10 Dinge, die ich mir wünschte, jemand hätte mir gesagt, dass ich nicht binär bin

Dies ist so etwas wie ein Aufsatz, so etwas wie ein Manifest, so etwas wie eine ungeplante, aber ehrliche Ausgießung von Gedanken über meine Erfahrungen als nicht-binäre trans * Person. Ich hoffe, dass dies für Sie hilfreich ist, wenn Sie sich mitten auf Ihrer Reise zur Geschlechtsidentität befinden. Ich hoffe, wenn Sie als binär identifizierte Person hier sind, werden Sie mehr über Ihre nicht-binären Geschwister aufgeklärt.

Sie haben Ihr ganzes Leben Zeit, um Ihre Geschlechtsidentität herauszufinden ...

... und du bist nicht verpflichtet, es jemals wirklich auszuarbeiten. Sie können Ihre Meinung ändern und mehr über sich selbst erfahren, bis Sie bei 103 nach Luft schnappen. Sie können den Menschen in einer Woche eine Sache und in der nächsten eine andere Sache erzählen, und während sie möglicherweise ein wenig mit den Augen rollen (können Sie sich nicht versöhnen Ihre Gedanken?), diejenigen, die es wert sind, sich Sorgen zu machen, werden es akzeptieren und fröhlich lächeln. Das sind die Menschen, die Sie in Ihrem Leben wollen.

Niemand wird jemals wirklich verstehen, was es bedeutet, nicht binär zu sein ...

... außer denen, die es aus erster Hand erleben. Das ist in Ordnung und bedeutet nicht, dass sie keine wunderbaren, geschlechtsbejahenden Freunde, Kollegen und Liebhaber sein können. Sie können immer noch verstehen, dass es wichtig ist, die Dinge zu tun, die Sie von ihnen in Bezug auf Ihr Geschlecht verlangen. Jeder, der behauptet, er könne nicht, ist absichtlich stumpf und Ihre Zeit nicht wert.



Keine Kleidergrößen machen irgendwo Sinn ...

... unabhängig vom Geschlecht. Kleidung wird niemals einen Sinn ergeben. Mach dir keine Sorgen über die Größe.

Es scheint trivial, aber glauben Sie mir, wenn ich sage, dass es Ihnen viel Herzschmerz ersparen wird, einfach zu akzeptieren, dass Sie alles anprobieren müssen. Wenn Umkleideräume versuchen, Sie aufzuhalten, bringen Sie Ihr Geschäft woanders hin. Wenn Sie wirklich an diesem Ort einkaufen müssen, gehen Sie zurück, wenn es sich um eine Schicht eines anderen handelt, oder nehmen Sie einen Freund mit, der bereit ist, ihn bei Bedarf für Sie zu konfrontieren. Sicherheit in Zahlen und allem.

Sie sind nicht verpflichtet, androgyn zu erscheinen ...

... oder wie das Geschlecht, das Sie heute fühlen. Sie sind nicht verpflichtet, ein Waif-ähnlicher ätherischer David Bowie / Tilda Swinton-Queer mit hell gefärbten Haaren zu sein. Sie sind verpflichtet, sich mit Ihrem Aussehen zufrieden zu geben. Wenn das buntes Haar bedeutet (was ich persönlich empfehle, aber nicht für jedermann geeignet ist) und ein Dutzend Piercings im Gesicht und einen wilden Haarschnitt, dann tun Sie das. Wenn es bedeutet, dass natürliches Haar so geschnitten wird, wie es der Friseur entscheidet und welche Kleidung Sie für cool hielten und sich leisten konnten, dann tun Sie das. Sie müssen weder Ihren Körper noch Ihren Namen ändern, Sie müssen nichts verstecken, aber wenn Sie das wollen, können Sie es absolut. Es gibt keine Regeln und Sie sollten jeden, der versucht, sie zu erstellen, mit großem Misstrauen betrachten.

Wenn Sie mit Formularen und Umfragen konfrontiert werden, die darauf bestehen, dass Sie nur 'männlich' oder 'weiblich' sein können ...

... es ist akzeptabel - sogar ermutigt -, sich mit den Schöpfern dieser Formen zu messen, indem man alles niederlegt, was man will. Wenn „Geschlecht“ eine so wichtige Frage ist, dass sie nicht unbeantwortet bleiben kann, bestrafen Sie sie für ihren Binarismus, indem Sie ihre Zahlen vermasseln.

Sie werden sich als Erwachsener in der realen Welt damit abfinden müssen, dass Menschen schrecklich sind ...

... über Ihre Geschlechtsidentität. Sie können konsequent kämpferisch sein, sie anrufen und auf korrekten Begriffen und dem richtigen Namen bestehen, oder Sie können einfach zulassen, dass sie weiterhin schrecklich sind und keinen Kampf beginnen. Beides ist in Ordnung, je nachdem, wo Sie sich am sichersten und glücklichsten fühlen. Sie müssen kein 24/7-Krieger sein. Du musst überleben. Das ist alles.

Entwickeln Sie Möglichkeiten, Menschen Dinge zu erklären ...

... weil es vielleicht nicht in Ihrer Verantwortung liegt, sie zu erziehen, aber wenn Sie die Energie und die Willenskraft dazu haben, lohnt es sich oft. Unwissenheit ist normalerweise überhaupt nicht böswillig. Erfahren Sie aber auch, wie Sie ein Gespräch beenden, das Sie nicht weiter bringt, wenn Sie es beenden möchten. Sie müssen Ihre Zeit nicht mit Menschen verschwenden, die nicht daran interessiert sind, Sie anzuhören und zu respektieren, sobald sie wissen, wie. (Sie müssen Ihre Zeit mit niemandem verschwenden).

Es ist okay, sich zu verstecken, ...

... es ist in Ordnung, als Ihr zugewiesenes Geschlecht zu leben. Es ist in Ordnung, wenn Sie feststellen, dass Sie nicht in die mit 'männlich' oder 'weiblich' gekennzeichneten Geschlechtsfelder passen und absolut nichts dagegen tun. Es ist absolut hundertprozentig akzeptabel zu wissen, dass Sie nicht binär sind und absolut nichts dagegen tun.

Es ist auch in Ordnung, wechseln zu wollen ...

... was auch immer das für Sie bedeuten mag. Es ist in Ordnung, so zu leben, wie du willst. Es ist in Ordnung, Hormone zu bekommen, sich operieren zu lassen, Leute dazu zu bringen, Sie mit den richtigen Pronomen anzurufen und Ihren Arzt dazu zu bringen, dass Sie ein X an die Stelle für das Geschlecht auf Ihrem Ausweis setzen. (Es ist in Ordnung, nach einem Arzt zu suchen, der Sie ernst nimmt und Ihnen helfen möchte, wenn Sie einen brauchen. Es ist in Ordnung, aus ihren Büros zu stürmen und Obszönitäten zu schreien, wenn sie dies nicht tun.)

Schließlich werden Sie hören, dass Sie nicht trans * genug sind ...

... dass du ein 'Trans-Trender' bist, eine Butch-Lesbe, eine Drag-Queen. Dies wird weh tun, weil es von binären Trans * -Personen genauso kommen wird wie von cis-Leuten. Es wird von Leuten kommen, von denen Sie dachten, sie würden Sie besser behandeln. Es wird bei Trans * Meetups und GSA Meetings passieren. Ignorieren. Es. Es ist nicht wahr, und Sie verdienen Unterstützung und Akzeptanz genauso wie alle anderen. Sie müssen nicht trans * sein, um eine Community zu haben. Du hast schon einen. Wir sind hier, Schatz, und unsere Türen stehen dir immer offen.