Die besten Möglichkeiten, gebrauchte Babykleidung zu verkaufen

Ein Haufen Babykleidung und ein Sparschwein

Haben Sie bemerkt, wie schnell Babys aus der Kleidung herauswachsen? Im Durchschnitt wird Ihr Baby im ersten Jahr 0,5–1 Zoll wachsen und 5–7 Unzen pro Monat zunehmen. All dieses schnelle Wachstum bedeutet, dass Ihr kleines Bündel von einem Tragen zum nächsten aus seiner Kleidung herauswächst.

Als neue Mutter werden Sie wahrscheinlich mit einer Menge wunderschöner kleiner Baby-Outfits beschenkt, und Freunde und Familie können Taschen mit Kleidung weitergeben. Oder Sie haben vielleicht kaufte zu viele entzückende Outfits als du schwanger warst, so wie ich. Der Kleiderschrank Ihres Kleinen wird bis zum Rand mit Artikeln vollgestopft sein, die nur ein- oder zweimal getragen werden, bevor sie nicht mehr passen.

Was machst du mit all den kaum getragenen Klamotten? Nun, sie zu verkaufen ist immer eine gute Option! Sie können den überquellenden Schrank ausräumen und dabei ein wenig Geld verdienen.



Inhaltsverzeichnis

Vorbereitungen für den Verkauf von Babykleidung

Das Wichtigste zuerst, Sie müssen aufräumen dieser Babyschrank und sammeln Sie alle Artikel, die nicht mehr passen. Je nachdem, wie alt Ihr Kind ist, kann es einige Minuten oder viele Stunden dauern. Es ist wahrscheinlich eine gute Idee, bis zu warten Mittagsschlaf oder wenn jemand anderes auf das Baby aufpassen kann.

Sobald Sie alle Artikel gesammelt haben, die Sie nicht mehr benötigen, sind Sie bereit für die Sortierung!

eins.Verkaufen vs. Spenden

Inzwischen haben Sie wahrscheinlich ein paar winzige Kleidungsstücke in Ihrem Wohnzimmer verstreut. Also, es ist Zeit, Ihre Mülleimer zu schnappen – Sie werden wahrscheinlich mehrere brauchen, besonders wenn Sie viel Kleidung haben. (Wenn Sie keine leeren Behälter in der Nähe haben, finden Sie viele Optionen auf Amazonas !)

Das erste Sortieren wird etwas zeitaufwändig sein, da Sie die Artikel auf Flecken, Löcher und Stil untersuchen müssen. Nicht jedes Kleidungsstück ist für den Verkauf geeignet. Schauen Sie sich jedes einzelne Stück mit einem kritischen Auge genau an.

Ausgezeichneter Zustand

Yay! Dies sind die Kleidungsstücke, die für den Verkauf geeignet sind. Jedes Stück sollte absolut fleckenfrei sein und keine Löcher oder Risse aufweisen.

Es muss sich auch um einen relativ aktuellen Artikel handeln, der in den letzten 3–5 Jahren gekauft wurde. Teurer Marken , wie Gymboree, Gap Baby und Oshkosh verkaufen sich normalerweise sehr gut.

Jedes Stück, das in diese ausgezeichnete Kategorie passt, sollte für die weitere Sortierung beiseite gelegt werden.

Ordentlicher Zustand

Dies sind die Elemente, die ziemlich gut aussehen, aber sie sind nicht perfekt. Sie können ein paar kleine Flecken oder winzige Risse um Druckknöpfe oder Knöpfe haben. Alles in allem sehen sie gut aus, halten aber einer strengen Prüfung nicht stand.

Diese Kleidungsstücke machen gute Hand-me-downs. Kennen Sie jemanden, der kürzlich ein Baby bekommen hat? Vielleicht könnten sie kostenlose, qualitativ hochwertige Babykleidung gebrauchen.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, diese Artikel an einen örtlichen Secondhand-Laden oder ein Tierheim zu spenden, was steuerlich absetzbar ist!

