Tipps zur Verbesserung der Kommunikation zwischen Ihnen und Ihrem Ehepartner

Starke Beziehungen entstehen, wenn wir uns bemühen, eine klare, respektvolle Kommunikation zu üben, sei es durch Sprechen, Berühren oder zufällige freundliche Handlungen im ganzen Haus.

Benötigen Sie ein ernstes Gespräch mit Ihrem Ehepartner? Sprich es draußen aus! Die frische Luft und Bewegung können helfen, Spannungen abzubauen und den positiven Energiefluss zu erhöhen.
Benötigen Sie ein ernstes Gespräch mit Ihrem Ehepartner? Sprich es draußen aus! Die frische Luft und Bewegung können helfen, Spannungen abzubauen und den positiven Energiefluss zu erhöhen.

Bevor Sie entscheiden, dass Sie und Ihr Partner Ihre Kommunikation verbessern müssen, stellen Sie sicher, dass Sie nicht emotional oder körperlich missbraucht werden. Wenn Sie mehr über die Anzeichen von Missbrauch erfahren möchten, lesen Sie Die Anzeichen einer schlechten Beziehung erkennen .

Wenn Sie sich sicher sind, dass Sie sich nicht in einer missbräuchlichen oder ungesunden Beziehung befinden und einfach nur die Art und Weise verbessern möchten, wie Sie und Ihr Partner miteinander sprechen, können einige dieser Beziehungstipps hilfreich sein.



Das Wichtigste, was Sie über die Verbesserung der Kommunikation mit Ihrem Ehepartner oder Ihrer intimen Beziehung wissen müssen, ist Folgendes: Veränderung beginnt bei Ihnen! Anstatt sich darauf zu konzentrieren, wie er mit Ihnen kommuniziert, sollten Sie sich darauf konzentrieren, wie Sie mit ihm kommunizieren. Schließlich ist die Änderung der Art und Weise, wie Sie kommunizieren, das einzige, was Sie wirklich, wirklich an Ihrer Beziehung ändern können. Wenn Sie Ihre emotionalen Bindungen zu Ihrem Mann oder Ihrer Frau, Ihrem Freund oder Ihrer Freundin verbessern möchten, liegt es an Ihnen. Sie warten nicht darauf, dass Ihr Ehepartner seinen Kommunikationsstil ändert. Wenn Sie mehr darauf achten, wie Sie kommunizieren - die Wörter, die Sie verwenden, den Ton Ihrer Stimme, den Kontext und das Thema Ihrer Gespräche -, modellieren Sie die Art und Weise, wie er mit Ihnen kommunizieren soll.

Sobald Sie bereit sind zu akzeptieren, dass positive Veränderungen in der Art und Weise, wie Sie und Ihr Ehepartner kommunizieren, mit Ihnen beginnen, finden Sie hier einige Tipps für den Einstieg!

Verwenden Sie positive Wörter, nicht nur, wenn Sie miteinander über Ihre Beziehung sprechen, sondern halten Sie im Allgemeinen die meisten Ihrer Wörter optimistisch und optimistisch. Warum kann dies Ihnen helfen, in Ihrer Ehe effektiver zu kommunizieren? Weil wir dazu neigen, die Leute, die sich immer über etwas beschweren, auf natürliche Weise auszuschalten. Wenn Sie der Typ sind, der etwas Negatives über mehr als nichts zu sagen hat - das Wetter, den Verkehr, die Art und Weise, wie das Gras des Nachbarn wächst -, laufen Sie Gefahr, Menschen zu zermürben. Es ist weniger wahrscheinlich, dass sie Ihnen offen zuhören. Es ist nicht wirklich ihre Schuld. Dies ist ein natürlicher Abwehrmechanismus zum Schutz ihrer Energiespeicher.

Flirte mit deinem Partner. Sicher, Sie werden möglicherweise keine wesentlichen Themen behandeln, wenn Sie beide in der Nacht zum Flirten beschäftigt sind, aber die Chemie in Ihrer Beziehung am Leben zu erhalten, ist genauso wichtig wie langweilige Themen wie die Verdoppelung einer Hypothekenzahlung diesen Monat.

