Soor während des Stillens

Mutter stillt mit Soor

Ist ein weißer Ausschlag im Mund Ihres Babys aufgetreten? Haben Sie verstärkte Schmerzen und Hautveränderungen um Ihre Brustwarzen bemerkt?

Wenn ja, leiden Sie oder Ihr Baby möglicherweise an Soor.

Obwohl diese Infektion unangenehm sein kann, ist es keine ernsthafte Krankheit und sollte keine lang anhaltenden Auswirkungen auf Sie oder Ihr Baby haben.



In diesem Artikel werden wir besprechen, wie man Soor während des Stillens vorbeugt und behandelt.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Soor?

Medizinisch als orale Candidiasis bekannt, bezieht sich Soor speziell auf eine Pilzinfektion des Mundes. Soor kann auch die Brustwarzen einer Frau während des Stillens betreffen.

Etwas beachten

Es wird durch ein Übermaß an verursacht Candida Pilz, der lästige Schuldige vieler anderer Pilzinfektionen im ganzen Körper – die häufigsten sind vaginale Hefeinfektionen.

Candida Der Pilz ist eigentlich für unsere Gesundheit unerlässlich, da er mit verschiedenen Arten von Darmbakterien als Teil eines gesunden Verdauungssystems zusammenarbeitet. Allerdings ist die Überproduktion von Candida führt bei Menschen jeden Alters häufig zu Infektionen (eins) .

Soor ist weit verbreitet, betrifft 1 von 20 Babys und ist im Allgemeinen leicht zu behandeln.

Es kann jedoch ein Symptom für zugrunde liegende medizinische Probleme sein. Wenn Sie oder Ihr Baby ständig Soor bekommen, besonders nachdem Sie es getan haben aufgehört zu stillen , sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Was sind die Symptome von Soor?

Soor hat sowohl bei Babys als auch bei ihren Müttern einige sehr erkennbare Symptome.

Hier sind nur einige, nach denen Sie Ausschau halten sollten (zwei) :

  • Ein weißer, geschwollener Mundausschlag: Erscheint oft auf der Zunge und der Innenseite der Wangen und hat ein cremiges, hüttenkäseähnliches Aussehen.
  • Ein roter, aufgesprungener Mund: Ihr Baby kann auch Schwierigkeiten haben, zu füttern und zu werden unruhig beim stillen .
  • Veränderungen an Ihren Brustwarzen: Mütter, die Soor bekämpfen, können finden Brustwarzen werden schuppig und glänzend , mit erhöhten Schmerzen und Empfindlichkeit.
  • Vaginale Hefeinfektionen: Mütter mit Soor leiden häufig auch unter vaginalen Hefepilzinfektionen.
  • Suchen Sie nach Windelausschlägen: Babys mit Soor können ausgeprägter sein Windelausschlag .

Ärzte können Soor im Allgemeinen allein anhand des Aussehens diagnostizieren. Ihr Arzt kann jedoch den Bereich abtupfen, um ihn genauer zu untersuchen.

Wenn Sie einen Ausschlag haben und nicht sicher sind, ob es Soor ist, zögern Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen.

Was verursacht Soor?

Die häufigste Ursache für das bakterielle Ungleichgewicht, das zu Soor führen kann, ist der übermäßige Einsatz von Antibiotika (3) .

Antibiotika bekämpfen gefährliche oder krankmachende Bakterien. Sie werden jedoch auch nützliche Bakterien eliminieren, die Ihren Körper im Gleichgewicht halten.

Ohne das notwendige bakterielle Gleichgewicht Candida kann schnell wachsen. In anderen Fällen sind Babys im Geburtskanal Hefepilzen ausgesetzt, die verweilen und sich zu Soor entwickeln können.

Etwas beachten

Wenn Sie als Mutter eine Vorgeschichte von vaginalen Hefepilzinfektionen haben, haben Sie auch ein höheres Risiko, Soor zu bekommen (4) .

Antibiotika, Muttermilch und Soor

Einige Antibiotika gelangen in Ihren Blutkreislauf und gehen schließlich in Ihre Muttermilch über. Selbst wenn Sie also Antibiotika einnehmen, kann der gesunde Darmbakterienspiegel Ihres stillenden Babys beeinträchtigt werden. Neugeborene und Babys unter sechs Monaten sind am stärksten gefährdet.

Während die meisten Medikamente, die Sie einnehmen, während des Stillens nur eine minimale Wirkung auf Ihr Baby haben, sollten Sie immer alle neuen Medikamente besprechen, einschließlich Geburtenkontrolle , mit Ihrem Arzt.