In schlechtem Zustand

Nicht jedes Kleidungsstück wird das Babyalter in makellosem Zustand verlassen. Windelplatzer und Spucke kommen vor und können ziemlich hartnäckige Flecken hinterlassen. Weiße Einteiler sind oft am stärksten betroffen.

Diese Artikel werden sich definitiv nicht verkaufen, aber sie sind wahrscheinlich nicht einmal in einem guten Zustand, um sie Ihren Freunden und Ihrer Familie zu geben. Außerdem willst du nicht wirklich einen Haufen abgeben befleckte Kleidung im Secondhand-Laden.

Also, was machst du mit ihnen? Eine Möglichkeit besteht darin, sie zu Putzlappen zu verarbeiten oder sie zu recyceln handwerkliche Projekte . Sie können sich auch bei einer örtlichen Kindertagesstätte oder einem kirchlichen Kindergarten erkundigen, die möglicherweise einen Stapel Kleidung für den Notfall haben.

Sie können auch nach einem suchen Planetenhilfe Abfalleimer, um Textilien zu spenden, sie werden recycelt.

zwei.Weitere Sortierung

Die anständigen Klamotten wurden zum Verschenken in Kartons verpackt. Die Kleider in schlechtem Zustand haben ihr neues Zuhause gefunden. Jetzt ist es an der Zeit, zu den verkaufsfähigen Artikeln überzugehen!

Sie müssen die Kleidung ein wenig weiter aus dem ausgezeichneten Stapel sortieren, bevor Sie bereit sind, etwas Geld zu verdienen. Der große Stack muss wie folgt aufgeteilt werden:

  • Größe: Alle Gegenstände müssen nach ihrer Größe in Gruppen sortiert werden. Es kann einfacher sein, Ihre Artikel in großen Mengen zu verkaufen, insbesondere wenn Sie auf Flohmärkten verkaufen.
  • Jahreszeit: Sobald Sie sie nach Größe getrennt haben, teilen Sie die Größen nach Saison auf. Die Sortierung nach Saison ist besonders wichtig, wenn Sie in Konsignationsläden verkaufen.

Jetzt sehen Sie die Notwendigkeit für alle Behälter, richtig?

3.Sauber und knitterfrei

Das Wichtigste, was Sie tun müssen, wenn Sie möchten, dass ein Konsignationsgeschäft Kleidung kauft, ist sicherzustellen, dass dies der Fall ist sauber und knitterfrei. Da du sie aus dem Schrank geholt hast, sind sie wahrscheinlich schon sauber. Sie sind jedoch möglicherweise nicht sauber genug.

Ein Konsignationsgeschäft kann Artikel ablehnen, wenn sie muffig riechen – als wären sie sechs Monate lang in den hinteren Teil eines Schranks geschoben worden (was sie vielleicht haben!).

Sie könnten auch Kleidung ablehnen, die zu stark parfümiert oder parfümiert ist. Auch stark zerknitterte Kleidung kann abgelehnt werden.

Um Ihre Verkaufschancen zu verbessern, sollten die Artikel frisch gewaschen sein, mit a Waschmittel ohne Duftstoffe . Ich bin sicher, Sie haben keine Zeit, all diese kleinen Outfits zu bügeln. Nehmen Sie die Wäsche also sofort aus dem Trockner, um übermäßige Faltenbildung zu vermeiden.

Sobald Ihre Kleidung sauber und knitterfrei ist, können Sie sie je nach Größe und Jahreszeit einpacken. Jetzt können Sie mit dem Verkauf beginnen!

Orte, an denen Sie gebrauchte Babykleidung verkaufen können

Wenn es um den Verkauf von Babykleidung geht, haben Sie viele Möglichkeiten zur Auswahl. Auch wenn Sie in einer sehr kleinen Stadt leben, sollten Sie die meisten dieser Verkaufsvorschläge nutzen können.

eins.Online-Sendung

Das Internet hat es einfacher denn je gemacht, Ihre unerwünschte Babykleidung zu verkaufen!

