10 Möglichkeiten, Ihren Ehepartner mit Respekt zu behandeln

So behandeln Sie Ihren Ehepartner mit Respekt: ​​Sehen Sie Ihren Ehepartner als eine einzigartige Person
So behandeln Sie Ihren Ehepartner mit Respekt: ​​Sehen Sie Ihren Ehepartner als eine einzigartige Person | Quelle

Respektangelegenheiten

Adwoa ist seit fünf Jahren mit Kwaku verheiratet. Sie liebt ihn sehr, hat aber das Gefühl, dass er sie nicht genug respektiert.

„Kwaku ist ein fürsorglicher Ehemann und ein liebevoller Vater, aber er nimmt nicht viele Ratschläge an, die ich ihm gebe. Er ignoriert meine Meinung zu vielen Themen und behandelt mich manchmal so, als wäre mir das egal. Es tut schrecklich weh. Wenn er sich so verhält, konfrontiere ich ihn normalerweise und es kommt zu Streitigkeiten. Wenn er meine Meinung mehr respektieren und mich als seine Frau respektieren könnte, wäre unsere Ehe der Himmel auf Erden. “

Es gibt viele Ehepartner, die sich auf diese Geschichte beziehen können. Es gibt viele verheiratete Menschen, die das Gefühl haben, dass ihre Ehepartner sie nicht mit der Würde behandeln, die sie verdienen, und dies führt zu Reibereien in der Ehe.



Wie können Sie Ihre Frau oder Ihren Ehemann mit Respekt und Liebe behandeln, damit Sie die eheliche Harmonie genießen können? Wie können Sie Ihren Ehepartner mit Würde und Ehre behandeln?

Holen Sie sich die Idee Ihres Ehepartners des Respekts

Wir sind in verschiedenen Häusern und manchmal in verschiedenen Kulturen aufgewachsen, die unterschiedliche Ansichten darüber haben, was Respekt ist. In der afrikanischen Kultur ist es beispielsweise ein großes Zeichen von Respektlosigkeit, mit der linken Hand auf jemanden zu zeigen, mit der linken Hand zu grüßen oder jemandem mit der linken Hand etwas zu geben. Wenn Sie einen Afrikaner heiraten und die Zahnpasta mit der linken Hand an ihn oder sie weitergeben, könnte er oder sie die Handlung missverstehen und dies könnte zu einem Kampf führen. Außerdem wird es in Afrika als Zeichen von Respektlosigkeit angesehen, wenn eine jüngere Person sagt: 'Sei nicht albern!' zu einer älteren Person. Wenn Sie also eine Frau aus einer Kultur sind, in der es keine große Sache ist zu sagen: 'Sei nicht albern!' zu einer älteren Person, und Sie sollten einen älteren afrikanischen Mann heiraten, und Sie sagten 'Sei nicht albern!' Er könnte beleidigt sein und sich mit dir streiten.

Respekt bedeutet für verschiedene Menschen verschiedene Dinge. Was eine Person für normal und in Ordnung hält, kann eine andere Person als Zeichen von Respektlosigkeit empfinden. Wenn Sie Ihren Ehepartner mit Respekt behandeln möchten, erfahren Sie daher von Ihrem Ehepartner, was er als respektvolles Verhalten ansieht und was er für respektlos hält. Notieren Sie sich diese, damit Sie Ihr Bestes geben können, um die Dinge zu tun, die Ihnen beiden das Gefühl geben, sich gegenseitig zu respektieren.

Grüße deinen Ehepartner

Eine Möglichkeit, Ihren Ehepartner mit Respekt zu behandeln, besteht darin, ihn morgens als erstes zu begrüßen und herauszufinden, ob er oder sie gut geschlafen hat. Manchmal haben wir lustige Träume und Albträume, und diese beeinflussen unsere Stimmung für den Tag erheblich. Wenn Sie herausfinden, wie erholsam Ihr Ehepartner geschlafen hat, kümmern Sie sich auch um den Rest Ihres Ehepartners. Dies ist auch eine Möglichkeit, Ihren Ehepartner zu würdigen und zu respektieren. Ein einfaches „Guten Morgen, Liebling. Ich hoffe du hast gut geschlafen?' oder „Willkommen zurück auf der Erde heute Morgen, Schatz. Wie fühlen Sie sich?' Dies ist eine gute Möglichkeit, den Tag zu beginnen und Ihrem Ehepartner Ehre zu erweisen.

