10 Möglichkeiten zu wissen, ob Sie bisexuell oder pansexuell sind

Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, was es bedeutet, bi und pan zu sein!
Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, was es bedeutet, bi und pan zu sein! | Quelle

Sich mit Ihrer eigenen sexuellen Orientierung auseinanderzusetzen, kann eine verwirrende und schwierige Erfahrung sein. Wenn Sie an einem Ort aufgewachsen sind, an dem die LGBT + -Community nicht akzeptiert wird, haben Sie möglicherweise Angst, sich selbst zuzugeben, dass Sie nicht heterosexuell sind. Wenn Sie sich immer als schwul oder lesbisch angesehen haben, kann es für Sie verwirrend sein, wenn Sie sich plötzlich von einem Mitglied Ihres nicht bevorzugten Geschlechts angezogen fühlen.

Hinweis

Diese Liste ist nur ein Ausgangspunkt oder eine Anleitung. Nur Sie können entscheiden, wer und was Sie sind, unabhängig davon, was externe Bezeichnungen und Definitionen sagen.

Bisexualität vs. Pansexualität

Es kann für manche verwirrend sein, zwischen Bi und Pan zu unterscheiden. Hier sind einige einfache Definitionen.



Was bedeutet 'bisexuell'?

Eine Person, die sich als bi identifiziert, wird von Menschen angezogen, die das gleiche Geschlecht wie sie haben, sowie von Menschen, die ein anderes Geschlecht als sie haben. Eine Bi-Person kann angezogen werden unterschiedliche Merkmale unterschiedlicher Geschlechter .

Was bedeutet 'pansexuell'?

Viele Menschen verwechseln Pansexualität mit Bisexualität , aber sie sind eigentlich ganz anders. Eine Person, die sich als Pan identifiziert, kümmert sich überhaupt nicht um das Geschlecht. Sie interessieren sich für die Person, unabhängig davon, wie sie sich ausdrücken. Einige Leute verwenden möglicherweise beide Begriffe - bi und pan - austauschbar, um ihre sexuelle Orientierung zu beschreiben.

10 Möglichkeiten zu wissen, ob Sie bisexuell oder pansexuell sind

Viele Menschen betrachten die sexuelle Orientierung als Schwarz-Weiß-Identität, und gehen davon aus, dass die meisten Menschen entweder von Männern oder von Frauen angezogen werden müssen. Die menschliche Sexualität existiert jedoch in einem Spektrum, so dass es sehr wahrscheinlich ist, dass Sie nicht 100% hetero oder 100% schwul sind. Hier sind einige Möglichkeiten, um herauszufinden, ob Sie tatsächlich bi, pan oder auf andere Weise nicht monosexuell sind.

Was ist monosexuell?

'Monosexuell' ist ein Begriff, der verwendet wird, um jemanden zu beschreiben, der nur von einem Geschlecht angezogen wird. Heterosexuelle und schwul / lesbische Personen können als monosexuell bezeichnet werden.

1. Sie fühlen sich zu Männern und Frauen hingezogen

Dies ist das offensichtlichste Zeichen dafür, dass Sie bi oder pan sind. Sie sind wahrscheinlich nicht monosexuell, wenn Sie manchmal beide Geschlechter etwas zu lange anstarren. Wenn Sie sich körperlich von Männern und Frauen angezogen fühlen oder sogar von Personen, die sich außerhalb der männlichen / weiblichen Geschlechts-Binärzahl identifizieren, sind Sie wahrscheinlich bi oder pan. Vielleicht haben Sie sich in Freunde und Prominente des gleichen oder eines anderen Geschlechts verknallt.

