So erwärmen Sie Muttermilch

Packungen mit gefrorener Muttermilch im Gefrierschrank

Kann Muttermilch erhitzt werden, nachdem sie im Kühl- oder Gefrierschrank aufbewahrt wurde? Wie bereite ich gelagerte Muttermilch am besten zu?

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre Muttermilch abzupumpen, haben Sie sich wahrscheinlich diese Fragen gestellt. Viele Frauen entscheiden sich dafür, ihre Muttermilch abzupumpen und aufzubewahren, weil sie nach mehr Flexibilität in ihrem Ernährungsplan suchen.

Dies ist jedoch mit einigen technischen Anforderungen verbunden, z. B. das Kühlhalten Ihrer Muttermilch während der Lagerung und das richtige Erhitzen, um sicherzustellen, dass sie für Ihr Baby sicher ist.



In diesem Artikel besprechen wir alles, was Sie über das Aufwärmen von Muttermilch wissen müssen.

Inhaltsverzeichnis

Wie soll ich Muttermilch aufbewahren?

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre Muttermilch abzupumpen, muss sie an einem kalten Ort aufbewahrt werden, bis Sie sie wieder verwenden möchten. Die Methoden, die Sie verwenden Bewahren Sie Ihre Muttermilch auf sollte bestimmt werden, wann Sie es das nächste Mal verwenden möchten.

Behälter für Muttermilch

Es gibt viele Behälter, die speziell für die Aufbewahrung von Muttermilch entwickelt wurden. Sie beinhalten:

Sie können sogar ganze Kits kaufen, die a enthalten muttermilch kühler , zu Milchpumpe , undLagerbehälter. Vermeiden Sie die Verwendung von normalen Plastiktüten, da sie beim Einfrieren platzen und das Plastik in die Muttermilch gelangen kann.

Beste Temperatur zum Aufbewahren von Muttermilch

Es ist wichtig, Ihre Muttermilch bei der richtigen Temperatur aufzubewahren, um das Wachstum von Bakterien zu verhindern, insbesondere wenn Sie eine halb benutzte Flasche aufbewahren, die Speichel ausgesetzt war.

Die U.S. Centers for Disease Control and Prevention stellen diese hilfreichen Richtlinien bereit, um eine sichere Lagerung zu gewährleisten (eins) :

  • Frische Muttermilch : Frisch abgepumpte Muttermilch kann bis zu 4 Tage in einem 40°F-Kühlschrank oder bis zu sechs Monate in einem 0°F-Gefrierschrank aufbewahrt werden.
  • Aufgetaute Muttermilch: Aufgetaute Muttermilch kann bis zu 1 Tag im Kühlschrank aufbewahrt werden. Es sollte niemals wieder eingefroren und wiederverwendet werden.
  • Unfertige Flasche: Sie müssen Muttermilch aus einer Flasche, aus der Ihr Baby gefüttert hat, innerhalb von 2 Stunden nach dem Füttern wiederverwenden. Es kann direkt auf der Theke oder im Kühlschrank aufbewahrt werden. Nach 2 Stunden entsorgen. Der Speichel beginnt, die Enzyme in der Milch abzubauen, und Bakterien können wachsen.

Vielleicht möchten Sie sich ein Aufbewahrungssystem anschaffen, mit dem Sie nachverfolgen können, wie lange Muttermilch in Ihrem Gefrierschrank oder Kühlschrank war. Sie können auch Ihre eigenen mit Post-its, Kreidemarkern oder was auch immer Sie am einfachsten finden, entwickeln. Richtlinien für die Aufbewahrung von Muttermilch Produktabbildung der Sarah Wells Cold Gold Muttermilch Kühltasche mit Eisbeutel (Deco)

Warum Muttermilch erhitzen?

Tatsache ist, dass Sie Muttermilch nicht erhitzen müssen. Deine Muttermilch muss nach dem Auftauen keine bestimmte Temperatur erreichen, um verwendbar zu sein. Solange es einen flüssigen Zustand ohne Eiskristalle erreicht hat, kann Ihr Baby es sicher einnehmen.

Viele Babys bevorzugen jedoch warme Muttermilch. Das Erhitzen der Muttermilch kann den kalten Rand beseitigen und für ein angenehmeres Stillerlebnis sorgen. Warme Muttermilch kann auch helfen, Babys während des Fütterns zu beruhigen und zu beruhigen.

Wie erwärme ich Muttermilch?

