7 Dinge zu beachten, bevor Sie heiraten

Was ist Ihre Motivation zu heiraten?

Lange bevor ich mein Psychologiestudium begann, war ich Hochzeits- / Veranstaltungsplaner. Ich habe gesehen, wie Frauen jeden Alters mit verschiedenen Vorstellungen davon, wie ihr Leben nach der Heirat aussehen wird, den Gang entlang gingen. Um einen großen Fehler zu vermeiden, lade ich jeden, der heiraten möchte, ein, diesen Artikel zu lesen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Motivation zum Heiraten kennen, bevor Sie den Gang entlang gehen.

Was ist das Ziel der Ehe?

Laut Kenrick, Neuberg & Cialdini (2010) sind unsere Interaktionen mit anderen Menschen zielorientiert. Das bedeutet, dass wir uns von Menschen angezogen fühlen, basierend auf unserer Überzeugung, wie diese Person unser Ziel beeinflussen wird. Es klingt hart, aber wir interagieren den ganzen Tag mit Menschen, je nachdem, wie sie unsere aktuellen Ziele beeinflussen. Es wäre sinnvoll, wenn wir uns von Menschen angezogen fühlen, die unserer Meinung nach zu unserem Ziel beitragen können. Irgendwo wird jemand sagen, dass er aus Liebe geheiratet hat, aber unter dieser Idee kann es auch ein Ziel geben. Das Ziel kann sein; nicht allein zu sein, geliebt zu werden oder eine Familie zu haben. Wir mögen jedoch die Person lieben, mit der wir zusammen sind; Sie helfen auch, ein Ziel zu erreichen.

Dies bringt die Scheidung in eine ganz andere Perspektive. Die Menschen neigen dazu, sich mitten in einer Finanzkrise zu verlassen. Daher wird ihr Ziel, finanzielle Stabilität zu erreichen, von der anderen Person nicht länger aufrechterhalten. Das ist natürlich nur die Perspektive; In Wirklichkeit kann die Fähigkeit einer Person zur Bereitstellung nur vorübergehend beeinträchtigt werden.



Lassen Sie uns dies nun als 'wen' bezeichnen, den Sie heiraten werden. Im Laufe der Jahre habe ich unzählige Bräute gesehen, die zur Hochzeit den Gang entlang eilten. Sie lieben niemanden wirklich, sie sehen die Verpflichtung nicht, sie wollen die große Party, auf der jeder Geschenke bringt; Sie möchten erfahren, wie schön sie sind und wie glücklich alle für sie sind. Diese Situation ist zur Scheidung verurteilt. Die Ehe ist voll von Prüfungen, die Sie ertragen und überwinden werden. Die geringsten dieser Tests sind Unfruchtbarkeit, finanzieller Verlust, Gesundheitsprobleme, Kinder (die manchmal behindert geboren werden), Sucht, Untreue und Schwiegereltern. Dies sind keine Situationen, die man leicht nehmen sollte. Wenn Sie Menschen sehen, die seit 20 bis 70 Jahren verheiratet sind, haben sie die meisten, wenn nicht alle dieser Dinge durchgemacht.

1. Ist die Ehe Ihr Lebensziel?

Nun sieh dir dein Leben an. Was ist dein Ziel? Ist es Ihr Ziel, von jemandem geliebt zu werden? Wenn wir jung sind, stützen wir unsere Gefühle gegenüber anderen darauf, wie sie uns fühlen lassen. Dies dauert nicht immer an. Männer gehen eine Beziehung ein und nehmen sich weniger Zeit, um Ihnen zu sagen, wie sie sich zu Ihnen fühlen. Sie bringen weniger Blumen nach Hause. Sie erledigen im Grunde alle Werbemaßnahmen weniger. Es ist keine gute Idee, zu heiraten, weil jemand Sie während der Werbung fühlen lässt.

Das Leben ist lang und diese Art von „Gefühl“ verblasst. Sie müssen Ihr eigenes Selbstbewusstsein haben, um eine Beziehung einzugehen. Sie müssen wissen, wer Sie sind und in Ordnung sein, wer Sie sind. Wenn Sie dies nicht tun, könnten Sie die Insel der Co-Abhängigkeit hinuntergehen. Dies ist die gleiche Wahrheit für Männer und Frauen. Männer heiraten auch, weil Sie ihr Ego hochhalten. Willst du so leben?