2. Ihr eigenes Geschlecht macht Sie nervös

Möglicherweise stoßen Sie Menschen Ihres eigenen Geschlechts weg, wenn Sie bi oder pan sind, haben sich aber noch nicht mit Ihrer Identität abgefunden. Dies mag kontraintuitiv klingen, aber Ihr eigenes Geschlecht kann dazu führen, dass Sie sich unwohl fühlen, wenn Sie nicht bereit sind, mit Ihren Attraktionen umzugehen. Zum Beispiel fühlen sich heterosexuelle Frauen sehr wohl, wenn sie ihre Freundinnen umarmen, aber eine verschlossene Bi-Frau fühlt sich möglicherweise unwohl, wenn sie andere Frauen umarmt, weil sie unbewusst befürchtet, dass sie sich versehentlich selbst aus dem Weg räumen.

3. Sie fantasieren über Ihr eigenes Geschlecht

Sie ziehen es vor, Videos für Erwachsene anzusehen oder dampfende Geschichten zu lesen, die nur Ihr eigenes Geschlecht enthalten, auch wenn Sie manchmal auch nur intimen Inhalt genießen. Wenn Sie davon träumen, mit jemandem Ihres eigenen Geschlechts zusammen zu sein, möchten Sie es wahrscheinlich auf einer bestimmten Ebene aus erster Hand erleben.

4. Sie fühlten sich erleichtert, als Sie den Begriff „bisexuell“ zum ersten Mal hörten.

Als Sie zum ersten Mal von Bisexualität hörten, fühlten Sie sich sofort weniger allein. Selbst wenn Sie noch nicht bereit wären, dieses Label für sich selbst zu beanspruchen, wäre es möglicherweise ein großes Problem für Sie gewesen, herauszufinden, dass es andere Menschen gibt, die sich für mehrere Geschlechter interessieren.

Können Sie sehen, wie Sie Ihren großen Tag entweder mit einem Geschlecht oder einer nicht-binären Person teilen?
Können Sie sehen, wie Sie Ihren großen Tag entweder mit einem Geschlecht oder einer nicht-binären Person teilen? | Quelle

5. Ihr 'Happily Ever After' könnte in beide Richtungen gehen

Wenn Sie sich Ihre Zukunft vorstellen, sind Sie sich nicht sicher, ob Sie sich mit einem Mann oder einer Frau sehen. Sie wären genauso glücklich, wenn Sie mit einem Ehemann enden würden, wie wenn Sie mit einer Frau oder einem nicht-binären Ehepartner enden würden. Am Ende des Tages möchten Sie einfach nur eine glückliche Beziehung zu jemandem haben, den Sie lieben.

6. Sie können sich nicht entscheiden

Wenn Sie ein süßes (männliches / weibliches) Paar sehen, können Sie möglicherweise nicht entscheiden, ob Sie den Mann oder die Frau für attraktiver halten. Vielleicht willst du sie beide, auch wenn du ihnen das niemals sagen würdest! Sie genießen Abwechslung. Vielleicht überlegen Sie kurz, ob Sie eine polyamoröse Beziehung versuchen möchten, auch wenn Sie tief im Inneren wissen, dass Sie Monogamie bevorzugen.

Was ist Polyamorie?

Polyamorie ist eine Art Beziehung, an der mehr als zwei Personen beteiligt sind. Es wird von den Beteiligten nicht als Betrug angesehen, da es spezifische Regeln dafür gibt, was jede betroffene Person innerhalb der Beziehung tun darf. Menschen jeder Orientierung können polyamorös sein. Trotz Stereotypen sind die meisten bi- und pan-identifizierten Personen monogam.

7. Bisexuelle Stereotypen beleidigen Sie

Sie sind wahrscheinlich auch beleidigt, wenn Sie jemanden andeuten hören, dass alle Bisexuellen Dreier, Polyamorie oder Promiskuitiv sind. Vielleicht haben Sie Angst, sich bisexuell zu nennen, weil Sie wissen, dass diese Stereotypen nicht auf Sie zutreffen.