Das Erwärmen von Muttermilch ist einfach. Folgen Sie einfach diesen drei Schritten:

  • Auftauen: Tauen Sie Ihre Muttermilch über Nacht im Kühlschrank auf. Es sollte einen vollständig flüssigen Zustand erreichen. Tauen Sie gefrorene Muttermilch nicht bei Raumtemperatur auf.
  • Warm: Legen Sie die aufgetaute Muttermilch für 20 Minuten in eine Schüssel mit warmem Wasser.
  • Strudel: Schwenken Sie die Milch in der Flasche, um die Wärme gleichmäßig zu verteilen und sie wiederherzustellen.
Wenn Sie es eilig haben und Ihre Milch in Beuteln eingefroren ist, können Sie die Milch auftauen und erwärmen, indem Sie den Beutel unter fließendes warmes Wasser halten. Du kannst die Eiskristalle mit deinen Fingern aufbrechen und so den Vorgang beschleunigen.

Worauf Sie am meisten achten müssen, ist Überhitzung. Wenn die Muttermilch zu heiß wird, verliert sie nicht nur einige ihrer nützlichen Nährstoffe, sondern kann Ihr Baby auch verbrennen. Die Flasche, besonders wenn sie aus Glas ist, kann auch überhitzen und die Haut Ihres Babys verbrennen, wenn sie berührt wird.

Profi-Tipp

Muttermilch niemals in der Mikrowelle erhitzen. Mikrowellen erhitzen ungleichmäßig, was zu heißen Stellen führen kann. Es wird Ihnen auch schwer fallen sicherzustellen, dass Ihre Muttermilch nicht zu heiß geworden ist.

Muttermilch unterwegs erwärmen

Wenn Sie nicht vorhaben, das Haus nie mit Ihrem Baby zu verlassen, wird es Zeiten geben, in denen Sie unterwegs ohne den Komfort von zu Hause füttern müssen. Während einige Mütter sich dafür entscheiden in der Öffentlichkeit stillen , andere entscheiden sich zu bringen Flaschen Muttermilch mit ihnen.

Hier sind ein paar Ideen, wie Sie die Muttermilch fließen lassen können, egal wohin Sie gehen.

eins.Aufgetaute Flaschen mitbringen

Aufgetaute Muttermilch kann zwei Stunden bei Raumtemperatur aufbewahrt werden. Wenn Ihr Ausflug kurz ist, bewahren Sie die aufgetauten Flaschen einfach in Ihrem Lieblingsfach auf Wickeltasche .

zwei.Bringen Sie eine Kühlbox mit

Produktabbildung der Sarah Wells Cold Gold Muttermilch Kühltasche mit Eisbeutel (Deco) Produktabbildung des Tommee Tippee Closer to Nature Tragbarer Reise-Babyflaschenwärmer - Mehr...

Wenn Sie planen, für längere Zeit unterwegs zu sein, sollten Sie eine langlebigere Aufbewahrungslösung in Betracht ziehen.

Wenn Ihr Baby kalte Muttermilch trinkt, tragen Sie die Flaschen in einer Kühlbox wie dieser. Es hält Ihre Muttermilch bis zu zwölf Stunden sicher.

3.Bringen Sie einen Reisewärmer mit

Produktabbildung des Tommee Tippee Closer to Nature Tragbarer Reise-Babyflaschenwärmer - Mehr... Produktabbildung des Babyflaschen-Thermometers, automatischer Milchtemperatur-Thermometer-Monitor mit...

Wenn Ihr Baby es vorzieht aufgewärmte Muttermilch , halten Sie die Flaschen in der Kühlbox, aber verwenden Sie eine Reise Flaschenwärmer um es aufzuheizen. Sie können die Flasche auch in einem Badezimmer unter heißes Wasser halten oder einen Restaurantkellner um ein Glas heißes Wasser bitten.

Vermeiden Sie es, Muttermilch in einem heißen Auto aufzubewahren, und achten Sie darauf, wie lange die Flaschen bei Raumtemperatur gelagert wurden, um ein Verderben zu vermeiden. Überprüfen Sie immer die Temperatur, bevor Sie es Ihrem Baby geben.

Überprüfung der Muttermilchtemperatur

Produktabbildung des Babyflaschenthermometers, automatischer Milchtemperatur-Thermometer-Monitor mit...

Der einfachste Weg, die Temperatur der Muttermilch zu testen, besteht darin, ein paar Tropfen auf die Innenseite Ihres Handgelenks zu geben. Es sollte leicht warm, aber nicht heiß sein. Wenn Sie glauben, dass es zu heiß ist, stellen Sie sich die Wirkung auf die empfindliche Haut Ihres Babys vor!

Sie können auch einen kleinen Temperaturprüfer kaufen, der speziell für Flaschen entwickelt wurde. Alles, was Sie tun müssen, ist die Flasche auf die kleine Waage zu stellen und das Gerät zeigt Ihnen die Temperatur Ihrer Flasche an.

Die ideale Temperatur für Muttermilch liegt bei etwa 30 °C, also knapp über der durchschnittlichen Körpertemperatur.