Wenn Sie ein Lebensziel haben, das Ihre Karriere betrifft, wird diese Person dieses Ziel unterstützen? Haben Sie bereits Probleme damit, dass Ihr baldiger Ehepartner Ihren Wunsch unterstützt, an einem bestimmten Ort zu leben, Karriere zu machen oder Kinder zu haben? Dies sind wichtige Lebensziele, die von Ihrem Lebenspartner unterstützt werden sollten. Jemanden zu heiraten, der Ihr Ziel nicht unterstützt, ist wie einen Anker zu einem Schwimmwettkampf zu ziehen. Sie werden kämpfen, nur um Ihren Kopf hoch zu halten. Heirate nicht jemanden, der das Leben, das du willst, nicht unterstützt. Mit Unterstützung meine ich, Sie zu ermutigen und Zugeständnisse zu machen, um das Ziel zu unterstützen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie die Ziele Ihres baldigen Ehepartners nicht unterstützen können, sollten Sie ihm oder ihr gegenüber ehrlich sein, dass Sie nicht in der Lage sind, Unterstützung zu leisten. Es ist für keinen von Ihnen fair, jemanden zu haben, der absichtlich oder unbeabsichtigt Ziele sabotiert. In einer Ehe arbeiten Sie gemeinsam an Dingen.

Wofür bist du Lebensziele?

  1. Ehe . Ihre Ehe sollte Ziele haben, wie diese Beziehung aussehen soll.
  2. Werdegang . Wo siehst du dich in fünf, zehn, zwanzig Jahren?
  3. Familie . Möchtest du Kinder? Wie viele?

Dies sind Dinge, die Sie vor der Heirat besprechen und vereinbaren sollten.

Quelle

2. Heiraten Sie nur für die Hochzeit?

Woher weißt du, dass du für die Hochzeit heiratest? Dies ist ein einfacher Test. Wenn Sie mehr Zeit damit verbringen, Ihr Kleid auszuwählen, als mit der Person zu sprechen, mit der Sie verlobt sind, ist es möglicherweise Zeit, sich zurückzuziehen. Das Kleid, der Kuchen und die Hochzeit sind nur ein Moment in Ihrem Leben. Glauben Sie mir, wenn ich sage, dass sie Ihnen in zehn Jahren nicht viel bedeuten werden. Wenn Sie sich vorstellen können, dass Sie diese Person auf den Stufen des Gerichtsgebäudes heiraten, ohne dass jemand anderes in der Nähe ist, sind Sie möglicherweise auf dem richtigen Weg. Wenn Sie die Ehe ohne die große Hochzeit sehen können, dann sparen Sie Ihr Geld. Anstatt eine Hochzeit zu kaufen, haben Sie eine tolle Hochzeitsreise. Es wird später mehr bedeuten. Sie können immer professionelle Fotos als Paar machen lassen.

3. Versuchen Sie, finanzielle Stabilität durch Heirat zu finden?

Finanzielle Stabilität ist ein Trugschluss. Es spielt keine Rolle, was zwei Menschen beruflich machen, es wird eine Zeit kommen, in der sie alles verlieren. Es passiert fast jedem. Finanzielle Stabilität ist niemals ein Grund, jemanden zu heiraten. Tatsächlich würde ich alle Frauen ermutigen, einen eigenen Abschluss in etwas zu haben, ausgebildet zu sein und sich selbst zu ernähren. Die Freiheit, sich selbst zu unterstützen, beseitigt die Mitabhängigkeit und die Fähigkeit eines Ehepartners, über Sie zu gehen, wenn es um Geld geht (nicht, dass alle Ehepartner dies tun). Die schlimmsten Ehen, die mir je begegnet sind, sind aus einer Geldabhängigkeit entstanden.

Quelle

4. Willst du einfach eine Familie?

Denken Sie an die Aussage „Ich möchte eine Familie“. Man würde denken, dass der Wunsch nach einer Familie bedeuten würde, dass jeder Mann / jede Frau ausreichen würde. Ich würde jede junge Frau / jeden jungen Mann warnen, dass Sie nicht nur eine Familie wollen; Sie wollen eine 'gute Familie'. Das bedeutet, dass nicht jeder Mann / jede Frau es tun wird. Sie brauchen einen Mann, der ein guter Vater sein möchte, einen Mann mit Moral und Grundsätzen, die an Ihre Kinder weitergegeben werden können (dasselbe gilt für eine Frau). Die Wahl eines Ehepartners, der sich für Sie interessiert, führt zu Streitigkeiten um die Kinder, das Geld und sogar um Sie.

