Verwenden von Tagebüchern, um die Intimität Ihrer Beziehung wiederherzustellen

Quelle

Warum ein Tagebuch führen?

Die Menschen führen Tagebücher und Tagebücher länger als Stift und Papier. Die Ägypter glaubten, dass Gott direkt durch das geschriebene Wort kontaktiert werden könne und dass Erinnerungen durch das Löschen des Schreibens gelöscht oder gelöscht werden könnten. Die Menschen haben an eine Ehe zwischen Schreiben und Heilen geglaubt, seit Apollo der Gott der Poesie und der Heilung war. Und der biblische David wurde durch die Psalmen Sauls beruhigt. Heilige Ausdrucksformen des Schreibens - sowohl neue als auch alte - dienen nicht nur als Aufzeichnung des Lebens und der Aktivitäten eines Menschen, sondern auch als Ausgangsbasis für Heilung. Journaling kann einer Person helfen, mit ihren tiefsten Gefühlen, Sehnsüchten und Beschwerden in Kontakt zu treten. Ebenso kann es die Freuden und glücklicheren Momente des Lebens eines Menschen einfangen. Das Einfügen von Wörtern in die Seite kann auch dazu dienen, das Gehirn zu organisieren. Etwas so Einfaches wie das Schreiben einer Aufgabenliste in ein Tagebuch kann das Gehirn für klareres Denken öffnen.

Es gibt viele Arten von Tagebüchern und Journalen, darunter tägliche Tagebücher, Dankbarkeitstagebücher, Traumtagebücher, Ernährungstagebücher, Beobachtungsjournale, Reiseprotokolle und Erinnerungsjournale. Tagebücher und Tagebücher dienen auch als ständiger Begleiter und Vertrauter rund um die Uhr.

Wenn dies der Fall ist, warum nicht Journaling zum Thema Sex verwenden, um Intimität, Bindung und Kommunikation bei Paaren zu fördern? Zeitschriften würden auch dazu beitragen, die Differenzierung innerhalb von Paar-Dyaden zu fördern - ein weiterer Faktor zur Verbesserung der Kommunikation über sexuelle Themen. Wenn Tagebücher eine Möglichkeit sind, eine Person bei der Definition ihrer Kämpfe und intimsten Wünsche zu unterstützen, bringen Sie diese ins Schlafzimmer - und in das Sexualtherapie-Büro -, wo Paare Tagebücher und Tagebücher verwenden können, um näher zu kommen und Dinge zu würzen oben?



Hier kommen die roten (Sex-) Tagebücher ins Spiel, um zu „spielen“. Während die meisten Amerikaner mit Zalman Kings 1990er Jahren „Red Schuh Diaries 'erotische Dramaserie, nicht viele haben darüber nachgedacht, sich diesen Titel zu Herzen zu nehmen und ins Schlafzimmer zu gehen. Wenn Sie über die Vorteile der Einbeziehung von Journaling und Tagebuchführung in die therapeutische Behandlung nachdenken, sollten Sie es Paaren als Intervention anbieten, die ihnen hilft, ihre Wünsche, Bedürfnisse und Wünsche zu teilen und sich selbst ein wenig besser kennenzulernen.

Immer mehr Therapeuten versuchen nun, Journaling aufgrund seiner offensichtlichen Vorteile in ihre Behandlungspläne aufzunehmen. Diese Therapeuten glauben an einige Grundüberzeugungen über den Schreibprozess. Erstens glauben sie, dass das Lesen von Gedichten und Geschichten und das Schreiben persönlicher Reaktionen auf literarische und andere Formen von Reizen Emotionen, Erkenntnisse und Verhalten beeinflussen. Sie glauben, dass geführte Diskussionen mit anderen über Lese- und Schreiberfahrungen die Heilungs- und Wachstumsprozesse fördern. Sie glauben auch, dass wir unsere Gefühle, Einstellungen und Handlungen ändern können, um ein gesünderes Funktionieren zu erreichen.

