Umstandsmode richtig dimensionieren

Schwangere Frau, die Kleidung in einem Ausstellungsraum anprobiert

Was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass das Einkaufen von Umstandsmode nicht annähernd so beängstigend ist, wie es scheint? Ich weiß, Stichwort Aufruhr. Wenn Sie etwas wie ich sind, fühlt sich das Einkaufen wie ein absoluter Albtraum an, wenn Sie schwanger sind.

Sie möchten nichts Altbackenes wählen und Ihren Bauch nicht in etwas zu Enges pressen.

Aus diesem Grund werden wir einen Crashkurs zum Verständnis von Schwangerschaftsgrößen veranstalten. Ich werde alles durchgehen, was Sie über Umstandsgrößen wissen müssen und wie Sie die richtige Größe bestimmen. Spoiler-Alarm: Es ist nicht schwierig.



Inhaltsverzeichnis

Wichtigkeit einer richtigen Passform

Ich glaube nicht, dass ich ausführlich darauf eingehen muss, warum eine gute Passform wichtig ist, das wissen wir alle. Niemand möchte in einen Spiegel schauen und sich in seiner Kleidung unwohl oder unwohl fühlen. Dies sind jedoch prominente Probleme bei vielen schwangeren Frauen.

Während der Schwangerschaft durchläuft Ihr Körper einige große Veränderungen. Dies kann nach der Geburt eine Weile dauern, bis es verschwindet, und in einigen Fällen ist Ihr Körper nie mehr derselbe. Das eigene Körperbild und das Selbstwertgefühl können leider vorübergehend darunter leiden (eins) .

Zwischen Gewichtszunahme und Hormone, die Tatsache, dass Ihre normale Kleidung möglicherweise nicht mehr passt, fügt einem bereits turbulenten Kuchen das Sahnehäubchen hinzu. Mit richtig sitzender Umstandsmode fühlst du dich wohler und gehst sicherer.

So passen Sie Umstandsmode an

Also, wie finden Sie die richtige Größe von Umstandsmode ? In den meisten Fällen wird Ihre Umstandsgröße ungefähr die gleiche Größe haben, die Sie vor der Schwangerschaft hatten (zwei) .

Wenn du vorher eine Größe Medium getragen hast, bleibst du jetzt bei der Schwangerschafts-Medium. Die gleiche Idee gilt für Hosen. Eine Frau, die vor der Schwangerschaft Größe 10 hatte, würde auch während der Schwangerschaft Größe 10 tragen.

Es kann jedoch vorkommen, dass Sie eine andere Umstandsgröße als Ihre normale Kleidergröße kaufen müssen. Ehrlich gesagt hängt alles von der Größe einer Marke und der Art und Weise ab, wie Sie Ihr Baby tragen.

Hier können Umkleidekabinen wirklich nützlich sein. Ich schlage vor, ein paar Größen des gleichen Kleidungsstücks zu sammeln. Eine in Ihrer Vorschwangerschaftsgröße sowie eine Nummer größer und kleiner.

Dann können Sie in die Umkleidekabine gehen und sie anprobieren. Welcher Ihrer Meinung nach am bequemsten ist, wird der klare Gewinner sein.

Meiner Erfahrung nach war das einzige Problem, das ich hatte, mit Hosen. Ich hatte vor der Schwangerschaft Größe 8, aber meine Größe 8 Umstandsjeans fielen ständig hin. Als ich eine Nummer kleiner ging, fand ich eine Hose, die gut passte.

Die meisten Umstandshemden und -kleider sind auch dehnbarer, sodass Sie mit diesen möglicherweise eine Nummer kleiner gehen könnten.

Je nach Design des Artikels können Sie auch in Nicht-Umstandsmode eine oder zwei Nummern größer kaufen. Hier müssen Sie jedoch aufpassen. Wenn Sie dies tun, probieren Sie das Kleidungsstück unbedingt vor dem Kauf an oder machen Sie sich mit den Rückgaberichtlinien eines Online-Shops vertraut.