Natürlich gibt es Verkaufsseiten wie eBay, aber Sie müssen wirklich wissen, was Sie tun, bevor Sie anfangen.

Dann gibt es eine Menge Online-Konsignationsläden, in denen Sie fast jeden Artikel, den Sie haben, problemlos verkaufen können. Sie alle haben ihre eigenen Regeln für den Kauf und Verkauf.

Wir haben ein paar Online-Shops gefunden, die genau das sein könnten, wonach Sie suchen.

Poshmark

Sie können schnell und einfach mit dem Verkauf beginnen Poshmark , indem Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen. Sie erstellen ein Konto oder einen Kleiderschrank, wie sie es nennen, und beginnen dann mit der Erstellung Ihrer eigenen Angebote.

Die App führt Sie durch die Schritte zum Erstellen eines Angebots, das Fotos, Beschreibungen der Artikel und das Festlegen des Preises enthält.

Poshmark nimmt einen Anteil von jedem Artikel, den Sie verkaufen. Auf der anderen Seite können Sie alle Ihre Kleidungsstücke auflisten, sogar Sachen, die die stationären Läden möglicherweise abgelehnt haben.

Vorteile

  • Einfach zu bedienende App.
  • Verkaufen Sie alles, was Sie haben.
  • Käufer zahlt Versand.

Nachteile

  • Nicht nur Babys oder Kindern gewidmet.
  • Der Schnitt von Poshmark ist etwas hoch.
  • Sie müssen die Artikel lagern, bis sie verkauft werden.

Themen meiner Kinder

Wenn Sie Designer-Kleidungsstücke zu verkaufen haben, sollten Sie sich diese vielleicht ansehen Themen meiner Kinder . Sie bieten hochwertige Markenkleidung wie Burberry oder Baby Dior. Sie sind ziemlich streng in Bezug auf die Artikel, die sie annehmen, also seien Sie sehr anspruchsvoll, wenn Sie die Dinge in den Stapel mit ausgezeichnetem Zustand legen.

Der Prozess unterscheidet sich ein wenig von Poshmark. Für diesen Shop fordern Sie eine Versandtasche an, die Sie mit den Artikeln füllen, von denen Sie glauben, dass sie verkauft werden. Die Website listet dann die Artikel auf, von denen sie glauben, dass sie verkauft werden, und Sie werden bezahlt, wenn sie es tun.

Vorteile

  • Der Kinderkleidung gewidmet.
  • Sie müssen keine Artikel lagern.
  • Der Prozess ist einfach und unkompliziert.

Nachteile

  • Sie akzeptieren nur Designerkleidung.
  • Sie sind SEHR wählerisch in Bezug auf den Zustand des Artikels.
  • Sie erhalten nur 50 Prozent Auszahlung.

ThredUP

ThredUP ist eine der größten Sendungs-Online-Sites und führt Kleidung und Accessoires für jedes Familienmitglied. Die Optionen reichen von Basic bis Designer, und der Verkaufsprozess ähnelt My Kid’s Threads.

ThredUp sendet Ihnen den Clean Out Bag, den Sie füllen und zur Bewertung an ThredUp zurücksenden. Die Website wird Ihre Artikel bearbeiten und im Voraus für die Artikel bezahlen, die sie versenden möchten.

Vorteile

  • Zahlung im Voraus.
  • Der Prozess ist einfach und unkompliziert.
  • Sie müssen keine Kleidung aufbewahren.

Nachteile

  • Sie sind nicht für Kinder und Babys bestimmt.
  • Sie zahlen nicht so viel aus wie einige andere Websites.
  • Für die Bearbeitung können Gebühren anfallen.

zwei.Konsignationsläden

Konsignation bedeutet im Grunde, jemand anderen etwas gegen einen Teil des Gewinns verkaufen zu lassen. Das Konsignationsgeschäft übernimmt die gesamte Vermarktung, Lagerung und den Verkauf der Artikel. Sie stellen lediglich die Ware zur Verfügung.

