Bedürftige Menschen: Wenn ihre Gefühle Ihnen im Weg stehen

Eine bedürftige Person braucht immer

Es gab eine Zeit in meinem Leben, in der ich viele zutiefst beunruhigende und intensive Fragen stellte. Die Leute rannten vor mir davon, weil es kein Thema war, über das sie besonders sprechen wollten. Also mieden sie mich, wechselten das Thema, gaben mir eine schnelle Plattheit und verschwanden dann. Das Thema war immer das gleiche (was ich gegen den Missbrauch meiner Mutter mir gegenüber tun sollte), und viele hielten mich für bedürftig und sagten dies auch.

Ich glaube jedoch nicht, dass ich bedürftig war. Ich war gerade zwischen dem biblischen Gebot, deine Eltern zu ehren, und meinem Überlebensbedürfnis gefangen. Am Ende, im Alter von zweiundvierzig Jahren, gab mir jemand den besten Rat, den ich je in meinem Leben erhalten habe. Er sagte: „Tessa, du sprichst immer über deine Mutter. Warum schneidest du sie nicht einfach aus deinem Leben heraus? ' Und so tat ich es.

Es hat mein Leben verändert.



Ich wünschte, ich hätte es früher getan. Ich war also nicht bedürftig. Ich brauchte nur Hilfe bei der Lösung eines Problems.

Bedürftige Menschen hingegen wollen das Problem nicht lösen. Es gibt mehrere Gründe für diese Ablehnung. Das Problem kann zu schmerzhaft sein, um es zu bewältigen, oder sie können ein Narzisst sein und sie sind vollkommen in Ordnung mit dem, was sie sind. Es bleibt jedoch die Tatsache, dass sie nicht bereit sind, die Probleme zu lösen. Was sie wollen, ist ein ständiger Eimer emotionaler Unterstützung und Aufmerksamkeit, und egal wie oft Sie es geben, das Bedürfnis nach ständiger Bestätigung hört nie auf.

Wo kann man bedürftige Menschen finden?
Wo kann man bedürftige Menschen finden? | Quelle

Bedürftige Menschen entwässern andere Menschen

Bedürftige Menschen gehen zu denen über, die wirklich geben. Ironischerweise werden diejenigen, die diese endlosen schwarzen Löcher emotionaler Bedürfnisse am meisten stillen, schließlich selbst ausgelaugt, weil sie nichts zurückbekommen. Irgendwann werden die meisten Menschen emotional bedürftigen Menschen aus dem Weg gehen. Es ist einfach zu viel Energie.

Wenn wir bedürftige Menschen treffen, können wir sicher sein, dass sie nie innere Arbeit geleistet haben, um zu entwickeln, wer sie sind ...
Wenn wir bedürftige Menschen treffen, können wir sicher sein, dass sie nie innere Arbeit geleistet haben, um zu entwickeln, wer sie sind ... | Quelle

Warum sind bedürftige Menschen immer bedürftig?

Im Zentrum des Bedürfnisses eines Menschen, ständig emotional unterstützt zu werden, stehen verschiedene Bedürfnisse - das Bedürfnis nach Selbstakzeptanz, das Bedürfnis nach Akzeptanz durch andere und das Bedürfnis nach Zustimmung durch andere. Dies ist im Allgemeinen auf eine Kombination von Faktoren zurückzuführen, von denen einer die ständige Kritik, der Missbrauch und die mangelnde Zustimmung in den Entwicklungsjahren war. Andere Aspekte könnten die mangelnde Akzeptanz der eigenen Situation und / oder der Wunsch sein, etwas zu sein, was man nicht ist.

So könnte man zum Beispiel weniger attraktiv geboren worden sein und eine Mutter gehabt haben, die ständig daran festhielt, dass man nicht das Aussehen der Familie hatte. Dies könnte dazu führen, dass sich eine Person zu jeder Zeit unzulänglich fühlt, verzweifelt attraktiv sein möchte und der Schmerz so groß ist, dass sie ständig beruhigt werden muss.

Bedürftige Menschen beschäftigen sich nicht mit diesen Themen, weil es zu schmerzhaft ist, zurück zu gehen und sich alles anzusehen. Dies gilt insbesondere dann, wenn sie aufrichtig glauben, dass sie schuld sind. Doch bis sie sich mit dem ursprünglichen Schmerz abfinden, werden sie für den Rest ihres Lebens bedürftig bleiben.