Wenn Ihr Ehepartner abends von der Arbeit nach Hause kommt, begrüßen Sie ihn oder sie und fragen Sie, wie der Arbeitstag verlaufen ist. Dies wird ihn oder sie ehren und sie wissen lassen, dass ihr Ehepartner sich tief darum kümmert, dass sie am Leben sind.

Sehen Sie Ihren Ehepartner als eine einzigartige Person

Einige Ehepartner haben die Angewohnheit, ihre Partner mit anderen Personen zu vergleichen und ihren Ehepartnern das Gefühl zu geben, dass sie sich nicht mit einigen Ehepartnern vergleichen oder anderen Personen unterlegen sind. Es ist ein tragischer Fehler, Ihren Ehepartner mit dem Ehepartner einer anderen Person zu vergleichen. Es erniedrigt Ihren Ehepartner und kann dazu führen, dass er oder sie ein geringes Selbstwertgefühl hat, was dazu führt, dass er oder sie Schwierigkeiten hat, sich emotional auf Sie zu beziehen. Dies kann die Romantik und damit die Liebesbeziehung in der Ehe beeinträchtigen.

Wenn Sie Ihren Ehepartner mit Respekt behandeln möchten, müssen Sie ihn oder sie als eine einzigartige Person betrachten, die von Gott geschaffen wurde, mit einzigartigen Eigenschaften, einer einzigartigen Persönlichkeit und einer Person ohne Kopie im gesamten Universum. Wenn Sie Ihren Ehepartner als einzigartig betrachten, werden Sie ihn oder sie als eine besondere Person behandeln, mit der Ehre und Würde, die sie verdienen. Sie werden sich eher bereit fühlen, den Respekt zu geben, den sie benötigen, und Sie werden ihn oder sie so sehen, wie er oder sie ist, und nicht als Duplikat eines anderen.

Sehen Sie Ihren Ehepartner als Aktivposten

Wir schätzen etwas, das wir als Aktivposten betrachten, und behandeln es mit Sorgfalt und Respekt, weil wir einen bestimmten Wert darauf legen.

Ebenso können Sie Ihren Ehepartner mit Respekt behandeln wenn Sie ihn oder sie als Aktivposten für Ihre Existenz und nicht als Haftung in Ihrem Leben sehen. Wenn Ihre Sichtweise Ihres Ehepartners darin besteht, dass er oder sie ein Vermögenswert ist, werden Sie ihn aufgrund des Wertes, den Sie ihm beimessen, mit Ehre, Ehrfurcht und Würde behandeln. Zum Beispiel, wenn Sie Ihre Frau nicht nur als Frau und Ihre Frau sehen, sondern auch als Frau, die Ihnen die mühsame Mühe erspart, Mahlzeiten für sich selbst zu kochen, weil sie Mahlzeiten für Sie kocht, oder Sie sie als Aktivposten sehen, weil Sie unterstützt Sie finanziell, wenn Sie wenig Geld haben oder wenn Sie sie als Aktivposten betrachten, weil sie Ihnen hilft, Ihr sexuelles Verlangen zu befriedigen. Sie werden sie als die Person schätzen, die Sie mit hausgemachten Mahlzeiten versorgt oder Sie finanziell unterstützt oder wer Ihre sexuellen Bedürfnisse befriedigt, und es wird Sie dazu bringen, sie zu verehren und zu bewundern, und Sie werden eher bereit sein, Ihre Frau mit Sanftmut und Freundlichkeit zu behandeln, weil Sie nicht die Gefälligkeiten verlieren wollen, die sie Ihnen gibt. Wenn Sie sie jedoch nur als Ihre Frau oder als eine Frau sehen, mit der Sie Ihr Leben teilen müssen, legen Sie möglicherweise keinen großen Wert auf sie und Sie werden sie nicht mit Respekt behandeln.