Denken Sie darüber nach. Alle diese Mädchen / Frauen, die junge Babys bekommen, denken, sie gründen eine Familie, aber sie gründen wirklich eine kaputte Familie (lassen Sie mich nicht auf '16 und schwanger' verweisen, um einen Punkt zu beweisen). Da ist ein Unterschied. Leute, die Kinder großziehen, werden Ihnen sagen, dass es nicht einfach ist. Sie müssen die gleiche Grundmoral haben wie Ihr Ehepartner. Fragen Sie sich, was dieser Mann / diese Frau meinen Kindern beibringen wird und stimmt das mit dem überein, woran ich glaube und wie ich mich verhalte? Wenn es Ihr Ziel ist, eine Familie zu wollen, seien Sie vorsichtig!

Quelle

Jede gute Beziehung, insbesondere die Ehe, basiert auf Respekt. Wenn es nicht auf Respekt beruht, wird nichts, was gut erscheint, sehr lange dauern.

- Amy Grant

5. Willst du nur verheiratet sein?

Viele Menschen heiraten aus Angst, allein zu sein. Wir alle kennen die Geschichte über die Katzendame. Ich kenne eine Frau, die in ihren Vierzigern verwitwet war; Sie verbrachte ihr Leben damit zu reisen und Leute zu treffen. Sie hat nie wieder geheiratet. Sie war eine großartige Person und besaß nie eine Katze. Wir definieren unser Leben durch das, was wir wollen. Nur weil jemand Single ist, heißt das nicht, dass er einsam oder traurig ist. Das Leben soll gelebt werden, unabhängig davon, ob Sie ledig oder verheiratet sind.

Verheiratet zu sein ist Arbeit. Die Ehe erfordert Kommunikation, Zusammenarbeit, Fähigkeiten zur Problemlösung, Verständnis und Liebe. Das klingt einfach, oder? Manchmal kann es geradezu frustrierend sein. Verheiratet zu sein bringt seine eigenen Probleme mit sich. Menschen, die heiraten und glauben, dass dies ihre Probleme lösen wird, werden enttäuscht sein. Die Ehe braucht viel Zeit, um zu perfektionieren. Sobald Sie an diesem Punkt angelangt sind, kann es das Beste sein, an diesen Punkt zu gelangen. Es ist nicht so einfach, an diesen Punkt zu gelangen. Die Ehe ist wie ein Job ein Lernprozess und eine Arbeit.

6. Versuchen Sie, eine Schwangerschaft oder etwas anderes zu vertuschen?

Hier kommt eine offensichtliche Ehrlichkeit; Weil Menschen mit bestimmten religiösen Ideen erzogen werden, neigen sie dazu, zu heiraten, um Verhaltensweisen zu decken oder zu rechtfertigen, die nach den Maßstäben, in denen sie erzogen wurden, nicht akzeptabel waren. Mit anderen Worten; Sex oder sogar Schwangerschaft. In den Gedanken eines Mädchens, wenn sie den Jungen heiratet, mit dem sie „Sünden“ begangen hat, sollten sie es sein, und es löscht die Sünde. Wenn Sie glauben, dass Sex vor der Ehe eine Sünde ist, dann löscht nichts das für Sie. Sie können jedoch ein Leben in der Hölle vermeiden, indem Sie nicht jemanden heiraten, der Sie nicht respektiert. (Hast du gezuckt?)

Ich sagte es 'Männer / Frauen, die Ihre Standards gefährden, respektieren Sie nicht'. Das ist die Realität. Wenn Sie glauben, dass Sex vor der Ehe eine Sünde ist und Sie es trotzdem tun, respektieren Sie sich selbst nicht. Das ist richtig; du respektierst dich nicht. Denken Sie darüber nach, Sie haben kompromittiert, was Sie für einen Mann / ein Mädchen glauben. Klingt das nach jemandem, der stabil und bereit für die Ehe ist? Ich weiß, dass es hart ist, aber es ist absolut wahr. Was es bedeutet ist, dass Sie im Begriff sind, jemanden zu heiraten, der sich sehr wenig darum kümmert, wie Sie sich fühlen oder welche Standards Sie haben.