Ausdrucksformen

Wie Schneeflocken sind keine zwei Menschen gleich. Dies macht es leicht zu verstehen, warum jeder Mensch eine andere Art hat, sich am wohlsten auszudrücken. Für einige ist das mündliche Teilen einer Geschichte der einfachste Weg, um zu kommunizieren. Aber für andere gibt es mehr Freiheit, wenn der Stift und das geschriebene Wort ins Spiel kommen. Für Paare, die sich am besten schriftlich ausdrücken, ist ein privates Tagebuch, das Klienten mit ihrem Therapeuten oder untereinander teilen können oder nicht, ein weiteres Instrument, um einem Klienten zu helfen, sich auszudrücken. Für den Klienten, der sagt 'Ich bin nicht gut darin, Dinge zu sagen und besser zu schreiben', könnten Therapeuten in Betracht ziehen, dem Klienten vorzuschlagen, ein regelmäßiges Tagebuch über ihre Gedanken, Aktivitäten und Überlegungen zu führen. Dies würde besonders gut für ein Paar funktionieren, das Schwierigkeiten hat, offen über Sex zu sprechen und / oder sexuelle Begriffe zu verwenden. Manchmal haben Menschen Probleme, nach dem zu fragen, was sie sexuell wollen, oder Fantasien laut auszusprechen. Ein Sexualtherapie-Journal kann Partnern helfen, ihre Wünsche zu kommunizieren, ohne sie tatsächlich aussprechen zu müssen. Zeitschriften sind inhaltlich unbegrenzt und können Kundengrafiken, Gedichte und andere Formen des schriftlichen Ausdrucks enthalten.

Eine würzige Nebenwirkung

Fast jeder mag eine gute Geschichte. Und während das Schreiben oft als Einzelaktivität angesehen wird, kann die Auswirkung des Schreibens in Zeitschriften, Tagebüchern und sogar in Briefform stark unterschätzt werden, wenn diese schriftlichen Ausdrücke geteilt werden. Das heißt, ein Brief- oder Tagebuchaustausch zwischen Partnern kann sich oft nachhaltig auf den Verfasser und den Empfänger auswirken. Diese Art der Kommunikation kann letztendlich ein Paar verändern. Ein scharfer Nebeneffekt für Paare, die unter einem Mangel an sexuellem Verlangen zueinander leiden, kann sein, dass Partner erregt werden, wenn sie über die Fantasien und Wünsche des anderen lesen.

Studien haben gezeigt, dass sowohl Männer als auch Frauen auf Erotik reagieren. In einer 2011 durchgeführten Studie wurde der Schluss gezogen, dass Paare, die Erotik zusammen verwenden, eine erhöhte Offenheit und Kommunikation in ihren Beziehungen und sexuellen Erfahrungen sehen. Insbesondere für Frauen ist die Erregung häufig mit Material verbunden, das auf Romantik und emotionale Intimität abzielt. Dies ist etwas, das ein Sexjournal dem Paar als verlängerter Liebesbrief bieten würde.

Ein erweiterter Liebesbrief

Für Paare, die sich an das gemeinsame Journaling halten, könnte dieses Geschenk, das sie sich gegenseitig geben, letztendlich als leidenschaftlicher Liebesbrief angesehen werden. etwas, das wieder herausgebracht werden könnte, wenn die Dinge abgestanden sind oder das Paar nach neuen Ideen oder Erfahrungen sucht.

Ein gemeinsames Tagebucherlebnis kann nicht nur als erweiterter Liebesbrief angesehen werden, sondern auch als Geschenk des Vertrauens und der Selbstdefinition. Studien haben auch gezeigt, dass eine differenziertere Kommunikation eine zufriedenstellendere sexuelle Kommunikation ermöglicht. Ein Werkzeug wie ein Tagebuch, das das Paar teilen kann, um über seine Fantasien und ihre eigenen Bedürfnisse als sexuelles Wesen zu sprechen, würde zur Förderung der Differenzierung beitragen, da es ihnen hilft, sich als sexuelle Menschen zu definieren. Dies hätte den unvermeidlichen Effekt, dass sie eine sichere Bindung verstärken könnten. auch wichtig für die sexuelle Befriedigung. Einfach ausgedrückt ist ein sicherer Bindungsstil für die sexuelle Befriedigung von größter Bedeutung.