Es gibt eine Menge verschiedener Konsignationsläden, einige in nationalem und einige in lokalem Besitz. Sie haben wahrscheinlich ein paar der größeren Ketten entweder in Ihrer Stadt oder in einer in der Nähe.

Hier sind einige Beispiele:

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie diese Arten von Geschäften funktionieren: Vorauszahlungen und Gewinnbeteiligung.

Eine Sache, die Sie bei all diesen Konsignationsverkaufsoptionen beachten sollten, ist, dass die meisten Orte mehr Geld anbieten, wenn Sie anstelle von Bargeld einen Ladenkredit erhalten.

Wenn Sie beabsichtigen, mit dem Geld weitere Babykleidung zu kaufen (oder sich etwas zu gönnen!), kann es sich lohnen, den Kredit zu bekommen.

Vorauszahlungen

Wenn ein Geschäft im Voraus bezahlt, gehen Sie mit unerwünschter Kleidung hinein und mit Bargeld wieder hinaus.

Grundsätzlich bewertet ein Mitarbeiter des Geschäfts die Artikel, die Sie verkaufen müssen, und bietet einen Preis an. Wenn es sich um eine Ladenkette handelt, wird es wahrscheinlich Festpreise geben, die nach Artikeltyp angeboten werden. Auf der anderen Seite, wenn Sie in ein Geschäft in Privatbesitz gehen, kann es Raum für Verhandlungen geben.

Die Chancen stehen gut, dass diese Orte nicht alles akzeptieren, was Sie mitgebracht haben. Außerdem akzeptieren sie normalerweise nur bestimmte Saisonkleidung zu bestimmten Zeiten im Jahr. Normalerweise kaufen die Geschäfte eine Saison im Voraus.

Gewinnbeteiligung

Wenn ein Geschäft über Gewinnbeteiligung bezahlt, sehen Sie kein Geld, bis Ihr Artikel verkauft ist. Das Geschäft erstellt ein Konto für Sie und alle Ihre Kleidungsstücke werden mit Ihrer Nummer versehen. Wenn Artikel verkauft werden, wird Ihr Anteil am Gewinn Ihrem Konto gutgeschrieben.

Im Allgemeinen legt der Laden die Preise fest. Lesen Sie das Kleingedruckte im Vertrag, da das Geschäft nach einer gewissen Zeit auch Rabatte auf Artikel gewähren kann. Manchmal werden Ihre Artikel nur für eine bestimmte Anzahl von Tagen angezeigt, und dann müssen Sie sie abrufen.

Die gleichen saisonalen Regeln können in einem Geschäft mit Gewinnbeteiligung gelten, und dort werden möglicherweise auch nicht alle Ihre Artikel angezeigt. Sachen außerhalb der Saison können zu gegebener Zeit mitgebracht werden, aber abgelehnte Artikel werden wahrscheinlich nächstes Jahr nicht abgeholt. Sie sollten erwägen, diese zu spenden.

3.Garagenflohmarkt

Eine weitere Möglichkeit ist, einen eigenen Flohmarkt abzuhalten oder einen Flohmarkt in der Gemeinschaft zu finden, dem Sie beitreten können.

Oftmals haben örtliche Kirchen und Gemeindezentren große Verkäufe von Kindersendungen. Sie funktionieren fast wie ein Flohmarkt und finden normalerweise im Versammlungssaal der Kirche statt.

Wenn Sie selbst genug Sachen haben, um einen Flohmarkt zu veranstalten, könnte dies die perfekte Option sein. Es erspart Ihnen die Mühe, Ihre Babykleidung überall hin schleppen zu müssen, und Sie können auch andere nicht benötigte Haushaltsgegenstände hineinwerfen.