Wenn sie irgendeine haben Narzisstische Persönlichkeitsstörung oder ein Borderline-Persönlichkeitsstörung , das ist keine einfache Bedürftigkeit, und es kann nicht geheilt werden.

Wie man mit bedürftigen Menschen umgeht

Es gibt drei Möglichkeiten, wenn Sie eine bedürftige Person treffen.

Lauf.

Unhöflich sein.

Hilfe.

Wenn Sie bedürftigen Menschen aus dem Weg gehen, haben Sie Ihren Teil gelöst, aber nicht ihren. Wenn Sie unhöflich sind, ist es wahrscheinlich besser zu rennen, weil Sie noch mehr Schaden zufügen. Bedürftige Menschen werden häufig misshandelt, weil sie dazu neigen, niemals für sich selbst einzustehen. Sie brauchen keinen Missbrauch mehr. Wenn Sie helfen möchten, müssen Sie wissen, wie Sie helfen können, sonst werden Sie ausgelaugt.

Bedürftige Menschen brauchen Hilfe, um ihre Bedürftigkeit loszuwerden. Im Allgemeinen ist ein kognitiver Psychologe die beste Wahl. Wenn Sie jedoch eine Freundin davon überzeugen, einen Arzt aufzusuchen, müssen Sie ihr möglicherweise zuerst helfen, ihr Problem zu erkennen.

Wenn Sie sich entscheiden zu helfen, müssen Sie manchmal grausam sein, um freundlich zu sein. Mit grausam meine ich in diesem Fall, dass Sie möglicherweise ihre Gefühle verletzen müssen, um zu ihnen durchzukommen. Es ist jedoch nicht akzeptabel, grausam zu sein, nur um die bedürftige Person aus Ihrem Raum zu holen. Und wenn Sie direkt über das Problem sprechen müssen, können Sie sogar etwas Hartes sagen.

Zu oft entsteht Bedürftigkeit durch Leere, und so erkennen wir nicht immer, wer bedürftig ist und wer nicht.
Zu oft entsteht Bedürftigkeit durch Leere, und so erkennen wir nicht immer, wer bedürftig ist und wer nicht. | Quelle

Exposition: Stellen Sie die Ursache fest.

Finden Sie den wirklichen Bedarf heraus. Sie ermitteln den tatsächlichen Bedarf, indem Sie die Bitte um Bestätigung nicht beantworten.

So hat zum Beispiel die bedürftige Person gerade ein neues Kleid gekauft und sagt zu Ihnen: 'Wie sieht das bei mir aus?' Ihre Antwort ist nicht, diese Frage zu beantworten. Es könnte sein, zu fragen, ob sie es mochte, als sie es kaufte. Unabhängig von ihrer Antwort könnten Sie dann erwähnen, dass sie in den letzten Wochen mehrere Kleidungsstücke gekauft hat und dass sie ständig eine Bestätigung zu benötigen scheint, ob sie in Ordnung sind oder nicht. Sie könnten sie dann fragen, warum das so ist, da die meisten Menschen nicht ständig das Bedürfnis haben, dass andere ihre Kleidungsentscheidungen bestätigen.

Ablehnung: Fragen Sie weiter und weisen Sie auf Unstimmigkeiten hin

Bedürftige Menschen werden es vermeiden, sich dem Kernproblem zu stellen. Sie leugnen und werden Ihnen sagen, dass dies nicht der Fall ist. Dies kann sehr frustrierend sein, da sie sich oft widersprechen, obwohl das eigentliche Problem als Tageslicht klar ist. Ablehnung zu antizipieren und sich darauf vorzubereiten, ist eine gute Sache.

Sie müssen darüber nachdenken, bevor Sie sich der Person nähern. Seien Sie sich also bewusst, dass die Person in Ablehnung ist, wenn Sie sanft prüfen (und manchmal nicht so sanft). Mach weiter. Geben Sie niemals eine Genehmigung. Lehnen Sie die Person nicht ab. Gib niemals die Zustimmung. Stellen Sie ihr immer wieder Fragen, warum sie eine Genehmigung benötigt. Wenn sie sagt, dass dies jeder tut, weisen Sie darauf hin, dass nicht jeder den Grad der Zustimmung benötigt, den er tut, und dass alle anderen nicht verzweifelt nach Zustimmung suchen und dass sie ohne sie leben können.