Dies gilt jedoch nicht für Menschen, die kein Paradigma teilen, in dem vorehelicher Sex eine Sünde ist. Es ist nie eine gute Idee, vorehelichen Sex zu haben, aber wenn Sie nicht der Meinung sind, dass dies ein moralisches Problem ist, hat nach Ihrem Standard niemand Ihre Überzeugungen gefährdet oder war respektlos. Jeder Mensch sollte seine Fehler besitzen. Wenn Sie dies zulassen, besitzen Sie es. Machen Sie keinen größeren Fehler, um den vorherigen Fehler zu decken. Ich kann Ihnen sagen, dass es besser ist zu leben und zu lernen, als den Fehler Ihr Leben übernehmen zu lassen.

7. Heiraten Sie Ihren betrügerischen Partner?

Hier ist eine interessante Idee: Eine Person benutzt Sie, um einen Ehepartner zu betrügen, und dann heiraten Sie ihn. Gute oder schlechte Idee? Menschen, die betrügen, werden in der Psychologie als passiv aggressiv bezeichnet. Das bedeutet, dass die Person vielleicht sauer auf ihren Ehepartner ist, aber anstatt ein Gespräch mit Erwachsenen zu führen, betrügt sie. Betrug ist nicht immer das Ergebnis schlechter Beziehungen. Betrug kann von der Unfähigkeit einer Person herrühren, mit einer Lebenskrise umzugehen. Wenn Sie die andere Person sind ... WAS DENKEN SIE ???

Ich habe unzählige Frauen gesehen, die mit einem verheirateten Mann betrogen haben, weil sie das Leben der anderen Frauen sehen und es wollen. Eine Person kann NIEMALS ein vollständiges Bild des Lebens einer anderen Person von außen erhalten. Es mag so aussehen, als wäre ein Mann ein liebender Vater und Ehemann. Wenn das wahr ist, warum betrügt er / sie dann? In Wirklichkeit haben die Menschen Schwächen. Sie handeln in Momenten, in denen sie weggehen sollten. Sie werden nie erfahren, wer jemand ist, bis es zu spät ist.

Wenn eine Person betrügt, ist dies ein Hinweis darauf, dass sie erwachsen werden muss. Wenn Sie diese Person heiraten, werden Sie ein unhöfliches Erwachen erleben, wenn sie Sie als Teil ihrer wachsenden Erfahrung benutzt. Unzählige Angelegenheiten haben das Ende der Ehe auf die gleiche Weise beendet, wie sie begonnen haben, mit Untreue. Respekt und Vertrauen sind kein Faktor in einer Beziehung, die mit Geheimnissen und gebrochenem Vertrauen begann. Wenn jemand eine Beziehung mit Ihnen möchte, lassen Sie ihn seine aktuelle Beziehung beenden, bevor Sie überlegen, mit ihm auszugehen. Sie verdienen besser.

Es ist kein Mangel an Liebe, sondern ein Mangel an Freundschaft, der unglückliche Ehen macht.

— Friedrich Nietzsche

Glücklich bis ans Lebensende

Nach all dem haben Sie vielleicht das Gefühl, dass es nie ein gutes Ziel für eine Ehe gibt oder dass es nie eine gute Beziehung gibt. Ich kann Ihnen sagen, dass das nicht stimmt. Menschen reifen in verschiedenen Altersstufen. Es gibt Menschen, die jung geheiratet haben und ein wundervolles Zusammenleben hatten. Man muss damit rechnen, dass es in einer Beziehung einige schwierige Zeiten geben wird. Heirate nicht und denke, dass die Hochzeitsfeier weitergeht. Heirate, liebe diese Person, akzeptiere sie als das, was sie sind, akzeptiere, dass du ein gemeinsames Ziel hast und dass du dich gegenseitig und dem Ziel verpflichtet fühlst. Am wichtigsten ist, auf der anderen Seite zu sein.

Podcast zu diesem Artikel:

http://itunes.apple.com/us/podcast/weekly-advice-from-everyday/id432389784

Gründe für die Heirat Umfrage

Warum hast du geheiratet?

  • Finanzielle Sicherheit
  • Gesellschaft
  • Codependenz
  • Wollte eine Hochzeit
  • Wollte eine Familie
  • Ich dachte, es wäre Zeit
  • Weil wir Sex hatten
  • Liebe
  • Ich konnte sehen, wie ich mit dieser Person alt wurde
  • Die Person gab mir das Gefühl, gewollt zu sein
  • Arrangierte Ehe