Der Nachteil eines eigenen Verkaufs ist, dass die meisten begeisterten Flohmarktkäufer nach einem Schnäppchen suchen. Möglicherweise können Sie Ihre Artikel an einem anderen Ort für mehr Geld verkaufen.

Flohmarkt-Do’s

  • Haben Sie ein System! Wissen Sie, welche Artikel Sie haben und in welchen Größen. Es erleichtert Ihnen die Beantwortung der Fragen potenzieller Kunden.
  • Stylen Sie die Kleidung ein wenig. Schnappen Sie die Druckknöpfe und binden Sie die Schleifen. Es lässt alles so viel niedlicher aussehen und ist daher käuflicher.
  • Preis je nach Marke. Markenartikel würden im Laden mehr kosten, also sollten sie auch in Ihrem Flohmarkt mehr kosten.
  • Mach dich schick! Erwägen Sie den Kauf von a Preiskanone , vor allem, wenn Sie glauben, Flohmärkte zu haben, wird zu einer regelmäßigen Sache für Sie.

Flohmarkt-Don’ts

  • Versuchen Sie, Dinge zu verkaufen, die fehlerhaft oder kaputt sind (das ist nur schlechtes Karma!).
  • Verkaufe alles, was zurückgerufen wurde.
  • Klebe Klebeband oder Abdeckband auf die Kleidung. Es kann die Preisgestaltung erleichtern, aber es kann klebrige Rückstände auf der Kleidung hinterlassen.
  • Überteuern Sie Ihre Artikel. Denken Sie daran, dass diese Kleidung gebraucht wird, auch wenn sie wirklich, wirklich süß ist.

Vier.Sozialen Medien

Soziale Medien können eine der einfachsten Möglichkeiten sein, Ihre Artikel zu verkaufen. Es gibt viele Buy-and-Sell-Facebook-Gruppen, denen Einheimische beitreten können. Außerdem hat Facebook auch den Facebook-Marktplatz, auf dem Sie Artikel zum Verkauf anbieten können.

Beim Verkauf in sozialen Medien kann es auch einfacher sein, einen Käufer zu finden, wenn Sie Kleidung in einem großen Bündel verkaufen. Eine Beispielliste könnte für 5 sein Sommer-Outfits für 6 – 8 Monate.

Es gibt jedoch keine Regeln, wenn es um soziale Medien geht! Sie können kreativ werden und Instagram-Geschichten und Facebook-Livestreams über alle Ihre zum Verkauf stehenden Babyartikel erstellen.

Verwenden Sie Ihr gesamtes soziales Netzwerk, um Ihre unerwünschte Babykleidung zu entladen: Twitter, Reddit, Facebook, Instagram und SnapChat!


Nachdem alles gesagt und getan ist

Vergessen Sie bei Ihrem wahnsinnigen Ansturm, den Schrank des Babys aufzuräumen, nicht, sich ein oder zwei Dinge zum Aufbewahren zu schnappen. Sie haben wahrscheinlich ein paar Outfits oder sogar ein Paar Schuhe, die Sie absolut lieben.

Sobald Ihr Kind aus den Babyjahren heraus ist und Sie als Mittelschüler verrückt macht, werden Sie diese wenigen besonderen Gegenstände zu schätzen wissen.

Eine andere Sache, die man im Hinterkopf behalten sollte… das nächste Baby! Wenn Sie vorhaben, ein weiteres Kind zu haben, oder zwei oder drei, könnten all diese Kleidungsstücke nützlich sein.

Halten Sie also am besten an den geschlechtsneutralen Artikeln (wie weißen Stramplern!) fest, die verwendet werden können, wenn das nächste Baby auftaucht.

Am Ende des Tages lohnt es sich, die Kleidung Ihres Babys zu verkaufen, wenn es Sie nicht zu sehr stresst. Sie müssen auch Ihre Zeit als Faktor abwägen.

Ja, Sie können mit dem Verkauf dieser Kleidung eine gute Menge Geld oder Kredit verdienen, aber es lohnt sich nicht, den Verstand zu verlieren.