Wenn Sie Ihren Ehemann als Aktivposten betrachten, weil er sich um Sie und die Kinder kümmert, Sie schützt und Ihre emotionalen Bedürfnisse befriedigt, wird die Bewunderung für ihn Ihren Geist erfüllen und Sie werden ihn mit größerer Wahrscheinlichkeit mit Respekt behandeln.

Sei treu

Eine Möglichkeit, Ihren Ehepartner mit Respekt zu behandeln, besteht darin, ihm oder ihr treu zu bleiben, auch unter schweren Provokationen und wenn Sie in der Beziehung nicht glücklich sind. Wenn Sie sich daran erinnern, dass Sie geistlich eins mit Ihrem Ehepartner sind, weil Sie Liebe machen, müssen Sie bereit sein, die Würde des Körpers Ihres Ehepartners zu ehren, indem Sie Ihren Körper nicht beschmutzen (mit einer anderen Person als Ihrem Ehepartner schlafen) und dann die Befleckung weitergeben an Ihren Ehepartner, wenn Sie mit ihm oder ihr schlafen.

Wenn Sie sich auch unter extrem schwierigen Bedingungen an Ihren Ehepartner halten, zeigen Sie, dass Sie Ihre Beziehung zu ihm oder ihr schätzen und dass Sie seinen oder ihren Körper so sehr schätzen, dass Sie Ihren Körper, der mit Ihrem Körper eins ist, nicht geben werden Ehepartner an einen Dritten. Wenn Sie dagegen betrügen, geben Sie den Körper Ihres Ehepartners mehr oder weniger ohne dessen Erlaubnis an eine andere Person weiter, da Sie als Ehemann und Ehefrau eins sind, und das ist Respektlosigkeit.

Wenn Sie mit Ihrer Ehe nicht zufrieden sind, ist es am besten, ehrliche Gespräche mit Ihrem Ehepartner zu führen und zu versuchen, wie Sie Ihre Differenzen überwinden können, anstatt Ihren Körper, der mit dem Körper Ihres Ehepartners eins ist, mit einem anderen Mann zu verbinden oder Frau.

Betrachten Sie die Gefühle Ihres Ehepartners

Eine andere Möglichkeit, Ihren Ehepartner mit Respekt zu behandeln, besteht darin, sich zu fragen, wie sich Ihr Ehepartner durch die Worte oder die Maßnahmen, die Sie ergreifen werden, fühlen wird.

  • Wenn Sie die Einstellung haben, die sich anfühlt: „Ich werde tun, was mich zuerst glücklich macht. Wenn Sie glauben, dass Sie das nicht ertragen können, finden Sie den Weg aus der Ehe heraus. “Ihr Ehepartner wird sich respektlos und unerwünscht fühlen. Diese Art von Einstellung kann keine glückliche Ehe herstellen.
  • Wenn Sie die Einstellung haben, die besagt: „Wenn ich meine Versprechen nicht erfüllen oder Ihre Erwartungen nicht erfüllen kann, nehmen Sie solche Dinge ohne zu fragen“, wird es keine Harmonie in der Ehe geben. Zum Beispiel, wenn Sie eine Stunde zu spät zum Abendessen kommen und sich weigern, Ihrem Ehepartner Gründe zu nennen, warum Sie zu spät gekommen sind, ihn aber abbürsten oder sagen, dass es sie nichts angeht, oder ihm oder ihr sagen, dass sie Sie nicht stören sollen, weil Wenn Sie gestresst oder müde sind, ohne Gründe anzugeben, warum Sie nicht rechtzeitig zum Abendessen eintreffen konnten, wird sich Ihr Ehepartner beleidigt und respektlos fühlen.
  • Berücksichtigen Sie die Gefühle Ihres Ehepartners, wenn Sie Maßnahmen ergreifen. Auf diese Weise können Sie Ihren Ehepartner mit Respekt behandeln. Wenn Ihr Ehepartner Bedenken hat, geben Sie ihm die Informationen, die er benötigt, auch wenn Sie nicht sehen, wie diese Informationen ihm zugute kommen können. Nur sich zu weigern zu sprechen oder still zu bleiben, zeigt nicht, dass Sie Ihren Ehepartner respektieren.

