vorher?

  • Nach dem Übergang.
  • Vor dem Übergang.

Gefühle über Ihren Trans-Freund

Bist du damit einverstanden, dass dein Freund trans ist?

  • Ja natürlich. Sie sind meine Freunde, also unterstütze ich sie.
  • Hey, es ist nicht mein Leben, also ist es mir egal.
  • Anfangs hat es mich ein wenig gestört, aber ich habe mich früh genug daran gewöhnt.
  • Es stört mich.
  • Ich bin noch nicht sicher.