Stecken Sie Ihren Finger nicht in die Muttermilch und setzen Sie die Flasche nicht an Ihre Lippen – dies erhöht das Risiko, dass Keime auf Ihr Baby übertragen werden.

Kann man Muttermilch überhitzen?

Das Hauptproblem bei überhitzter Muttermilch ist das Verbrennen des empfindlichen Mundes und der empfindlichen Haut Ihres Babys, wenn es versucht, die Milch zu trinken oder die Wärmflasche zu berühren.

Überhitzung schädigt auch die Muttermilch und zerstört viele der wichtigen Nährstoffe, die Ihr Baby braucht (zwei) .

Wenn Sie versehentlich eine Flasche Muttermilch überhitzen, können Sie sie abkühlen und Ihr Baby kann sie sicher trinken. Sie möchten jedoch sicherstellen, dass die Muttermilch innerhalb von zwei Stunden verwendet wird.

Verändert Erhitzen die Muttermilch?

Ihre Muttermilch kann nach dem Aufbewahren etwas anders aussehen als beim Erhitzen.

Sobald Milch gekühlt oder gefroren ist, kann sie sich trennen. Das Fett in der Milch wandert nach oben, während die Flüssigkeit nach unten absinkt. Schwenken Sie einfach die Flasche, sobald sie erwärmt ist, um die Feststoffe wieder einzumischen.

Nach dem Erhitzen ist es normal für Sie Muttermilch verfärbt sich . Es kann einen blauen, gelben oder sogar braunen Farbton annehmen (3) . Diese Verfärbung ist im Allgemeinen kein Zeichen dafür, dass etwas mit Ihrer Muttermilch nicht stimmt und Ihr Baby sie trotzdem sicher trinken kann.

Wenn Muttermilch schlecht wird

Es kann vorkommen, dass eine Flasche zu lange weggelassen wurde oder die aufgetaute Portion Muttermilch im Kühlschrank nicht richtig erscheint. In diesen Situationen ist es wichtig, daran zu denken, dass Muttermilch schlecht werden kann.

Es gibt ein paar Schlüsselmerkmale, um verdorbene Muttermilch zu erkennen.

eins.Gerinnung

Genau wie bei Kuhmilch ist das offensichtlichste Zeichen des Verderbens ein schlechter Geruch und Gerinnen. Auch wenn sich deine Muttermilch trennen kann, sollte sie sich leicht wieder vermischen. Wenn nicht, kann es schlecht sein.

zwei.Saurer Geschmack

Wenn Sie sich Sorgen um Ihre Muttermilch machen und diese anderen Anzeichen unklar sind, probieren Sie sie. Wenn es schlecht geworden ist, hat es einen starken sauren Geschmack.

3.Riecht nach Seife

Gelegentlich gelagerte Muttermilch hat einen Geruch oder Geschmack, der oft als seifig beschrieben wird. Es wird angenommen, dass dies auf überschüssige Lipase in Ihrer Milch zurückzuführen ist. Diese Milch ist immer noch sicher für Ihr Baby, obwohl einige Babys die Milch wegen der Geschmacksveränderung ablehnen.

Wenn Sie glauben, dass dies bei Ihrer Milch der Fall ist, können Sie versuchen, frisch abgepumpte Milch vor der Lagerung abzubrühen und schnell abzukühlen (4) . Wenn Sie zuvor Milch eingefroren haben, die Ihr Baby nicht akzeptiert, sollten Sie versuchen, sie mit frisch abgepumpter Milch zu mischen.

Es gibt keine bekannte Möglichkeit, den Seifengeruch und -geschmack loszuwerden, nachdem die Milch eingefroren und aufgetaut wurde, obwohl einige Mütter vorschlagen, Vanilleextrakt hinzuzufügen, um sie schmackhafter zu machen.

Vier.Sicher gehen

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob oder nicht Muttermilch ist schlecht geworden , gehen Sie auf Nummer sicher und werfen Sie es weg. Achte darauf, wie alt deine Muttermilch ist. Viele Gefrierbeutel und -flaschen haben Platz, um Datum und Uhrzeit aufzuschreiben.

Verwenden Sie zuerst die Muttermilch mit dem ältesten Datum. Sortieren Sie sie in Ihrem Gefrierschrank so, dass sie direkt vorne liegen und bereit sind, zuerst herausgenommen zu werden.

Profi-Tipp

Stellen Sie sicher, dass Sie sauber sind und Sterilisieren Sie Ihre Flaschen und Milchpumpe richtig. Wenn sie nicht richtig gereinigt wird, kann alte Muttermilch, die in der Flasche oder Pumpe steckt, neue Muttermilch verunreinigen (5) .