Wann Sie nach Umstandsmode Ausschau halten sollten

Jede Frau erlebt eine Schwangerschaft anders. Während einige Frauen die Dehnung und Gewichtszunahme fast sofort spüren, haben andere das Glück, ihre normale Kleidung länger zu tragen.

In der Schwangerschaft gibt es keine festgelegte Zeit, um die Umstandsmode auszupacken. Wenn Sie anfangen, sich in Ihrer normalen Kleidung unwohl zu fühlen, müssen Sie anfangen zu suchen. Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, hier sind ein paar hilfreiche Dinge, auf die Sie achten sollten:

  • Deine Hose lässt sich nicht zuknöpfen und es ist nicht Thanksgiving: Es gibt jedoch einen praktischen Trick mit einem Haargummi, wenn Sie noch nicht bereit sind, Ihre normale Hose in den Ruhestand zu versetzen. Nimm einfach das Haargummi und stecke es durch das Knopfloch. Nehmen Sie dann beide Seiten und legen Sie sie um den Knopf.
  • Ihr Bauch lugt unter Ihrem Hemd hervor: Wenn Ihr Bauch unter Ihrem Hemd hervorschaut, ist es wahrscheinlich an der Zeit, in Umstandsmode zu investieren.
  • Ihr BH fühlt sich eng an: Ein richtig sitzender BH ist unerlässlich für Komfort und Brustgesundheit . Wenn sich deine BHs eng anfühlen, erwäge, dir ein paar zuzulegen Umstands- oder Still-BHs .
  • Sie können Ihre Button-Down-Hemden nicht mehr zuknöpfen: Sie könnten möglicherweise damit durchkommen, diese länger zu tragen, wenn Sie ein anderes Hemd darunter tragen und es offen lassen.
  • Du fängst an, dich aufgebläht zu fühlen: Das ist mir schon früh passiert, da habe ich den Haargummi-Trick mit meiner Hose gemacht.

Bewährte und bewährte Umstandsmode

Shoppen ist Ihre Achillesferse? Wenn Sie die Idee fürchten, Kleidung zu kaufen, die Sie in ein paar Monaten wegpacken werden, ärgern Sie sich nicht. Ich habe ein paar Vorschläge für Sie.

Diese Teile sind äußerst vielseitig und können weit über die Schwangerschaft hinaus getragen werden. Und mal ehrlich, die ersten Monate nach der Geburt trägst du wahrscheinlich sowieso deine Umstandsmode.

  • Maxiröcke und Kleider: Diese sind dehnbarer und geräumiger als die meisten anderen Stile und bieten in der Regel eine gute Abdeckung. Sie sind normalerweise fließend und verstellbar, besser für die wärmeren Monate. Einige können sogar mit einem kommen stillfreundliches Top Portion, die zu Ihnen passt, wenn Ihr Baby ankommt.
  • Fließende Oberteile : Sie werden feststellen, dass die meisten Umstandsoberteile sowieso auf der lockeren Seite um den Bauch herum sind. Wenn Sie in ein paar schlichte Stücke wie Schwarz, Weiß und Grau investieren, lassen sie sich gut mit vielen Outfits kombinieren. Oft haben sie eine Empire-Taille, um Form zu verleihen und Ihren wachsenden Bauch zu betonen.
  • Gamaschen: Wir lieben Leggings, weil sie so bequem sind. Sie können sie unter einem langen, fließenden T-Shirt oder mit einem Kleid anziehen und im Handumdrehen kuschelig sein. Die meisten Schwangerschaftsleggings wird eine hohe Taillenfunktion für zusätzliche Unterstützung haben.
  • Umstandsjeans bzw Overall : Hier gibt es zwei Hauptstiloptionen. Einige kommen mit ein Bauchband und andere haben an den Seiten eingearbeitete elastische Einsätze. Beide sind effektiv, aber ich persönlich mag die elastischen Seiten besser – sie sind subtiler und können nach der Geburt Ihres Babys problemlos verwendet werden.