Ignorieren Sie nicht die Meinungen Ihres Mannes oder Ihrer Frau

Eine andere Möglichkeit, Ihren Ehepartner mit Respekt zu behandeln, besteht darin, sich zu fragen, wie sich Ihr Ehepartner durch die Worte oder die Maßnahmen, die Sie ergreifen werden, fühlen wird.

  • Wenn Sie die Einstellung haben, die sich anfühlt: „Ich werde tun, was mich zuerst glücklich macht. Wenn Sie glauben, dass Sie das nicht ertragen können, finden Sie den Weg aus der Ehe heraus. “Ihr Ehepartner wird sich respektlos und unerwünscht fühlen. Diese Art von Einstellung kann keine glückliche Ehe herstellen.
  • Wenn Sie die Einstellung haben, die besagt: „Wenn ich meine Versprechen nicht erfüllen oder Ihre Erwartungen nicht erfüllen kann, nehmen Sie solche Dinge ohne zu fragen“, wird es keine Harmonie in der Ehe geben. Zum Beispiel, wenn Sie eine Stunde zu spät zum Abendessen kommen und sich weigern, Ihrem Ehepartner Gründe zu nennen, warum Sie zu spät gekommen sind, ihn aber abbürsten oder sagen, dass es sie nichts angeht, oder ihm oder ihr sagen, dass sie Sie nicht stören sollen, weil Wenn Sie gestresst oder müde sind, ohne Gründe anzugeben, warum Sie nicht rechtzeitig zum Abendessen eintreffen konnten, wird sich Ihr Ehepartner beleidigt und respektlos fühlen.
  • Berücksichtigen Sie die Gefühle Ihres Ehepartners, wenn Sie Maßnahmen ergreifen. Auf diese Weise können Sie Ihren Ehepartner mit Respekt behandeln. Wenn Ihr Ehepartner Bedenken hat, geben Sie ihm die Informationen, die er benötigt, auch wenn Sie nicht sehen, wie diese Informationen ihm zugute kommen können. Nur sich zu weigern zu sprechen oder still zu bleiben, zeigt nicht, dass Sie Ihren Ehepartner respektieren.

Romantik und Respekt

Bei bestimmten afrikanischen Stämmen sagt der Mann, wenn er mit seiner Frau schlafen will: „Entschuldigung!“ oder 'Entschuldigung!' bevor er das Vorspiel einleitet. Dies erinnert die Frau daran, dass sie ihren Körper besitzt, und sobald der Ehemann mit ihr schlafen möchte, was als eine Art Verletzung ihrer Privatsphäre angesehen wird, muss er ihre Zustimmung einholen und respektvoll fragen.

Einige Männer haben das Gefühl, ein Recht auf den Körper ihrer Frau zu haben, und müssen daher ihren sexuellen Drang befriedigen dürfen, auch wenn ihre Frauen nicht in der Stimmung sind, Liebe zu machen, und werden es nicht annehmen, wenn ihre Frauen ihnen sagen, dass sie nicht dabei sind die Stimmung zum Liebesspiel. Diese Art von Haltung ist ein Zeichen von Respektlosigkeit gegenüber der Frau, weil die Frau ihren Körper besitzt und zumindest ein Mitspracherecht bei der Verwendung haben sollte. Wenn Sie Ihre Frau mit Würde und Liebe behandeln möchten, müssen Sie anerkennen, dass sie „erste Rechte“ an ihrem Körper hat. Behandeln Sie Ihre Frau daher mit Respekt als schwächeren Partner, indem Sie mit ihr verhandeln, wenn Sie eheliche Beziehungen zu ihr haben möchten. Das macht dich zu einem guten Ehemann.

Auch einige Frauen üben zu viel Druck auf ihre Ehemänner aus, um sexuelle Leistungen zu erbringen, die über ihre Fähigkeiten hinausgehen. Dies kann zu einem Missbrauch des Körpers des Mannes führen, wodurch der Mann missachtet wird. Eine Möglichkeit, Ihren Ehemann mit Respekt zu behandeln, besteht darin, ihn dazu zu bringen, sexuell das zu tun, was er kann, und mit der Leistung zufrieden zu sein, die er im Schlafzimmer erbringen kann, sobald er Ihnen ein gewisses Maß an Zufriedenheit geben kann. Das macht dich zu einer besseren Frau.