Rote (Sex) Eingabeaufforderungen:

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem ersten Schritt in Richtung mehr Intimität in Ihrer Beziehung. Hier in den roten (Sex-) Tagebüchern gibt es keine Regeln. Verwenden Sie diese Seiten als Startrampe für Selbstreflexion und Entdeckung. Teilen Sie, was Sie teilen möchten, und halten Sie den Rest privat. Es liegt wirklich an Ihnen. Die Idee hier ist, Diskussionen zu eröffnen und Ideen zu wecken, die neue Leidenschaft in Ihr Sexualleben bringen.

Viel Spaß beim Journaling!


Schreiben Sie, wie Sie und Ihr Partner sich kennengelernt haben.


Tagebuch über deine ersten Eindrücke von deinem Partner. Was hat dich zu ihm / ihr hingezogen?


Listen Sie die ersten 20 Wörter auf, die Ihnen in den Sinn kommen, wenn Sie das Wort „sexy“ hören.


Schreiben Sie über eine sexuelle Erfahrung, die Sie mit Ihrem Partner machen möchten. Warum würdest du es genießen?


Warum magst du es, mit deinem Partner intim zu sein?


Listen Sie 10 Dinge auf, die Ihnen Spaß machen, wenn Sie Zeit mit Ihrem Partner verbringen.


Inwiefern ist Ihr Partner ein guter Liebhaber?


Welche Botschaften haben Ihnen Ihre Betreuer über Sex als Kind gegeben? Welche möchten Sie mitnehmen und welche lehnen Sie ab?


Welche Requisiten würden Sie in Betracht ziehen, um mit Ihnen und Ihrem Partner ins Bett zu gehen?


Gibt es Sexspielzeug, das Sie in Ihr Sexualleben integrieren möchten?


Was ist deine zahmste sexuelle Fantasie?


Was ist deine wildeste sexuelle Fantasie?


Welchen Filmstar oder Entertainer findest du am sexiesten und warum?


Was sind die sexiesten Eigenschaften, die Sie an einem Partner bewundern?


Erzählen Sie die beste sexuelle Erfahrung, die Sie jemals mit Ihrem Partner gemacht haben. Warum war es so gut?


Was könnte an Ihrem Sexualleben verbessert werden?


Wenn du an Liebe denkst, denkst du (fülle die Lücke aus).


Was bedeutet Romantik für dich?


Was macht dich an deinem Partner am meisten an?


Was ist deine liebste Tages- oder Nachtzeit, um Liebe zu machen? Warum?


Listen Sie 10 Wörter auf, die Ihnen einfallen, wenn Sie an einen romantischen Abend mit Ihrem Partner denken.


Welche Wörter verbinden Sie mit dem Wort 'Zufriedenheit'?


Inwiefern vertraust du deinem Partner sexuell?


Wie könnten Sie und Ihr Partner Ihr Sexualleben verbessern?


Gibt es etwas, das Sie und Ihr Partner früher gemeinsam gemacht haben und das Sie nicht mehr tun und verpassen? Was ist es? Wie könnten Sie es wieder tun?


Wie wichtig ist Liebe beim Sex?


Nennen Sie die ersten 20 Wörter, die Ihnen in den Sinn kommen, wenn Sie an „Beziehung“ denken.


Was hindert Sie und Ihren Partner daran, den bestmöglichen Sex zu haben?


Wie hat sich Sex für Sie und Ihren Partner im Laufe der Zeit verändert? Was möchten Sie zurückbringen? Was möchten Sie in der Vergangenheit verlassen?


Wenn Sie Ihrem Partner einen sexy Namen für die Nacht geben könnten, welcher wäre das? Schreiben Sie, wie diese Nacht aussehen würde. Hattest du schon einmal solche Nächte?


Was ist sexy an deinem Schlafzimmer? Gibt es Möglichkeiten, eine romantischere Atmosphäre zu schaffen?


Ist ein Intimacy-Journal etwas, über das Sie nachdenken würden?

  • Sicher, wenn es helfen könnte.
  • Auf keinen Fall kann ich das Schreiben mit Aktivitäten im Schlafzimmer in Verbindung bringen
  • Vielleicht würde ich darüber nachdenken. Kommt auf meinen Partner an.
  • Ich brauche keine Hilfe in meinem Sexualleben. Die Magie ist schon da.
  • Ich könnte, aber ich bin nicht sicher, ob mein Partner würde.
  • Nein Danke.
  • Ja!