Wenn Sie Ihre Beziehung verbessern und effektiver mit der Person kommunizieren möchten, die Sie lieben, handeln Sie Ihrem Ehepartner gegenüber freundlich und liebevoll. Das
Wenn Sie Ihre Beziehung verbessern und effektiver mit der Person kommunizieren möchten, die Sie lieben, handeln Sie Ihrem Ehepartner gegenüber freundlich und liebevoll. Das ist wirklich der beste Weg, um Ihre Ehe zu stärken!

Vermeiden Sie es, schwere Themen zu besprechen, wenn Sie müde und müde sind. Wenn Sie sich nicht mitten in einer Lebens- und Todeskrise befinden, die sofort eine Lösung erfordert, sollten Sie sich etwas ausruhen, bevor Sie mit den großen Dingen fertig werden. Eine wichtige Fähigkeit, die Ihnen hilft, sinnvoller zu kommunizieren, besteht darin, sich darüber im Klaren zu sein, wann Sie über Dinge sprechen und wann Sie sie für eine Zeit beiseite legen müssen, in der Sie sich gesund und ausgeruht fühlen. Das heißt aber nicht, dass Sie Gespräche für immer verschieben können. Machen Sie es nicht zu einer Ausrede, schwierige Gespräche zu finden, um den richtigen Zeitpunkt zu finden, um darüber zu sprechen.

Berühren Sie Ihren Partner häufig, sowohl wenn Sie sprechen als auch wenn Sie ruhige Momente angenehmer Stille teilen. Das Verbinden mit körperlicher Zuneigung - Handdrücken, Umarmungen, leichte Berührungen - kann sich positiv auf die Erleichterung von Gesprächen über schwierige Themen in Ihrer Beziehung auswirken. Wenn Sie beide auf der Couch sitzen und beispielsweise über ein herausforderndes Thema sprechen, ist das Umarmen möglicherweise nicht das Beste, wenn die andere Person spricht. Aber wenn Sie Ihr Bein strecken und die Zehen berühren, können Sie Zuneigung kommunizieren und Ihrem Partner dennoch die volle Aufmerksamkeit schenken, während er oder sie spricht.

Verstehe, dass Konflikte ein normaler Bestandteil jeder Beziehung sind. Eine Einigung mit Ihrem Partner über alles ist kein Zeichen für eine gesunde Beziehung. In der Tat könnte es das Zeichen einer schlechten Beziehung sein. Es ist nicht fair, allem zuzustimmen, was Ihr Partner sagt, oder zu erwarten, dass Ihr Partner mit allem, was Sie sagen, einverstanden ist. Obwohl mit Meinungsverschiedenheiten und Konflikten zu rechnen ist, ist es wirklich wichtig, wie jeder von Ihnen auf Konflikte reagiert. Wenn es zu Meinungsverschiedenheiten zwischen Ihnen und Ihrem Ehepartner kommt, achten Sie darauf, wie Sie reagieren. Weitere Tipps zu sicheren und respektvollen Meinungsverschiedenheiten finden Sie unter Kämpfst du fair?

Kommunizieren Sie, indem Sie etwas tun, anstatt zu sprechen. Möchten Sie Ihrer Frau sagen, dass Sie es zu schätzen wissen, wie hart sie arbeitet, um einen Vollzeitjob zu behalten und auf Ihr Kind aufzupassen? Sie machen ein paar nette Dinge rund ums Haus, bevor sie fragen muss. Wäsche waschen, Küche putzen, das Heimwerkerprojekt beenden, das du vor zwei Monaten begonnen hast. Diensthandlungen können einen großen Beitrag dazu leisten, Ihrem Ehepartner zu sagen, wie viel er Ihnen bedeutet.

Worüber ist es am schwierigsten, mit Ihrem Ehepartner zu sprechen?

  • Geldsorgen. Wir streiten immer um Geld, geben es aus und sparen es.
  • Unser Sexleben. Es fällt mir schwer, mein Bedürfnis nach Romantik, Zuneigung und sexueller Intimität auszudrücken.
  • Arbeit. Ich weiß nicht, wie ich darüber reden soll, was bei der Arbeit für mich los ist, selbst wenn ich einen wirklich schlechten Tag hatte.