Kann Soor übertragen werden?

Eines der lästigsten Dinge bei Soor ist die mögliche Übertragung von der Mutter auf das Kind oder umgekehrt.

Wenn Sie eine Soorinfektion haben und Ihr Baby stillt, ist sein Mund den Bakterien ausgesetzt. Wenn sich ein Baby mit Soor an Ihrer Brustwarze festsetzt, können die Bakterien auf die empfindliche Haut Ihrer Brust übertragen werden. In der Tat, wenn Mutter oder Baby Soor haben, können andere Familienmitglieder es sogar bekommen.

Muss ich mit dem Stillen aufhören?

Wenn entweder Sie oder Ihr Baby Soor haben, ist es wichtig, dass Sie beide behandelt werden, auch wenn einer von Ihnen keine Symptome hat. Es ist nicht notwendig, das Stillen während der Behandlung zu unterbrechen.

Sie fragen sich vielleicht, ob das Abpumpen Ihrer Muttermilch während dieser Zeit helfen kann. Dies wird nicht empfohlen, da Sie Ihre Pumpenteile und Flaschen mit Candida kontaminieren und es durch die abgepumpte Milch auf das Baby übertragen könnten.

Sie können Ihr Baby mit frischer oder gefrorener Muttermilch füttern, während Sie beide aktiv behandelt werden, aber Sie sollten Milch, die Sie während eines Sooranfalls abgepumpt haben, nicht für den späteren Gebrauch aufbewahren. Das Einfrieren deaktiviert die Hefe, tötet sie aber nicht ab (5) .

Kann ich Soor abkratzen?

Wenn Sie eine weiße Substanz im Mund Ihres Babys bemerken, ist Ihr erster Instinkt vielleicht, sie wegzuwischen. Schließlich haben Babys oft Milchflecken im Mund und im Gesicht. Wenn Sie es leicht abbekommen können, ist es keine Soor.

Wenn es sich nicht leicht entfernen lässt, versuchen Sie nicht, den Mund Ihres Babys auszukratzen – dies kann zarte, blutende Haut freilegen und ein größeres Risiko für andere Infektionen darstellen.

Wie kann ich Soor während des Stillens verhindern?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, um zu verhindern, dass Bakterien unkontrolliert wachsen und eine Soorinfektion verursachen.

eins.Halten Sie Ihre Brüste trocken und kühl

Hefe wächst gerne an dunklen, warmen Orten und Candida ist keine Ausnahme.

Beugen Sie Soor vor, indem Sie dafür sorgen, dass Ihre Brüste kühl und trocken bleiben:

  • Vermeiden Sie enge Kleidung aus synthetischen Stoffen.
  • Wählen Sie Brust und Pflegepad aus natürlichen Stoffen. Kunststoffeinlagen und gummiartige Stoffe können Hitze einschließen und die Haut reizen.
  • Wechseln Sie Ihre Stilleinlagen häufig. Wenn Sie zu lange feuchte Stilleinlagen tragen, können Bakterien und Pilze in der warmen, feuchten Umgebung wachsen.
  • Befeuchten Sie Ihre Brüste sparsam. Wenn Sie dies tun, stellen Sie sicher, dass es gut einzieht und nicht aufträgt dein BH oder Kleidung an, bevor es tut.

zwei.Halten Sie die Dinge sauber

Sie können auch Soor vorbeugen, indem Sie Alltagsgegenstände sauber und frei von schädlichen Bakterien und Pilzen halten. Baby Spielzeug , Milchpumpen , Schnuller , und andere Gegenstände, die Sie und Ihr Baby berühren, sollten regelmäßig desinfiziert und gründlich getrocknet werden.

Schneller Tipp

Wenn Sie Soor und das Wachstum von Hefe vermuten, stellen Sie sicher, dass die gesamte Bettwäsche sowie alle Unterwäsche, BHs und dergleichen in heißem Wasser gewaschen werden Stoffwindeln .

3.Wasch deine Hände

Wir wissen, wir wissen – Sie haben seit Jahren davon gehört, wie wichtig es ist, sich die Hände zu waschen. Nun, all diese Plakate zur öffentlichen Gesundheit haben Recht! Es ist immer noch eine der effektivsten Methoden, um die Ausbreitung von Infektionen zu verhindern.