Fühlen Sie sich bei LGBT + -Veranstaltungen zu Hause?
Fühlen Sie sich bei LGBT + -Veranstaltungen zu Hause? | Quelle

8. Sie fühlen sich in LGBT + -Räumen zu Hause

Sie fühlen sich bei LGBT + -Personen wohler und zu Hause, auch wenn Sie in Beziehungen waren, die dem externen Beobachter „direkt“ erscheinen. Manchmal fühlen Sie sich einfach wohler mit Menschen, die Dinge mit Ihnen gemeinsam haben, auch wenn Sie noch nicht bereit sind, dies über sich selbst zuzugeben.

9. Sie fühlen sich von Androgynie angezogen

Sie fühlen sich von androgynen Menschen angezogen, auch wenn Sie ihre tatsächliche Geschlechtsidentität nicht kennen. Obwohl nicht alle Bi- und Pan-Leute von dem androgynen Aussehen angezogen werden, sind Sie wahrscheinlich nicht monosexuell, wenn Sie von jemandem angezogen werden, obwohl Sie nicht wissen, wie er sich identifiziert.

Was ist Androgynie?

Androgynie bezieht sich auf eine Kombination von männlichen und weiblichen Merkmalen. Einige Personen identifizieren sich möglicherweise als 'androgyn' oder 'nicht binär', wenn sie sich nicht als Mann oder Frau fühlen. Einige Männer und Frauen ziehen es auch vor, sich androgyn zu kleiden, wenn sie sich nicht in männlicher oder weiblicher Kleidung wohl fühlen, sich aber dennoch als ihr biologisches Geschlecht identifizieren.

10. Es fühlt sich einfach richtig an

Der Begriff „Bi“ oder „Pan“ fühlt sich für Sie einfach richtig an. Tief im Inneren weißt du, dass du nicht hetero oder schwul bist. Auch wenn Sie noch nicht bereit sind, draußen zu sein, wissen Sie tief im Inneren, dass Sie an verschiedenen Geschlechtern interessiert sind. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre Identität zu erkunden, und seien Sie einfach Sie!

Liebe dich selbst für das, was du bist

Es kann schwierig sein, Ihre Identität herauszufinden, insbesondere für junge Leute. Sogar ältere Menschen fühlen sich möglicherweise verwirrt darüber, wer sie sind, nachdem sie diesen Teil ihres Lebens ein Leben lang geleugnet haben. Es ist wichtig, jeden Aspekt von sich selbst vollständig zu akzeptieren, auch wenn Sie befürchten, dass andere Menschen dies nicht tun könnten. Heute akzeptiert die Gesellschaft Vielfalt viel mehr als im Laufe der Geschichte, aber wir haben noch einen weiten Weg vor uns. Wenn Sie sich in Ihrer aktuellen Umgebung nicht wohl fühlen, wenn Sie aus dem Schrank kommen, ist es in Ordnung, wenn Sie warten möchten, bis Sie sicher sind, dass Sie unterstützt und sicher sind. Das Wichtigste ist, sich selbst so zu lieben, wie man ist.

Sie können überrascht sein!
Sie können überrascht sein! | Quelle

Bisexuelle und pansexuelle Prominente

Eine große Anzahl von Prominenten ist als Bi and Pan herausgekommen. Hier sind nur einige, die Sie vielleicht kennen!

Kristen Stewart

Nach der Datierung Dämmerung Stewart, Co-Star Robert Pattinson, traf sich mit Model Stella Maxwell. Auf die Frage nach ihrer Bisexualität antwortete Stewart: 'Ich meine, es ist schwer darüber zu sprechen, ich möchte nicht anmaßend wirken, weil jeder seine eigene Erfahrung hat. Das ganze Thema Sexualität ist so grau. Ich versuche nur, diese Fließfähigkeit, diese Grautöne anzuerkennen, die es immer gegeben hat. Aber vielleicht dürfen wir erst jetzt darüber reden. '