Wenn Sie Ihren Ehemann mit Respekt oder Ihre Frau mit Verständnis behandeln möchten, respektieren Sie daher ihr Recht auf ihren Körper. Fragen Sie ihn höflich, ob sie in der Stimmung sind, Liebe zu machen, oder ob sie das Gefühl haben, in der Stimmung zu sein, Liebe zu machen, bevor Sie mit dem Liebesspiel beginnen. Gehen Sie nicht davon aus, dass Ihr Ehepartner auch Liebe machen möchte, nur weil Sie Lust haben, Liebe zu machen.

Erniedrigen Sie Ihren Ehepartner nicht vor anderen

Es ist leicht, Kritik oder Beleidigung zu nehmen, wenn Sie mit Ihrem Ehepartner allein sind. Wenn andere Leute in der Nähe sind, ist es schmerzhafter und äußerst peinlich, wenn Ihr Ehepartner Sie verspottet oder Ihre Intelligenz herabsetzt oder auf Sie herabredet oder sich auf Ihre bescheidenen Anfänge bezieht oder sich über Ihre Kompetenz und Fähigkeiten lustig macht. In der Tat freuen sich einige Ehepartner, ihre Partner vor ihren Arbeitskollegen oder Familienmitgliedern zu erniedrigen!

Wenn Sie Ihren Ehepartner mit Respekt behandeln möchten, müssen Sie von einem solchen Verhalten Abstand nehmen. Kritisieren Sie ihn oder sie stattdessen, wenn Sie alleine im Haus sind, aber lassen Sie ihn oder sie in den Augen anderer gut aussehen. Rühmen Sie anderen Menschen ihre Tugenden und sprechen Sie nur über ihre positiven Seiten, wenn Sie mit Ihren Kollegen oder Familienmitgliedern zusammen sind. Legen Sie seine Schwächen nicht vor anderen offen, sondern decken Sie ihre Schwächen vor anderen ab.

Um Ihren Ehepartner mit Respekt zu behandeln, müssen Sie sicherstellen, dass Sie ihn vor anderen ehren.

Kultiviere die Spiritualität als Paar

Die Lehren bestimmter Religionen, zum Beispiel des christlichen Glaubens, ermahnen die Gläubigen, sich gegenseitig mit Mitgefühl, Respekt, Ehre und Rücksichtnahme zu behandeln. Bibelverse wie 1. Petrus 3: 7, in denen die Ehemänner aufgefordert werden, „der Frau als schwächerem Gefäß Ehre zu erweisen“, und Epheser 5,33, in dem es heißt: „Lass die Frau sehen, dass sie ihren Ehemann respektiert“, helfen, den Geist zu formen s von Gläubigen.

Wenn Sie zu Hause regelmäßig Bibelstudien haben und mehr Bibelverse lesen, die Ihnen befehlen, einander zu respektieren, und gemeinsam durch seinen Geist zu Gott beten, um Ihnen zu helfen, Ihren Ehepartner zu respektieren, die Lehren der Bibel aufzunehmen und sie zu praktizieren, und Bitten Sie Gott, Ihnen zu helfen, Ihren Ehepartner zu ehren. Dies erleichtert es Ihnen, Ihren Ehepartner mit Respekt zu behandeln. Gott wird Ihnen helfen, Sie so zu gestalten, dass es Ihnen leichter fällt, Ihren Ehepartner zu respektieren.

Fazit

Wenn Sie in der Lage sind, Ihren Ehepartner mit Respekt zu behandeln und er oder sie in der Ehe glücklich ist, verhindert dies eine Abkühlung der Liebe in der Ehe, was die Chancen erhöht, dass die Ehe funktioniert und Sie glücklich sind die Beziehung.

Wie Sie Ihren Ehepartner mit Respekt behandeln

Denken Sie wirklich, dass Sie Ihren Ehepartner mit Respekt behandeln?

  • Ja
  • Nicht
  • Ich bin nicht sicher