Hast du einen bedürftigen Freund?

  • Ich habe nie jemanden getroffen, der bedürftig ist.
  • Nein, aber das liegt daran, dass ich sie meide.
  • Ja, aber ich liebe sie / ihn trotzdem.
  • Ja, er macht mich verrückt.

Akzeptanz: Der AHA-Moment kommt

Es kann einen Monat (oder sogar länger) dauern, aber irgendwann beginnt die bedürftige Person, die von Ihnen gestellte Frage zu hören und zu verarbeiten. Die Frage 'Warum bist du so bedürftig?' Wir sind alle Menschen, und trotz unserer vielen Schwächen und Unsicherheiten hören wir schließlich, wenn jemand wiederholt etwas sagt.

Die meisten bedürftigen Menschen (ohne Persönlichkeitsstörung) können ihre Bedürftigkeit mit der richtigen Hilfe ihrer Freunde bewältigen, und wenn sie den AHA-Moment erreichen, in dem sie erkennen, dass ihr Bedürfnis nach ständiger Zustimmung das Ergebnis mangelnder Selbstakzeptanz ist, sind sie es kann die Reise zum Ganzen beginnen.

Das aha moment Dann können sie anerkennen, dass sie ständige Bestätigung brauchen und dass sie ohne sie nicht funktionieren können. Dies ist das Ziel, auf das Sie hinarbeiten.

Wenn Sie zulassen, dass Menschen in Ihrem Leben mehr Abhebungen als Einzahlungen vornehmen, sind Sie aus dem Gleichgewicht geraten und negativ, bevor Sie es wissen. Wissen, wann das Konto geschlossen werden muss. Es ist immer besser, mit Würde allein zu sein, als in einer Beziehung, in der Sie ständig Ihr Glück und Ihre Selbstachtung opfern müssen - anonym.

Kognitive Psychologie: Bitten Sie sie, einen Fachmann aufzusuchen

Nachdem Ihre Freundin ihre Verletzung anerkannt hat, benötigt sie professionelle Hilfe. Sie müssen vorschlagen, dass sie a konsultiert kognitiver Psychologe um ihr zu helfen, ihre Denkweise zu ändern. Sie müssen ihr auch vorschlagen, dass sie ihren Zustand mit Freunden teilen muss, damit sie sie bitten kann, darauf hinzuweisen, wenn sie bedürftig ist. Sie müssen ihr erklären, dass sie sich dadurch schneller bessert, da ihre Freunde ihr all die verschiedenen Bereiche in ihrem Leben zeigen, in die der Zustand eindringt.

Im Allgemeinen werden die meisten Menschen erst dann professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, wenn sie wissen, dass es ein Problem gibt, das ohne dieses Problem nicht gelöst werden kann. Indem Sie Ihrer Freundin erlauben, selbst zu sehen, dass ihre Bedürftigkeit andere Menschen vertreibt und jegliche Art von Selbstakzeptanz verhindert (was die wahre Wurzel von Glück und Zufriedenheit ist), haben Sie den Heilungsprozess begonnen.

Wenn Sie bedürftig sind ...

Es ist nicht einfach, die Kraft zu finden, sich Ihrer Bedürftigkeit zu stellen.

Die Bedürftigkeit rührt von etwas her, dem Sie zu schwer begegnen können. Sie werden Hilfe von jemandem brauchen, um sich dem zu stellen, und Sie werden viel Mut brauchen.

Kognitionspsychologen lehren Sie, anders zu denken, damit Ihre unterschiedliche Perspektive Ihrer Situation Ihre Bedürftigkeit heilt. Wenn Sie jedoch kein weniger glückliches Leben führen möchten, müssen Sie tief in die Tiefe gehen und sich den schrecklichen Schmerzen stellen. Dies ist einer der Bereiche, in denen der Ausweg der Weg durch ist.

Manchmal kann die Quelle des Schmerzes nicht geändert werden, und wir müssen lernen, damit zu leben. Es ist nicht fair zu erwarten, dass andere uns ständig Trost spenden. Es erschöpft sie. Die meisten von uns haben Dinge in ihrem Leben, von denen wir uns wünschen, sie wären anders. Eine der größten Eigenschaften von Zufriedenheit und Glück ist die Akzeptanz.