Alia Shawkat

Shawkat, bekannt für ihre Rolle als Maeby in Verhaftete Entwicklung , kam 2017 als bi heraus. In Bezug auf ihre Karriere hat sie gesagt: '. . . Ich denke, das Gleichgewicht zwischen meiner männlichen und weiblichen Energie war ein großer Teil meines Wachstums als Schauspieler. '

Miley Cyrus

Cyrus kündigte ihre Pansexualität während eines Interviews mit Variety im Jahr 2016 an. Sie sagte: „Ich denke, als ich herausgefunden habe, was es ist. Ich ging zum LGBTQ-Zentrum hier in LA und hörte diese Geschichten. Ich habe insbesondere einen Menschen gesehen, der sich nicht als männlich oder weiblich identifiziert hat. Als sie sie ansahen, waren sie beide: schön und sexy und hart, aber verletzlich und weiblich, aber männlich. Und ich habe mehr mit dieser Person zu tun als mit irgendjemandem in meinem Leben. '

Brendon Urie

Der Frontmann der Band Panic in der Disco! kam im Jahr 2018 heraus. Er kündigte seine Pansexualität während eines Interviews mit Papiermagazin ;; „Ich denke, du könntest mich als pansexuell qualifizieren, weil es mir wirklich egal ist. Wenn eine Person großartig ist, dann ist eine Person großartig. . . Ich denke, ich bin pansexuell. '

Bob die Drag Queen

Bob kam 2019 auf Twitter als pansexuell und nicht-binär heraus RuPaul's Drag Race Der Gewinner gab auch seine Pronomenpräferenzen bekannt. 'Seltsamerweise bevorzuge ich Binärpronomen. er / er / sein / sie / sie / ihr. '

Es gibt viele Mythen, die Bi- und Pan-Identitäten verbreiten.
Es gibt viele Mythen, die Bi- und Pan-Identitäten verbreiten. | Quelle

Gemeinsame Mythen und Realitäten

Bi Leute müssen mit Stereotypen umgehen die ganze Zeit, und das gleiche kann gesagt werden für Pfannenmenschen . Lesen Sie weiter, um die Realität jedes dieser verbreiteten Mythen zu erfahren.

Mythos: Bisexualität existiert nicht wirklich. Es ist eine Phase - und sie werden sich letztendlich für ein 'Mainstream' -Label entscheiden.

Wirklichkeit: Einige Bi-Leute beginnen damit, ein lesbisches, schwules oder heterosexuelles Label anzunehmen. Es kann einige Zeit dauern, bis das Etikett gefunden ist, das wirklich zu ihrer Identität passt. Aber nur weil sie im Moment unentschlossen sein können, heißt das nicht, dass sie sich beim bisexuellen Label letztendlich zu Hause fühlen werden.

Mythos: Bisexuelle sind nicht vertrauenswürdig und betrügen wahrscheinlich.

Wirklichkeit: Nur weil eine bisexuelle Person beide Geschlechter mag, heißt das nicht, dass sie betrügen wird. Loyalität besteht unabhängig vom Geschlecht.

Mythos: Pansexuelle fühlen sich nur zu nicht-binären Menschen hingezogen.

Wirklichkeit: Für Pansexuelle spielt es keine Rolle, wie sich ihre Partner identifizieren - ob auf oder außerhalb der Binärdatei.

Mythos: Pansexualität ist dasselbe wie Polyamorie und Geschlechtsfluidität.

Wirklichkeit: Pansexualität bezieht sich darauf, von wem eine Person angezogen wird. Eine Pan-Person kann eine Person als Zeit datieren, während eine Person, die polyamorös ist, mehr als eine datieren kann. Bei der Geschlechtsfluidität geht es um die Geschlechtsidentität, die nichts mit den sexuellen Vorlieben einer Pan-Person zu tun hat.

Was ist Flüssigkeit?

Flüssigkeit bedeutet, dass Sexualität immer in Bewegung ist - sie ändert sich je nach Zeit und Situation.

Weiterführende Literatur

Hilfe suchen?