Was ist Mikro-Betrug? 5 Warnschilder

Studien zeigen, dass rund 23% der verheirateten Männer und 12% der verheirateten Frauen Geschlechtsverkehr mit jemandem hatten, der nicht ihr Ehepartner ist. Während außerehelicher Verkehr leicht als eine Art von Betrug definiert werden kann, sind andere Verhaltensweisen normalerweise nicht so schwarz und weiß.

Nach einem anderen Studie Im Journal of Sexual and Marital Therapy veröffentlicht, kann fast alles als Betrug angesehen werden - von Sexting über Lügen bis hin zu außerehelichem Verkehr. Es ist alles sehr subjektiv. Um das Problem weiter zu verkomplizieren, erscheint ein relativ neuer Beziehungsbegriff: Mikro-Betrug.

Mikro-Betrug kann fast jede Art von Verhalten beinhalten, was es schwierig macht, es zu definieren.
Mikro-Betrug kann fast jede Art von Verhalten beinhalten, was es schwierig macht, es zu definieren. | Quelle

Was ist Mikro-Betrug?

Laut Beziehungsexperten ist Mikro-Betrug eine Reihe von Verhaltensweisen, die auf der Grenze zwischen Treue und Untreue liegen. Und wie bei einer offensichtlichen Untreue ist es schwierig, Mikro-Betrug zu definieren, da die Grenzen für die Individuen in ihren einzigartigen Beziehungen einzigartig sind.



Im Gegensatz zu ausgewachsener Untreue kann jedoch fast alles als Mikro-Betrug definiert werden. Vom Zischen auf Zunder bis zum Flirten mit einem Fremden und allem dazwischen. Die häufigsten Verhaltensweisen bei „Mikro-Betrug“ sind normalerweise SMS oder Social-Media-Interaktionen mit einer Person außerhalb der Beziehung. Es könnte sein, mit einem Ex in Kontakt zu bleiben oder ein wenig zu freundlich mit einem Kollegen zu werden.

Das Hauptproblem bei allen Verhaltensweisen bei Mikro-Betrug ist nicht so sehr das Risiko der Untreue, sondern wie sich Ihr Partner bei diesem Verhalten fühlt. Wenn Sie diesem einzelnen Kollegen eine SMS schreiben, fühlen Sie sich Ihrem romantischen Partner vielleicht nicht weniger verpflichtet, aber es kann Ihrem Partner definitiv unangenehm werden.

Und da liegt der Unterschied: Wenn es Ihrem Partner unangenehm ist, ist es ein Problem für Ihre Beziehung, auch wenn Sie anders denken.

Es gibt einige Verhaltensweisen, die häufige Anzeichen für Mikro-Betrug sind.
Es gibt einige Verhaltensweisen, die häufige Anzeichen für Mikro-Betrug sind. | Quelle

5 Anzeichen von Mikro-Betrug

Da Mikro-Betrug ein so nuanciertes Konzept ist, woher wissen Sie, ob Sie oder Ihr Partner Mikro-Betrug betreiben oder nicht? Hier sind einige Verhaltensweisen, die oft ein Signal dafür sein können, dass jemand Mikro-Betrug betreibt.

1. In einer Dating-App aktiv bleiben

Wenn wir uns für eine Online-Dating-App anmelden, teilen wir der Welt mit, dass wir verfügbar sind und suchen. Es ist also ein schlechtes Zeichen, wenn sie sich noch in Dating-Apps anmelden und bereits in einer Beziehung mit anderen Einzelpersonen wischen oder chatten. Die Leute denken vielleicht, dass es harmlos ist, solange nichts anderes passiert als Nachrichten zu senden oder zu wischen. Aber wenn es ihren Partner unsicher oder unangenehm macht, ist das Zunderwischen überhaupt nicht harmlos.

2. Regelmäßig mit und über ihren Ex sprechen

Es ist eine Sache, zu Beginn einer Beziehung oder von Zeit zu Zeit über einen Ex zu sprechen, wenn dies für das relevant ist, worüber ein Paar spricht. Wenn ein Partner den Ex jedoch häufig als Gesprächsthema anspricht oder über alles im Leben des Ex auf dem neuesten Stand zu sein scheint, liegt möglicherweise ein Problem vor. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen mit ihren Exen befreundet bleiben, auch wenn sie neue Beziehungen eingehen, und das ist in Ordnung. Nachrichten im Geheimen, Anrufen oder Abhängen mit Exen ist dies jedoch nicht.

3. Zu sagen, dass ihr Partner überreagiert oder sich Dinge vorstellt

Unterschätzen Sie niemals Ihre Intuition und lassen Sie sich niemals von jemandem sagen, dass Sie Ihrem Bauchgefühl misstrauen sollen. Es gibt zwar Zeiten, in denen Sie überdenken und übermäßig misstrauisch sind, aber Ihre Unbehaglichkeitsgefühle nicht ablehnen, wenn sie auftreten. Wenn Sie in einer unterstützenden, gesunden Beziehung sind, sollten sich die Partner wohl fühlen, wenn sie miteinander über mögliche Unsicherheiten sprechen. Aber wenn jemand das Gefühl hat, sich Dinge vorzustellen und seine Gefühle ungültig werden, könnte dies ein bedeutendes Zeichen für Mikro-Betrug sein.

Setzen Sie Ihre Grenzen frühzeitig, um Missverständnisse und Missverständnisse später in der Beziehung zu vermeiden.
Setzen Sie Ihre Grenzen frühzeitig, um Missverständnisse und Missverständnisse später in der Beziehung zu vermeiden. | Quelle

4. Defensivität

Wir reagieren oft defensiv, wenn wir mit etwas konfrontiert werden, das wir zu verbergen versuchen. Wenn also die „Freundschaft“ erwähnt wird und sie versuchen, sie abzubürsten oder umzuleiten, ist dies ein starkes Zeichen dafür, dass Gefühle jenseits der Freundschaft auftreten können. Genauer gesagt, wenn sie immer wieder Ausreden dafür finden, warum eine Beziehung zu diesem „Freund“ nicht zustande kommen kann oder immer verhindert, dass eine romantische Beziehung mit dieser Person beginnt, dann wissen Sie, dass es einige geheime Gefühle gibt, die behandelt werden müssen mit.

5. Partner zu weniger Veranstaltungen einladen

Während es für Partner normal und gesund ist, eigene Gruppen von Freunden zu haben, ist es für ein Paar selbstverständlich, Dinge zu tun und gemeinsam an Veranstaltungen teilzunehmen. Wenn ein Partner plötzlich anfängt, Dinge zu tun, auszugehen oder alleine an Zusammenkünften teilzunehmen, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass er jemanden kennenlernen möchte oder zumindest weniger emotional in die Beziehung investiert wird.

Endnote: Legen Sie Grenzen fest, die für IHRE Beziehung einzigartig sind

Jede Beziehung ist einzigartig und jeder Einzelne hat ein anderes Verständnis dafür, was es bedeutet, zu betrügen. Stellen Sie also sicher, dass Sie zu Beginn Ihrer Beziehung ein Gespräch mit Ihrem Partner darüber führen, was Sie als Betrug betrachten, damit Sie sich auf einige Grenzen einigen können, um später Missverständnisse und Missverständnisse zu vermeiden.

Haben Sie jemals mikro betrogen oder wurden Sie mikro betrogen?

  • Ja
  • Nicht
  • Nicht sicher