Schrubben Sie also regelmäßig mit der guten altmodischen Handseife und Wasser – und ermutigen Sie alle in Ihrem Zuhause, dasselbe zu tun. Besonders wichtig ist es, sich danach die Hände zu waschen Windelwechsel . Wenn Sie unterwegs sind, Händedesinfektionsmittel sind eine weitere Möglichkeit.

Vier.Gönnen Sie sich etwas Joghurt

Joghurt ist voll von guten Bakterien und Probiotika, die Ihr Verdauungssystem braucht. Mit all seinen lebenden Bakterienkulturen ist es eine köstliche Möglichkeit, das Körpergleichgewicht und die Darmgesundheit sicherzustellen.

Überprüfen Sie das Etikett auf Lactobacillus, der der Schlüssel zur Regulierung Ihres Mikrobioms ist. Wählen Sie Naturjoghurt – die aromatisierten Sorten enthalten mehr Zucker, was das Lieblingsessen von Hefe ist! Versuchen Sie, jeden Tag eine Portion zu essen, um Ihrem Körper zu helfen, Bakterien in Schach zu halten.

Nicht-Milch-Tipp

Wenn Sie laktoseintolerant sind, suchen Sie nach milchfreien Joghurts oder probiotischen Nahrungsergänzungsmitteln.

Wie kann ich Soor behandeln?

Wenn Sie oder Ihr Baby an Soor leiden, wenden Sie sich für eine offizielle Diagnose an Ihren Arzt. Möglicherweise wird Ihnen so etwas wie Nystatin verschrieben, eine antimykotische Creme, die oral oder topisch angewendet wird.

Auch wenn Sie beide keine Symptome von Soor zeigen, ist es eine gute Idee, dass Sie und Ihr Baby sich vorbeugend behandeln lassen. Candida kann fünf Tage oder länger ohne Symptome inkubieren (6) .

Bei den meisten Müttern und Babys verschwindet Soor normalerweise innerhalb von zwei Wochen nach Beginn der Behandlung. Es ist wichtig, dass Sie Ihr verschriebenes Arzneimittel weiterhin anwenden, auch wenn die Infektion verschwindet. Wenn Sie dies nicht tun, kann die Infektion bestehen bleiben und erneut auftreten.

Etwas beachten

Wenden Sie sich erneut an Ihren Arzt, wenn zwei Wochen vergehen und Sie keine wesentliche Verbesserung bemerken.

Linderung von Soor zu Hause

Zusätzlich zu den von Ihrem Arzt verschriebenen Medikamenten gibt es ein paar Dinge, die Sie zu Hause tun können, um etwas Linderung von Soor zu finden.

  • Zuckeraufnahme reduzieren: Zucker hilft der Hefe beim Wachstum und eine zuckerreiche Ernährung kann die Soor-Symptome verschlimmern. Konzentrieren Sie sich auf Lebensmittel mit hohem Vitamin- und Proteingehalt.
  • Verwenden Sie Kokosöl: Beruhigt Ihre rissige Brustwarze und bietet gleichzeitig natürliche antimykotische Eigenschaften. Sie können Kokosöl in den Mund Ihres Babys reiben, aber stellen Sie sicher, dass es es nicht schluckt.
  • Oben ohne gehen: Gehen Sie nackt ins Bett und setzen Sie Ihre Brüste der frischen, frei fließenden Luft aus. Hefe gedeiht in feuchten, feuchten Umgebungen.

Produkte zur Behandlung von Soor

In diesem Beitrag haben wir einige Möglichkeiten erwähnt, wie Sie Soor vorbeugen und behandeln können.

Es gibt viele Artikel auf dem Markt, die Ihnen durch diese Zeit helfen – finden Sie sie online oder in Ihrem örtlichen Babygeschäft.

  • Stilleinlagen für Soor: Die richtigen Stilleinlagen können verhindern, dass Ihre Brüste zum Nährboden für Brustkrebs werden Candida Hefe.
  • Brusttherapie bei Soor: Wenn Ihre Brustwarzen u Brüste haben Schmerzen aufgrund von Soor können Gelpackungen und Wärmetherapie-Pads etwas Linderung bringen.
  • Cremes für Soor: Nippelcremes und Lotionen können Müttern mit rissigen, wunden Brustwarzen aufgrund von Soor Linderung verschaffen.
  • Baby-Probiotika: Probiotika können helfen, ein gesundes Bakterienniveau wiederherzustellen. Während es für Mama einfach ist, sich mit etwas Joghurt zu erholen, hat es ein Baby mit seinem empfindlichen Magen möglicherweise schwerer.